Zurück

Kirchweidach

zur Webseite des Vereins






19.10.2018
Kinder vom Obstpressen begeistert


Kirchweidach. Begeistert zeigten sich über 25 Kindergartenkinder und Schüler der zwei vierten Klassen der Grundschule Kirchweidach von durchgeführten Obstpress-Aktionstagen. Der Gartenbauverein hatte dazu auf das Anwesen der Familie Schlecht geladen, bestens organisiert wurde das Obstpressen von Marianne und Georg Osl. Gemeinsam mit den Betreuerinnen erfuhren die Mädchen und Buben, wie aus den auf den öffentlichen Streuobstwiesen am Vortag gesammelten Äpfeln und Birnen wohlschmeckender Saft hergestellt wird. Dazu gab es nach dem Obstpressen der Gartler für alle Kinder eine Kostprobe vom frisch gepressten Saft (Bild) und zur Stärkung auch Marmelade-, Honig- und Schnittlauchbrote. Außerdem konnten die Kinder jeweils rund 150 Liter Saft für den Kindergarten und für die Mittagsbetreuung der Schule als Spende des Gartenbauvereins mitnehmen. Insgesamt wurden vom Gartenbauverein Kirchweidach in diesem Jahr an sieben Presstagen fast 9000 Liter Saft gepresst, so Marianne und Georg Osl in ihrer Bilanz. − hek/Foto: Heckmann

PERSONEN UND NOTIZEN
19.10.2018
Altpapiersammlung für guten Zweck
Kirchweidach. In einer Gemeinschaftsaktion von Gartenbauverein, kath. Landjugend und Jugend-Rotkreuz haben am Samstag viele Jugendliche Altpapier in der Gemeinde für einen guten Zweck gesammelt. Insgesamt kamen an diesem Tag über sieben Tonnen Papier und Kartonagen zusammen. Die Aktion ist damit für 2018 beendet. Das Gesamtergebnis der vier Sammeltage lautet 27 Tonnen, die anschließend zur Wiederwertung gebracht wurden. Wie Georg Osl vom Gartenbauverein mitteilte, konnten nun an die Landjugend und das Jugend-Rotkreuz jeweils 450 Euro für deren Kinder- und Jugendarbeit übergeben werden. Leider sei das Ergebnis der Sammeltage rückläufig, daher seien die Bürger aufgerufen, wieder stärker Altpapier zu sammeln und bei den Terminen im kommenden Jahr bereitzustellen. − hek

12.10.2018
Kirchweidach
Altpapiersammlung: im Ortsbereich Kirchweidach der Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein am Samstag, 13. Oktober. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Infos bei Georg Osl, Tel. 1367.

09.10.2018
Kirchweidach
Gartenbauverein: Fahrt zum größten Apfelmarkt Bayerns nach Bad Feilnbach
(bei schönem Wetter) am Sonntag, 14. Oktober. Abfahrt ist mit
Fahrgemeinschaften um 8 Uhr vom Busparkplatz. Die Rückfahrt ist für 15 Uhr
vorgesehen. Anmeldung bis 10. Oktober bei Georg Osl, Tel. 1367.

08.10.2018
Kirchweidach
Gartenbauverein: Letztes Obstpressen am Dienstag, 9. Oktober bei Fam. Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis heute Abend bei Georg Osl, Tel. 1367.

06.10.2018
Kirchweidach
Gartenbauverein: Letztes Obstpressen am Dienstag, 9. Oktober bei Fam. Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis Montagabend beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367.

29.9.2018
Kirchweidach
Altpapiersammlung: im Ortsbereich Kirchweidach der Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein am Samstag, 13. Oktober. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Infos bei Georg Osl, Tel. 1367.

Der Gartenbauverein: fährt am Sonntag, 14. Oktober, bei schönem Wetter zum größten Apfelmarkt Bayerns nach Bad Feilnbach. Abfahrt ist mit Fahrgemeinschaften um 8 Uhr vom Busparkplatz. Die Rückfahrt ist für 15 Uhr vorgesehen. Anmeldung bis heute bei Georg Osl, Tel. 1367.

27.9.2018
Kirchweidach
Gartenbauverein: Am Freitag, 28. September wird bei Familie Schlecht in Steinberg wieder Obst gepresst. Anmeldung bis Donnerstagabend bei Georg Osl, Tel. 1367.

25.9.2018
Kirchweidach
Der Gartenbauverein: fährt am Sonntag, 14. Oktober, bei schönem Wetter zum größten Apfelmarkt Bayerns nach Bad Feilnbach. Abfahrt ist mit Fahrgemeinschaften um 8 Uhr vom Busparkplatz. Die Rückfahrt ist für 15 Uhr vorgesehen. Anmeldung bis 10. Oktober bei Georg Osl, Tel. 1367.

Gartenbauverein: Am Freitag, 28. September wird bei Familie Schlecht in Steinberg wieder Obst gepresst. Anmeldung bis Donnerstagabend bei Georg Osl, Tel. 1367.

8.9.2018
Kirchweidach
Gartenbauverein: Obst pressen am Mittwoch, 12. September, bei der Familie Schlecht in Steinberg. Anmeldung bitte bis Dienstagabend (11. September) bei Georg Osl, Tel. 1367.

1.9.2018
Kirchweidach
Gartenbauverein: Obstpressen am Dienstag, 4. September, bei der Familie Schlecht in Steinberg. Anmeldung bitte bis Montagabend, 3. September, beim Vorsitzenden Georg Osl, Telefon 1367.

24.8.2018
Kneippanlage – eine gesunde Bereicherung für das Dorf


Kirchweidach. Radfahren und strampeln für den Muskelaufbau: Zwei neue Fitness-Bewegungsgeräte sind jetzt auf der Fläche der neuen Kneippanlage am Dorfweiher installiert worden. In Kürze soll auch die Ladesäule für Elektrofahrräder aufgestellt werden.

Schon jetzt stellt die Kneippanlage eine Bereicherung dar, laut Bürgermeister Johann Krumbachner werde dadurch das Gelände rund um den Dorfweiher erheblich aufgewertet. Auf Initiative des Gartenbauvereins und unter Regie der Gemeinde wurde diese Maßnahme als Leader-Projekt in die Tat umgesetzt.

Durch die immer noch angestrebte Gründung eines Kneippvereins will man eine gute Nutzung der Anlage sicherstellen, auch die Instandhaltung soll dadurch gewährleistet sein. Das gesamte Projekt schlägt mit rund 112000 Euro zu Buche, wobei aus Leader-Mitteln ein Zuschuss von 42000 Euro fließt. Außerdem trägt der Gartenbauverein 30000 Euro bei und die Gemeinde erbringt rund 40000 Euro.

Zwar soll die Wasserqualität noch verbessert werden, doch bereits jetzt kann man kneippen oder an den Bewegungsräten tätig werden. Offiziell in Betrieb genommen wird die Kneippanlage Ende September/Anfang Oktober durch Bürgermeister Krumbachner, verbunden mit der Segnung durch den neuen Geistlichen des Pfarrverbandes, Max Weigl. –hek/F.: Heckmann

21.8.2018
Kirchweidach
Gartenbauverein: Obst pressen am Donnerstag, 23. August, bei Familie Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis Mittwochabend bei Georg Osl, Telefon 1367.

18.8.2018
Zum 25. Mal Waldmesse in Hochholzen
Gartenbauverein organisierte einen Gottesdienst und eine weltliche Feier

Kirchweidach. Rund 200 Gläubige des Pfarrverbandes Kirchweidach, Tyrlaching und aus Oberbuch versammelten sich am Mariä-Himmelfahrtstag zu einer Waldmesse bei der Marienkapelle in Hochholzen.

Dies sei auch ein Jubiläum, finde doch die Waldmesse seit nunmehr 25 Jahren in Hochholzen statt, wie Gartenbauvereins-Vorstand Georg Osl sagte. Gastpfarrer Gábor aus Ungarn zelebrierte den Gottesdienst, der von der Musikapelle Kirchweidach feierlich umrahmt wurde. Auch wurden die selbst mitgebrachten Kräuterbuschen vom Geistlichen geweiht.

Im Anschluss an die Waldmesse lud der Gartenbauverein zum Mittagessen ein, bei angenehmen Temperaturen hatten Kinder und Erwachsene noch eine erholsame Zeit mitten im Wald.
− hek

14.8.2018
Waldmesse in Hochholzen
Kirchweidach. Der Pfarrgottesdienst am Fest Maria Himmelfahrt, Mittwoch, 15. August, findet bei schönem Wetter als Waldmesse bei der Marienkapelle in Hochholzen statt. Während des Gottesdienstes, der um 10 Uhr beginnt und von der Musikkapelle Kirchweidach musikalisch umrahmt wird, werden auch Kräuterbuschen geweiht. Nach dem Gottesdienst lädt der Gartenbauverein neben der Kapelle zum Frühschoppen und zum gemeinsamen Mittagessen.
− hek

13.8.2018
SPIEL UND SPASS IN DEN FERIEN
Ein Herz für den Igel
Kirchweidach. Die Ferienkinder haben am Donnerstag Igel-Häuser als Überwinterungsquartiere für die nützlichen Stacheltiere gefertigt. Die Häuser wurden dabei mit einem Labyrinth-Eingang gebaut und mit Platten versehen. Auch Eltern halfen fleißig mit. Der Gartenbauverein hatte diese Veranstaltung in der Werkstatt von Fritz Gruber organisiert. Rund zwei Stunden lang wurde gewerkelt und geklebt, anschließend präsentierten die Kinder ihre Meisterstücke gemeinsam mit Fritz Gruber.

− hek/F.: Heckmann

7.8.2018
Erster Obstpresstag der Gartler
Kirchweidach. Der erste Obstpresstag des Gartenbauvereins Kirchweidach
findet morgen, Mittwoch, 8. August, ab 8 Uhr in Steinberg bei Familie
Schlecht statt. Anmeldung ist erforderlich, Tel. 08623/1367.
− hek

4.8.2018
Kirchweidach
Ferienprogramm: Fertigen eines Igelhauses zum Überwintern am Donnerstag, 9. August, ab 9 Uhr in der Werkstatt von Manfred und Fritz Gruber, Veranstalter Gartenbauverein, Georg Osl, Tel. 1367 oder Fritz Gruber, Tel. 493.

30.7.2018
Spielplatzfest ein Vergnügen

Kirchweidach. Spielstraße, Kutschenfahrten, Hüpfburg und Kinderschminken: Das große Spielplatzfest an der Birkenstraße wurde am Freitag für die vielen kleinen und großen Besucher zu einem Erlebnis. Ob beim Kletterturm, auf dem Karussell oder an der Seilbahn, die Kinder konnten sich beim Familienfest so richtig austoben. Ein Lagerfeuer und eine Nachtwanderung durften nach Einbruch der Dunkelheit nicht fehlen. So hatten alle eine Menge Spaß. Dafür und auch für das leibliche Wohl sorgte ein überaus engagiertes Team der Interessengemeinschaft Spielplatz; die Kinder bekamen kostenlos Würstchen, Limo und Eis. Im Bild bereiten die Damen der Spielplatz-Interessengemeinschaft heiße Paprika mit Tomaten und Zwiebeln zu. Für den guten Zweck waren gleich mehrere örtliche Verein aktiv, kommt doch der Reinerlös dem weiteren Erhalt des Kinderspielplatzes zugute. Gartenbauverein, Leonhardi-Verein, Raiffeisenbank, Jugend-Rotkreuz, der Elternbeirat des Kindergartens und die Mutter-Kind-Gruppe sorgten gemeinschaftlich für vergnügte Stunden. Ein dickes Lob gab es vor allem für Marianne und Georg Osl von der "IG" für die stete Pflege und Instandhaltung des Spielplatzes während eines jeden Jahres.
− hek/Foto: Heckmann

25.7.2018
Fest auf dem Kinderspielplatz
Kirchweidach. Die Interessengemeinschaft Kinderspielplatz veranstaltet am Freitag, 27. Juli, ab 16 Uhr auf dem Spielplatz an der Birkenstraße ein großes Kinder- und Grillfest. Dabei sind viele Attraktionen geboten. Der Leonhardiverein organisiert mit Unterstützung der Raiffeisenbank eine Pferdekutschenfahrt. Die Jugendrotkreuzgruppe beteiligt sich mit einem Infostand und verschiedenen Vorführungen. Der Elternbeirat des Kindergartens betreut die Spielstraße und das Lagerfeuer. Nach Einbruch der Dunkelheit wird zum Abschluss zur Nachtwanderung aufgebrochen. Hierzu sollten gutes Schuhwerk, Taschenlampen oder Laternen mitgebracht werden. Für das leibliche Wohl sorgen der Gartenbauverein und die Mutter-Kind-Gruppe. Alle Kinder, die einen Kirchweidacher Ferienpass besitzen, werden kostenlos mit Würstchen, Limo und Eis bewirtet. –hek

4.7.2018
Kirchweidach
Altpapiersammlung: der Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein am Samstag, 7. Juli, im Ortsbereich Kirchweidach. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Informationen bei Georg Osl, Tel. 1367.

29.6.2018
Kirchweidach
Altpapiersammlung: der Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein am Samstag, 7. Juli, im Ortsbereich Kirchweidach. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Informationen bei Georg Osl, Tel. 1367.

28.6.2018
Sammlung von Altpapier
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führt am Samstag, 7. Juli, im Ortsbereich Kirchweidach wieder eine Altpapiersammlung durch. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Informationen bei Georg Osl, Tel. 1367.
− he

26.6.2018
Kirchweidach
Altpapiersammlung: der Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein am Samstag, 7. Juli, im Ortsbereich Kirchweidach. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Informationen bei Georg Osl, Tel. 1367.
Gartenbauverein: Familien-Wanderung am Sonntag, 1. Juli, vom Parkplatz an der Müllner-Alm in Sachrang in ca. 1 Stunde zur Wildbichl Alm. Gemeinsame Abfahrt mit Fahrgemeinschaften um 8.30 Uhr vom Busplatz. Anmeldung ab sofort bei Georg Osl, Tel. 1367.

23.6.2018
Kirchweidach
Gartenbauverein: Familien-Wanderung am Sonntag, 1. Juli, vom Parkplatz an der Müllner-Alm in Sachrang in ca. 1 Stunde zur Wildbichl Alm. Gemeinsame Abfahrt mit Fahrgemeinschaften um 8.30 Uhr vom Busplatz. Anmeldung ab sofort bei Georg Osl, Tel. 1367.

8.6.2018
Kirchweidach
Familienradltour: des Gartenbauvereins zur Eggstätter Seenplatte am Sonntag, 17. Juni, Verladen der Räder um 8 Uhr am Dorfplatz, Start der Radtour um ca. 8.30 Uhr in Seeon, Fahrt auf wenig befahrenen Straßen durch die Seenplatte bis Eggstätt, nach dem Mittagessen wieder zurück nach Seeon, Rückfahrt nach Kirchweidach um ca. 16.30 Uhr, insgesamt ca. 40 km. Anmeldung bis Freitag, 15. Juni, bei Georg Osl, Tel. 1367.

24.05.2018
PERSONEN UND NOTIZEN
Gartenbauverein holt Ortsmeister-Titel
Kirchweidach. An der Gemeindemeisterschaft im Schießen haben sich 17 Mannschaften mit jeweils fünf Schützen beteiligt. Den Titel sicherte sich der Gartenbauverein vor den Stockschützen und dem Sechziger Fanclub. Bei den Jugendlichen war die Mannschaft der Jugendfeuerwehr "Hunting Rifle" eine Klasse für sich. Die Einzelwertung gewann bei den Damen Rosi Moser mit einem 53,8-Teiler, bei den Herren Wolfgang Huber (43,0-T.). Neben dem Wanderpokal für den Mannschaftsmeister gab es bei der Siegerehrung noch viele weitere Preise für die beteiligten Teams. Die fleißigen Helfer der Leonhardi-Schützen sorgten den ganzen Tag über für das leibliche Wohl der Teilnehmer. Das Bild von der Siegerehrung zeigt (von links) Michael Jung als Organisator der Meisterschaft, Schützenmeister Markus Obermaier sowie Georg Osl vom Titelträger Gartenbauverein.
− hek

Kirchweidach
Gartenbauverein: Familienausflug mit der Bahn nach Salzburg am Samstag, 26. Mai, Abfahrt um 8.07 Uhr am Kirchweidacher Bahnhof. In Salzburg wird das Haus der Natur besucht, am Nachmittag kleine Wanderung über den Mönchsweg und Einkehr im Augustiner Biergarten. Die Zugrückfahrt ist für 19.11 Uhr ab Salzburg-Mülln vorgesehen, Ankunft in Kirchweidach um 19.56 Uhr. Weitere Auskünfte und Anmeldung bitte bis Donnerstag, 24. Mai, bei Georg Osl, Telefon 1367.

19.05.2018
Kirchweidach
Gartenbauverein: Familienausflug mit der Bahn nach Salzburg am Samstag, 26. Mai, Abfahrt um 8.07 Uhr am Kirchweidacher Bahnhof. In Salzburg wird das Haus der Natur besucht, am Nachmittag kleine Wanderung über den Mönchsweg und Einkehr im Augustiner Biergarten. Die Zugrückfahrt ist für 19.11 Uhr ab Salzburg-Mülln vorgesehen, Ankunft in Kirchweidach um 19.56 Uhr. Weitere Auskünfte und Anmeldung bis Donnerstag, 24. Mai, bei Georg Osl, Tel. 1367.

21.04.2018
Bald darf gespielt werden
Kirchweidach. Im Baugebiet Sonnleitn können sich die Kinder bald auf einem Spielplatz vergnügen: Derzeit sind die Arbeiten dafür im Gange, angebracht werden Spielgeräte, ein Klettergerüst für verschiedene Altersklassen und eine Schaukelanlage mit Gesamtkosten von 24500 Euro. Neben den Anschaffungen übernimmt die Gemeinde auch die Kosten für die Begradigung und Einzäunung der Spielplatzfläche. Der Gartenbauverein beteiligt sich an dem Projekt mit einer Spende von 3000 Euro aus dem Reinerlös des Kunst- und Handwerkermarkts. Außerdem zeigten die Bürger der dortigen Interessengemeinschaft, die sich für den Spielplatz engagiert haben, große Eigeninitiative, dank derer bei den Montagekosten erheblich eingespart werden konnte. Nach der Fertigstellung soll der Spielplatz feierlich eingeweiht werden.
− hek

19.04.2018
Kneippanlage ist im Bau


Kirchweidach. Die ersten Arbeiten zur Errichtung einer neuen Kneippanlage auf dem Dorfweihergelände haben begonnen. Auf Initiative des Gartenbauvereins und unter Regie der Gemeinde soll dieses Leader-Projekt in die Tat umgesetzt werden. Bürgermeister Johann Krumbachner zeigt sich überzeugt, dass diese Kneippanlage für Kirchweidach eine Bereicherung darstellt und das Gelände rund um den Dorfweiher erheblich aufgewertet werde. Im Zuge der Maßnahme werden auch zwei Bewegungsgeräte sowie eine Ladesäule für Elektrofahrräder aufgestellt. Alle an dem Projekt Beteiligten sind sich einig, dass es von Vorteil wäre, wenn sich in der Gemeinde ein Kneippverein gründen würde. Damit, so Bürgermeister Johann Krumbachner, wäre eine gute Nutzung und Instandhaltung der Anlage sichergestellt. Die Maßnahme wird laut Kostenschätzung rund 110000 Euro erfordern, wobei über das Leader-Programm ein Zuschuss von 42000 Euro zugesagt wurde. Außerdem hat der Gartenbauverein eine Spende von 30000 Euro bereitgestellt, die Gemeinde erbringt rund 40000 Euro.
− hek/Foto: Heckmann

06.04.2018
Gartenbauverein gibt Apfelbäume ab
Kirchweidach. Der Gartenbauverein Kirchweidach gibt aus seinem Versuchsgarten mehrere kleinwüchsige Apfelbäume – Viertelstamm und Spindelbusch – günstig ab. Weitere Auskünfte zu dem Angebot erhalten Interessenten von Vorsitzendem Georg Osl unter 08623/ 1367.
− hek

05.04.2018
Jugend sammelt Altpapier
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führt am Samstag, 14. April, im Ortsbereich eine Altpapiersammlung durch. Das Papier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet, teilen die Organisatoren mit. Weitere Informationen erteilt Georg Osl, 08623/1367.
− hek

3.4.2018
Obstbäume richtig zuschneiden
Kirchweidach. Der Gartenbauverein veranstaltet am Samstag, 7.April, mit Günther Edelmüller einen Obstbaumschnittkurs. Nach einer theoretischen Einführung wird das Gelernte in die Praxis umgesetzt. Treffpunkt ist um 9Uhr im Kooperatorhaus. Eine scharfe Baumschere sollte mitgebracht werden. Alle Interessenten, auch Nichtmitglieder, sind eingeladen.
− hek

29.03.2018
Einstimmiges Votum für Georg Osl
120 Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung des Gartenbauvereins – Spenden und hoher Arbeitsaufwand für öffentliche Projekte


Die Vorstandschaft des Gartenbauvereins mit dem neuen Ehrenmitglied (von links): Günter Hintermeier, Georg Osl, Maria Gelszinnus, Marion Ebner-Burghardt, Elisabeth Wolfertstetter, Georg Wolferstetter, Agnes Freutsmiedl, Heribert Reichl, Anneliese Schwarz, Evi Remmelberger, Christine Barth, Gerhard Schwabe und Christine Jahn. − Foto: Heckmann

Kirchweidach. Georg Osl wird noch einmal für vier Jahre den Gartenbauverein Kirchweidach führen. Der langjährige Vorsitzende ist in der Jahreshauptversammlung im Gasthof "Zur Post" von etwa 120 Mitgliedern einstimmig wiedergewählt worden "Wichtig ist uns vor allem, dass auch weiter mit- und zusammengeholfen wird, damit wir in unserem Bemühen für ein lebenswertes Kirchweidach immer ein Stück vorankommen", so Georg Osl.

Mehrheitlich stimmten die Mitglieder einem Zuschuss durch den Gartenbauverein von 30000 Euro für die Errichtung einer Kneipp- und Erholungsanlage am Dorfweiher zur. Unter der Trägerschaft der Gemeinde sollen hier neben einem Kneippbecken auch ein kleiner Bewegungspark und eine E-Bike-Ladestation errichtet werden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 100000 Euro, wobei ein LEADER-Förderbescheid mit einer Zuwendungshöhe von rund 42000 Euro bereits überreicht wurde.

Schwerpunkte des zurückliegenden Vereinsjahrs waren Osl zufolge der Jahresausflug an den Neusiedlersee und die Bewirtung beim Kunst- und Handwerkermarkt in Edt, aus dessen Reinerlös etwa 3000 Euro als Spende für einen neuen Spielplatz im Baugebiet Sonnleitn zur Verfügung gestellt werden sollen. Weiter nannte der Vorsitzende u.a. Obstbaumschnittkurs, Familienradtour, Wanderung zur Biber- schwell oder Familienwande- rung zur Branderalm. Aus dem Brotzeitstand beim Adventsmarkt habe man rund 607 Euro zum Gesamtergebnis von etwa 2000 Euro für das Kooperatorhaus beisteuern können. Gemeinsam mit der Landjugend und der Jugend-Rotkreuzgruppe habe man bei vier Altpapiersammlungen insgesamt etwa 29 Tonnen Papier eingesammelt und der Wiederverwertung zugeführt; Erlös für die Jugendarbeit: etwa 1050 Euro.

Neben der Beteiligung an vielen gemeindlichen Veranstaltungen hätten die Mitglieder etwa 250 Arbeitsstunden zum Wohle der Allgemeinheit unentgeltlich geleistet, beispielsweise für Unterhalt und Pflege des Kinderspielplatzes an der Birkenstraße sowie "rund um die Pfarrkirche" und beim Obstbaumschnitt am Sportplatz, Schulhof, Bauhof, Dorfweiher, Glockner-Weiher und Kindergarten. 25 Mal seien die Schulkinder in der Pause mit frischen Birnen- und Apfelschnitten versorgt worden.

Dank ehrenamtlicher Aufsichtspersonen habe man auch die Grüngutentsorgung als kostenlosen Service aufrechterhalten können. "Sorge bereitet aber nach wie vor die ungenügende Trennung von Strauch- und Baumschnitt von großer Menge kompostierbarem Material", so Osl. Im Auftrag der Gemeinde sei die Pflege der öffentlichen Grünanlagen mit einem Aufwand von rund 785 Stunden durchgeführt worden. 2937 Liter Saft hätten die fünf Obstpresstage gebracht. Bei einem Aktionstag für eine Kindergartengruppe seien den Mädchen und Buben die wichtigsten Schritte der Saftgewinnung aufgezeigt worden. Georg Osl zeichnete mit Präsenten als fleißige Gartler Marianne Osl, die Familie Aigner und Georg Bachmeier aus.

Den Mitgliederstand bezifferte der Vorsitzende bei 19 Neuaufnahmen mit 492 Personen. Über geordnete Finanzen des Vereins informierte Schatzmeister Georg Wolferstetter, die Entlastung erfolgte einstimmig. Voll des Lobes war Bürgermeister Johann Krumbachner: "Was die Mitglieder des Vereins über das ganze Jahr leisten, ist vorbildlich und verdient großes Ansehen, Danke an das gesamte Team." Krumbachner nannte dazu besonders die Grünanlagenpflege durch den Verein, die für Kirchweidach "Gold" wert sei.

Bei der Versammlung unterhielt die Kirchweidacher Musikkapelle die Gäste. Mit Bildern vom Vereinsgeschehen endete die Jahresversammlung.
− hek

WAHLERGEBNIS
1. Vorsitzender: Georg Osl, 2. Vorsitzender: Günter Hintermeier, Schatzmeister: Georg Wolferstetter, Kassenprüfer: Georg Magg, Hans Barth, Schriftführerin: Marion Ebner-Burghardt, Chronistin: Elisabeth Wolfertstetter, Beiräte: Christine Jahn, Agnes Freutsmiedl, Anneliese Schwarz, Heribert Reichl, Gerhard Schwabe, Evi Remmelberger, Georg Schmidhamer, Christine Barth

EHRUNGEN
Ehrenmitglied: Maria Gelszinnus (16 Jahre 2. Vorsitzende und zwölf Jahre Beirätin)

16 Jahre Schriftführerin: Petra Breu

22 Jahre Fähnrich: Bertl Gelszinnus

50-jährige Mitgliedschaft: Josef Hintermeier, Helmut Höpfl (Goldene Ehrennadel mit Kranz des Landesverbandes)

26.03.2018
Gemeinschaftliche Dorfsäuberung in Kirchweidach


Kirchweidach. Ausgerüstet mit Eimern, Schubkarren oder fahrbarem Untersatz machten sich am Samstag über 50 freiwillige Mitbürger auf die Jagd nach dem Unrat in der Gemeinde Kirchweidach. Besonders viele Kinder nahmen an diesem Umwelttag teil, um das Dorf zu säubern. Für die Initiatoren vom Gartenbauverein Kirchweidach und der Gemeinde galt es als erste Zielsetzung, den Ort von wild herumliegendem Müll zu befreien, auch in den Außenbereichen. Die Mühe und das Engagement aller für ein schönes Ortsbild hatte sich nach rund drei Stunden Einsatz gelohnt. Neben Glas, Schnaps- und Weinflaschen sowie vielen Dosen entdeckten die Kämpfer wider den Müll auch jede Menge Restmüll. Sogar ausrangierte Autoersatzblechteile kamen zum Vorschein. Gerade die Kleinsten waren erstaunt, wie viel Abfall rücksichtslos in die Natur geworfen wurde. Nach der fleißigen Arbeit gab es für alle Sammler von der Gemeinde eine wohlverdiente Brotzeit auf dem Rathausplatz.
− hek/Foto: Heckmann19.3.2018
Grüngutabgabe im Wertstoffhof
Kirchweidach. Grüngutanlieferung ist ab Samstag, 24. März, im Wertstoffhof wieder möglich. Geöffnet ist von 10 bis 12 Uhr. Nachdem sich wieder Mitglieder des Gartenbauvereins ehrenamtlich als Aufsicht zur Verfügung stellen, kann der Wertstoffhof ab 27. März bis Mitte November auch wieder dienstags von 17 bis 18.30 Uhr zur Anlieferung von Grüngut geöffnet werden. Der Gartenbauverein weist ausdrücklich darauf hin, dass dieser kostenlose Service nur dann aufrecht erhalten wird, wenn die Anweisungen des Aufsichtspersonals befolgt werden.
− hek

16.3.2018
Kirchweidach
FREITAG
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung, 19.30 Uhr im Saal des Gasthofes "Zur
Post".

10.3.2018
Wahl und Ehrung bei den Gartlern
Kirchweidach. Der Gartenbauverein beginnt das Vereinsjahr 2018 am Freitag, 16. März, um 19.30 Uhr mit der Jahreshauptversammlung im Saal des Gasthofes "Zur Post". Auf der Tagesordnung stehen neben den Berichten der Vorstandschaft noch Neuwahlen und Ehrungen, außerdem werden Bilder vom Vereinsgeschehen des vergangenen Jahres gezeigt und es geht um die Gewährung eines Zuschusses für die Errichtung einer Kneipp- und Erholungsanlage am Dorfweiher. Zur Unterhaltung spielt die Musikkapelle Kirchweidach.
− hek

10.3.2018
Kirchweidach
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und Ehrungen, alle Interessierten sind willkommen. Freitag, 16. März, 19.30 Uhr, Gasthof zur Post.

19.01.2018
Kirchweidach
Die Altpapiersammlung: von Landjugend, Gartenbauverein und JRK findet am
Samstag, 20. Januar, statt. Bitte ab 8 Uhr bereitstellen, der Erlös kommt der
Jugendarbeit zugute.

16.01.2018
Kirchweidach
Die Altpapiersammlung: von Landjugend, Gartenbauverein und JRK findet am Samstag, 20. Januar, statt. Bitte ab 8 Uhr bereitstellen, der Erlös kommt der Jugendarbeit zugute.

05.01.2018
Altpapiersammlung geht weiter
05.01.2018 | Stand 05.01.2018, 01:44 Uhr
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führt ihre nächste Altpapiersammlung am Samstag, 20. Januar, durch. Weitere Sammlungen sind für jeweils Samstag, 14. April, 7. Juli und 13. Oktober vorgesehen. Der Erlös stellt einen wichtigen Beitrag zur Finanzierung der Jugendarbeit in der Gemeinde dar, so Georg Osl, Sprecher der Aktionsgemeinschaft. Das Papier soll an den Sammelterminen lose oder gebündelt in Kartons bereitgestellt werden.
− hek

06.12.2017
Dorfweiher bekommt Kneipp-Anlage

Erstes bewilligtes Leader-Projekt in der Verwaltungsgemeinschaft Kirchweidach – Förderbescheid über 42 000 Euro
Beim Kirchweidacher Dorfweiher wird eine Kneipp- und Erholungsanlage entstehen, gefördert als Leader-Projekt. Zur Übergabe des Förderbescheides in Höhe von 42000 Euro kamen (von links) Leader-Koordinator Sebastian Wittmoser, Kirchweidachs Bürgermeister Johann Krumbachner, Leader-Vorstand Konrad Schupfner, Kirchweidachs Gartenbauvereinsvorstand Georg Osl und Leader-Managerin Elke Ott. − Foto: Heckmann
Beim Kirchweidacher Dorfweiher wird eine Kneipp- und Erholungsanlage entstehen, gefördert als Leader-Projekt. Zur Übergabe des Förderbescheides in Höhe von 42000 Euro kamen (von links) Leader-Koordinator Sebastian Wittmoser, Kirchweidachs Bürgermeister Johann Krumbachner, Leader-Vorstand Konrad Schupfner, Kirchweidachs Gartenbauvereinsvorstand Georg Osl und Leader-Managerin Elke Ott. − Foto: Heckmann

Kirchweidach. In nur fünf Monaten ist in Kirchweidach das erste förderfähige Leader-Projekt der Verwaltungsgemeinschaft (VG) vom ersten Gedanken bis zur Leader-Förderzusage durch das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten entstanden. Am Montag erfolgte die Übergabe des Förderbescheides.

Die Initiative war vom Gartenbauverein Kirchweidach ausgegangen. Im Mai war der Gartenbauverein mit der Idee eines Kneippbeckens am Dorfweiher an den Gemeinderat Kirchweidach herangetreten. Der Gemeinderat befürwortete das Projekt einstimmig.

In ersten Gesprächen mit Leader-Managerin Elke Ott und Leader-Koordinator Sebastian Wittmoser wurde schnell erkannt, dass das Projekt sehr gut in die lokale Entwicklungsstrategie des Leader-Vereins passt. Dies auch aus der Erfahrung heraus, welche die Halsbacher im vergangenen Jahr machen mussten, wo das Projekt eines Erholungsweihers wegen nicht gesicherter Zufahrtsmöglichkeiten aufgegeben werden musste. Viele Gespräche und Planungstermine waren nötig, bis klar war, dass sich das Projekt umsetzen lässt. Positiv war auch, dass die Eigentümer der Flächen am Weiher ihre Zusagen zum Projekt gaben. Im Laufe der Planung war dann der Gedanke von einer Kneippanlage zu einem umfassenden Freizeit- und Erholungsort mit Kneippbecken, Bewegungsgeräten und einer E-Bike-Ladestation in Kirchweidach am Dorfweiher gereift.

Dabei musste auch ein wichtiger Punkt, die Sicherung der mittlerweile auf 100000 Euro berechneten Kosten geklärt werden. Beim Ursprungsprojekt, dem Kneippbecken, hätte der Gartenbauverein nach Abstimmung im Vorstand und Rücksprache mit vielen Mitgliedern einen Großteil der Kosten getragen und lediglich um einen Zuschuss im Gemeinderat gebeten. Die finanziellen Voraussetzungen dafür waren vorhanden.

Während der fortschreitenden Entwicklung des Projektes wuchs hier jedoch ein Gemeinschaftsprojekt von Gartenbauverein, Gemeinde und Leader heran, die sich nun die Gesamtkosten teilen. Erfreulich ist hierzu die Bewilligung von Leader über 42000 Euro Fördersumme. Der verbleibende Betrag der Kosten wird dann zwischen Gartenbauverein und Gemeinde Kirchweidach aufgeteilt.

Um das Projekt auch schnell zur Förderfähigkeit zu bringen, war es zudem sinnvoller, dass die Gemeinde Kirchweidach die Trägerschaft des Projektes übernimmt. Auch dies befürwortete der Gemeinderat einstimmig.

So wurde das Projekt am 23. Oktober dem Steuerkreis der LAG Traun-Alz-Salzach vorgestellt und erhielt dort die Zustimmung des Leader-Vereins, so dass der Antrag noch Ende Oktober gestellt wurde und der Zuwendungsbescheid bereits am 27. Oktober ausgestellt wurde. Besonders erfreulich ist dabei, dass die LAG Traun-Alz-Salzach dank der Zusage einen "Meilenstein" in der Förderperiode erreicht hat. Es werden damit seit der Gründung im November 2014 bereits rund 900000 Euro an bewilligten Projekten von insgesamt 1,5 Millionen Euro zur Verfügung stehenden Fördermitteln durch Einzel- und Kooperationsprojekte ausgeschöpft.

Die Übergabe des Förderbescheids des ersten bewilligten Leader-Projektes in der VG Kirchweidach beweist zudem die überaus gute Zusammenarbeit innerhalb der Leader-Gruppe Traun-Alz-Salzach, der VG Kirchweidach und auch zwischen den Vereinen und der Gemeinde Kirchweidach. Durch das Engagement von Leader-Managerin Elke Ott, Leader-Koordinator Sebastian Wittmoser, Gartenbauverein, Gemeinderat und der Verwaltung der VG Kirchweidach hat innerhalb der LAG noch nie ein Projekt so schnell die Förderzusage erreicht wie das Projekt in Kirchweidach. Die Umsetzung des Projektes kann nun im kommenden Jahr erfolgen, so dass Bürger, Gäste und Rad-Touristen sich bald an einem neuen Freizeit- und Erholungsort erfreuen können.
− hek

28.11.2017
Adventsmarkt der Vereine
Kirchweidach. Der Kirchweidacher Adventsmarkt der örtlichen Vereine findet am kommenden Samstag, 2. Dezember, von 15 bis 19 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Kooperatorhaus statt. Eröffnet wird der weihnachtliche Markt von Pfarrer Balàzs Czuczor mit der Segnung der Adventskränze. Neben einem Rahmenprogramm für die Kinder spielen die Musikkapelle Kirchweidach sowie die Mädchen und Buben von Adrian Huber auf. Auch der Kinderchor des Musikfördervereins hat sich angesagt.

Neben Ständen mit Weihnachtspräsenten bietet der Markt auch viel Kulinarisches. Mit dabei sind beim Adventsmarkt der Gartenbauverein, die Landjugend, die Mutter-Kind-Gruppe, die Franziskanische Gemeinschaft, das Jugend-Rot-Kreuz, der Pfarr-Caritas-Verein mit seinem Weltladen und der Pfarrgemeinderat. Den Reinerlös des Adventsmarktes wird für den Unterhalt des Kooperatorhauses als "Haus der Vereine" gespendet.
− hek

10.11.2017
Riesen-Kartoffel geerntet

Kirchweidach. Kein "Baby-Nilpferd", sondern eine Riesen-Kartoffel hat Marianne Osl aus der Birkenstraße geerntet. Stolze 970 Gramm schwer ist dieser Erdapfel, den Marianne Osl auf dem Komposthaufen in ihrem Garten entdeckt hat. Ohne jegliche Zusätze fühlte sich die Kartoffel mit ihren gewaltigen Ausmaßen dort wahrscheinlich sehr wohl. Sauber geputzt hat die Grumbeere, wie die Kartoffel auch genannt wird, in ihrer Form Ähnlichkeit mit einem Nilpferd. Georg Osl ist seit 27Jahren Vorsitzender des Gartenbauvereins Kirchweidach. Weder er noch seine Frau Marianne haben jemals zuvor eine 970 Gramm schwere Kartoffel gesehen.
− hek/Foto: hek

7.10.2017
Kirchweidach
Altpapiersammlung: von Gartenbauverein, JRK und Landjugend am Samstag, 14. Oktober. Bitte die Kartonagen bis 8 Uhr an den üblichen Stellen bereitstellen.

2.10.2017
Anmeldung zum Obstpressen
Kirchweidach. Vom Gartenbauverein wird heuer zum letzten Mal am Freitag, 6. Oktober, im Bauhof an der Leonhardistraße Obst gepresst. Anmeldungen dafür nimmt bis Donnerstagabend Vereinsvorsitzender Georg Osl, 08623/ 1367, entgegen.
− red

28.09.2017
Jugend sammelt Altpapier
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führt am Samstag, 14. Oktober, im Ortsbereich erneut eine Altpapiersammlung durch. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Informationen zu der Sammlung erteilt Georg Osl unter 08623/ 1367.
− hek

27.09.2017
Kirchweidach
Gartenbauverein: Fahrt am Sonntag, 8. Oktober, zum größten Apfelmarkt Bayerns nach Bad Feilnbach. Abfahrt ist um 8 Uhr am Busplatz. Bei ausreichender Beteiligung wird ein Bus eingesetzt. Alternativ werden Fahrgemeinschaften gebildet. Rückfahrt um 15 Uhr. Anmeldung bis Donnerstag, 5. Oktober, bei Georg Osl, Telefon 1367.

26.09.2017
Kirchweidach
Gartenbauverein: Unter dem Motto "Wir backen Kirchweihkiache" veranstaltet der Gartenbauverein am Dienstag, 10. Oktober, um 19.30 Uhr im Kooperatorhaus einen Kochkurs mit Marianne Osl. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist dringend eine Anmeldung unter Telefon 1367 erforderlich.

19.09.2017
Gartenbauverein presst Obst
Kirchweidach. Obst presst der Gartenbauverein am kommenden Freitag, 22. September, im Bauhof an der Leonhardistraße. Anmeldungen dafür nimmt Georg Osl unter 08623/ 1367 bis Donnerstagabend entgegen.
− hek

06.09.2017
Kirchweidach
Gartenbauverein: Am Freitag, 8. September, wird im Bauhof an der Leonhardistraße wieder Obst gepresst. Anmeldung bis Donnerstagabend bei Georg Osl, Tel. 1367.

04.09.2017
1400 Besucher beim Kunsthandwerker-Markt

40 Aussteller gestern bei der Jubiläums-Veranstaltung – Ausgewogener Querschnitt künstlerischer Arbeiten
Kirchweidach. Über 40 Aussteller aus der heimischen Region haben am gestrigen Sonntag beim Jubiläums-Kunsthandwerker-Markt im Kirchweidacher Ortsteil Edt ausgefallene und moderne Formen kunsthandwerklicher Gegenstände präsentiert. Auch Vertreter des traditionellen Handwerks gaben einen interessanten Einblick in ihr Schaffen.
Für 20 Jahre Treue zum Edter Kunsthandwerkermarkt ehrte Organisatorin Herlinde Dunst (von links) Elisabeth Eberherr (Floristik), Josef Hillgartner (Drechselarbeiten) und Georg Osl als Vorsitzenden des Gartenbauvereins. Rechts Kunstmarkt-Mitorganisator Thomas Dunst. − Fotos: Heckmann
Zum 20-jährigen "Geburtstag" des Kunsthandwerkermarkts hatte Organisatorin Herlinde Dunst einen anspruchsvollen und bunten Querschnitt künstlerischer Arbeiten, die alle doch irgendwie miteinander im Einklang standen, in die Gemeinde Kirchweidach geholt.

Allein das jahrelange Bestehen des Marktes zeigt, dass sich das Kunsthandwerk stetiger Beliebtheit erfreut. Um diesen Jubiläumsmarkt in besonders gelungener Weise zusammenzustellen, scheute Herlinde Dunst keine Mühe. Natürlich braucht die Organisation solch einer Veranstaltung eine lange Vorlaufzeit. Die ländliche Umgebung verleiht dem Markt seine eigene, besondere Atmosphäre.

Die beteiligten Kunsthandwerker zeigten in ihren Präsentationen viel Liebe zum Detail. Das Angebot reichte von filigranen Arbeiten aus Keramik, erlesenem Bern- und Edelsteinschmuck, fantasievollen Wurzel- und Holzschnitzereien über moderne Glaswindspiele bis hin zu künstlerischen Objekten aus Alteisen. Dazu gesellten sich handgearbeitete Teddybären, Stickereien, Mineralien, bemalte Steinanfertigungen oder die Kirchweidacher "Zaunguckerl" als auffallende Gartenstecker.

Einigen Handwerkern konnte man bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen, sei es nun dem Glasbläser bei seiner kreativen Arbeit oder so manchem Holzkünstler. Anwesende Kinder durften selbst an einer Töpferscheibe arbeiten, sich schminken lassen oder basteln.

Mit Schmalzgebackenem und anderen Naschereien verwöhnten die fleißigen Mitglieder des örtlichen Gartenbauvereins die zahlreichen Besucher, wobei der Erlös aus dem Kuchenverkauf als Spende für die Errichtung des Kinderspielplatzes im Baugebiet "Sonnleitn" zur Verfügung gestellt werden wird.

Herlinde und Thomas Dunst zeichneten die Künstler aus, die dem Handwerkermarkt sei nunmehr 20 Jahren die Treue halten. Dies waren Elisabeth Eberherr und Josef Hillgartner. Geehrt wurde auch Georg Osl, Vorsitzender des Gartenbauvereins, stellvertretend für sein stets engagiertes Helferteam.

Bei kühlem Wetter, aber ohne Regenschauer, zeigten sich bereits um die Mittagszeit rund 1000 geschätzte Besucher vom Edter Jubiläums-Kunsthandwerkermarkt begeistert. Gestern Nachmittag gab es dann doch gelegentlich Regenschauer. Dessen ungeachtet erhöhte sich die geschätzte Besucherzahl auf 1400.
− hek

30.8.2017
Kirchweidach
Der Kunsthandwerkermarkt: findet am Sonntag, 3. September, von 10 bis 18 Uhr im Ortsteil Edt auf dem Anwesen der Familie Dunst statt. Der Gartenbauverein sorgt für das leibliche Wohl.

28.8.2017
Verein bittet um Kuchenspenden
Kirchweidach. Der Gartenbauverein Kirchweidach sorgt im Rahmen des Kunst- und Handwerkermarktes am Sonntag, 3. September, in Edt wieder für das leibliche Wohl. Die Gartler bitten hierfür um Kuchenspenden, die am 3. September ganztägig am Kuchenstand in Edt abgegeben werden können. Der Erlös aus dem Kuchenverkauf wird für die Errichtung des Kinderspielplatzes in der Sonnleitn zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen beim Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367.
− hek

26.8.2017
Markt für Kunsthandwerker
Kirchweidach. Liebhaber des qualitätsvollen Kunsthandwerks kommen am Sonntag, 3. September, beim 20. Edter Kunsthandwerkermarkt in Kirchweidach voll auf ihre Kosten. Rund 40 Aussteller aus der heimischen Region präsentieren dabei bei jeder Witterung von 10 bis 18 Uhr im Ortsteil Edt einen bunten Querschnitt ihres Schaffens , dazu geben Vertreter des traditionellen Handwerks einen herrlichen Einblick in ihr Schaffen. Mit Schmalzgebackenem und anderen Naschereien verwöhnen die Mitglieder des Gartenbauvereins die Gäste, wobei das Geld aus dem Kuchenverkauf als Spende für die Anschaffung eines Spielplatzgeräts für Kinder im Baugebiet Sonnleitn verwendet wird.
− hek

23.8.2017
Obstpressen heuer im Bauhof
Kirchweidach. Der Gartenbauverein Kirchweidach wird am Donnerstag, 24. August, erstmals wieder Obst pressen. Aufgrund von Bauarbeiten heuer aus-nahmsweise im Bauhof an der Leonhardistraße. Anmeldung bis Mittwochabend bei Georg Osl, Tel. 1367.
− hek

Kirchweidach
Obst pressen: Am Donnerstag, 24. August, wird vom Gartenbauverein erstmals wieder Obst gepresst. Aufgrund von Bauarbeiten heuer ausnahmsweise im Bauhof an der Leonhardistraße. Anmeldung bis heute Abend bei Georg Osl, Tel. 1367.

19.8.2017
Kirchweidach
Für den Jahresausflug des Gartenbauvereins: von Samstag, 30. September bis Dienstag, 3. Oktober, nach Podersdorf am Neusiedler See sind noch einige Plätze frei. Neben einer Schifffahrt auf dem See sind unter anderem auch ein Tagesausflug in die slowakische Hauptstadt Bratislava und ein musikalischer Abend geplant. Weitere Informationen und Anmeldung bei Georg Osl, Tel. 1367. Alle Interessierten sind willkommen.

19.8.2017
Kirchweidach. Rund 200 Gläubige des Pfarrverbandes Kirchweidach versammelten sich am Mariä-Himmelfahrtstag zu einer Waldmesse mit Pfarrer Gabor Vajda bei der Marienkapelle in Hochholzen. Dazu spielte die Musikkapelle Kirchweidach. Im Anschluss an die Waldmesse lud der Gartenbauverein alle Besucher zum Mittagessen ein. Der Verkauf der Kräuterbuschen bei der Waldmesse brachte insgesamt 450 Euro ein. Der Betrag wird nun an die Caritas für Projekte in Senegal gespendet. Die Spende wird für ein Aufforstungsprojekt sowie für ein Reis- und Gemüseanbauprojekt verwendet.
− hek

15.8.2017
Kirchweidach
DIENSTAG
Waldmesse: 10 Uhr bei der Marienkapelle in Hochholzen, anschl. Mittagessen und Kuchenverkauf, Veranstalter: Gartenbauverein.

12.08.2017
Kräuterbuschen
und Waldmesse
Kirchweidach. Eine Waldmesse
findet an Mariä Himmelfahrt,
15. August, bei schönem Wetter
bei der Marienkapelle in Hochholzen
statt. Beim Pfarrgottesdienst
um 10 Uhr werden die
Kräuterbuschen geweiht. Nach
dem Gottesdienst bietet der Gartenbauverein
neben der Kapelle
Mittagessen an (kein Kuchenverkauf).
Zum Binden der Kräuterbuschen
sind alle Interessenten
am Montag, 14. August, ab 13 Uhr
in Brunnhof eingeladen. − hek

26.07.2017
Kinderspielplatz "steht kopf"

Fest für Kinder und Erwachsene am Freitag

Kirchweidach. Die Interessengemeinschaft Kinderspielplatz veranstaltet im Rahmen des Ferienprogramms am Freitag, 28. Juli, ab 16 Uhr auf dem Spielplatz an der Birkenstraße ein großes Kinder- und Grillfest. Dabei sind viele Attraktionen geboten.

Der Leonhardiverein organisiert eine Pferdekutschenfahrt, die Jugendrotkreuzgruppe beteiligt sich mit einem Infostand und verschiedenen Vorführungen. Der Elternbeirat des Kindergartens betreut die Spielstraße und das Lagerfeuer. Nach Einbruch der Dunkelheit wird zum Abschluss zur Nachtwanderung aufgebrochen. Hierzu sollten gutes Schuhwerk, Taschenlampen oder Laternen mitgebracht werden.

Für das leibliche Wohl sorgen der Gartenbauverein und die Mutter-Kind-Gruppe. Alle Kinder, die einen Kirchweidacher Ferienpass besitzen, werden kostenlos mit Würstchen, Limo und Eis bewirtet. Für die Erwachsenen stehen verschiedene Grillspezialitäten und Erfrischungsgetränke sowie Kaffee und Kuchen zum Verkauf bereit. Der Reinerlös kommt dem weiteren Erhalt des Kinderspielplatzes zugute.
− hek

4.7.2017
Kirchweidach
Für den Jahresausflug des Gartenbauvereins: von Samstag, 30. September bis Dienstag, 3. Oktober, sind noch einige Plätze frei. Neben einer Schifffahrt auf dem See sind unter anderem auch ein Tagesausflug in die slowakische Hauptstadt Bratislava und ein musikalischer Abend geplant. Weitere Informationen und Anmeldung bei Georg Osl, Tel. 1367.
Gartenbauverein: Familienwanderung zur Branderalm am Sonntag, 16. Juli, vom Parkplatz Seehaus wird nach etwa eineinhalb Stunden die Branderalm erreicht. Die gemeinsame Abfahrt erfolgt mit Fahrgemeinschaften um 8.30 Uhr vom Busparkplatz. Weitere Auskünfte und Anmeldung bei Georg Osl, Tel. 1367.

3.7.2017
Kirchweidach
Aktionsgemeinschaft Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein: Altpapiersammlung am Samstag, 8. Juli. Bitte das Papier ab 8 Uhr zur Abholung bereitstellen.

24.6.2017
Kirchweidach
Gartenbauverein: Für den Jahresausflug von Samstag, 30. September, bis Dienstag, 3. Oktober, sind noch einige Plätze frei. Neben einer Schifffahrt auf dem See sind unter anderem auch ein Tagesausflug in die slowakische Hauptstadt Bratislava und ein musikalischer Abend geplant. Weitere Informationen und Anmeldung bei Georg Osl, Telefon 1367. – Familienwanderung zur Branderalm am Sonntag, 16. Juli, vom Parkplatz Seehaus wird nach etwa eineinhalb Stunden die Branderalm erreicht. Die gemeinsame Abfahrt erfolgt mit Fahrgemeinschaften um 8.30 Uhr vom Busparkplatz. Weitere Auskünfte und Anmeldung bei Georg Osl, Telefon 1367.

24.6.2017
Jugend sammelt Altpapier
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führt am Samstag, 8. Juli, im Ortsbereich eine Altpapiersammlung durch. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8Uhr an den üblichen Stellen bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Informationen erteilt Georg Osl, 08623/1367.
− hek

14.6.2017
Kirchweidach
Gartenbauverein: Wanderung zur Bieberschwelle bei Petting am Sonntag, 18. Juni, unter der fachkundigen Führung von Dr. Ute Künkele wird ausgehend von Maria Burg das Quellgebiet des Tenglinger Baches erkundet. Nach der etwa zweistündigen Wanderung ist eine Einkehr zum Mittagessen in Tengling vorgesehen. Gemeinsame Abfahrt mit Fahrgemeinschaften um 8.30 Uhr vom Kirchweidacher Busplatz. Weitere Informationen und Anmeldung bis 15. Juni bei Georg Osl, Tel. 1367.

10.6.2017
Kirchweidach
Gartenbauverein: Wanderung zur Bieberschwelle bei Petting am Sonntag, 18. Juni, unter der fachkundigen Führung von Dr. Ute Künkele wird ausgehend von Maria Burg das Quellgebiet des Tenglinger Baches erkundet. Nach der etwa zweistündigen Wanderung ist eine Einkehr zum Mittagessen in Tengling vorgesehen. Gemeinsame Abfahrt mit Fahrgemeinschaften um 8.30 Uhr vom Kirchweidacher Busplatz. Weitere Informationen und Anmeldung bis 15. Juni bei Georg Osl, Tel. 1367.

29.05.2017
Gartenbauverein ist Dorf-Olympiasieger

Wettkampf der Kirchweidacher Vereine – Gemeinschaftserlebnis für Jung und Alt

Kirchweidach. Die Gemeinde hat am Samstag den Sport zur Gaudi gemacht: Bei fast 30 Grad gaben die Olympioniken auf dem Sportplatzgelände alles, den Titel des Dorf-Olympiasiegers sicherte sich am Ende der Gartenbauverein. Viele der acht Spiel- und Spaß-Wettbewerbe erforderten von den über 100 Teilnehmern in 19 Mannschaften so manche "hitzige" Höchstleistung, um im Team eine maximale Punktzahl zu erreichen.

Reaktionsaufgaben und akrobatische Einlagen strapazierten dabei auch die Lachmuskeln der Zuschauer. Von den Disziplinen, die sich die FCK-Volleyballer erdacht hatten, zeigten sich Jung und Alt begeistert. Volleyball-Teamchef Martin Krumbachner und die Spielleiter schickten zu Beginn die Mannschaften auf einen Rundkurs. Geschicklichkeit, Schnelligkeit, Standfestigkeit und auch tänzerische Elemente mit viel Grazie sowie eine Portion Glück waren von den Erwachsenen- und Jugendteams gefordert – bei der Planung hatten die Volleyballer viel Einfallsreichtum bewiesen.

So konnte man etwa eine Menge Punkte auf einem musikalischen "Dressurreiter"-Parcours erzielen. Dabei mussten die Viererteams viel Kreativität beweisen und als Einheit mit ihren Stecken-Pferden auftreten. Ein gutes Auge und viel Konzentration war beim Transport von Zahnbürsten mit einem Meterstab angesagt. Ein Wettstreit der besonderen Art war das paarweise Balancieren eines Balles ohne Hände, nur mit dem Bauchansatz. Das kühle Nass stand beim Wasserspritzenabschießen im Mittelpunkt und gutes Schätzvermögen war vonnöten, um die Zahl von Kronkorken, mit denen ein Weißbierglas gefüllt war, zu bestimmen.

Mit Spannung wurde am Abend die Siegerehrung durch Vereinsreferent Mario Huber und Bürgermeister Johann Krumbachner erwartet. Team-Olympiasieger bei den Erwachsenen wurde der Gartenbauverein, auf Rang zwei folgte der Musikförderverein, der nach Auslosung im nächsten Jahr auch die Dorfolympiade ausrichten darf. Bronze sicherte sich der Gemeinderat. Den Goldpokal bei den Kindern und Jugendlichen gewann die Mannschaft "Zamgewürfelter fetter Haufen", Rang zwei ging an die "Tennis-Girls" vor der Jugendfeuerwehr. Bestens gelaunt wurde anschließend bis in die Morgenstunden gefeiert. Der Reinerlös der Olympiade kommt dem Kooperatorhaus als Haus der Vereine zugute.
− hek

11.05.2017 | 05:00 Uhr
Familienradltour nach Salzburg
Kirchweidach. Eine Familienradltour von Laufen nach Salzburg organisiert der Gartenbauverein Kirchweidach am Sonntag, 21. Mai. Dort steht nach dem Mittagessen ein Stadtrundgang auf dem Programm. Ab 8 Uhr werden die Räder auf dem Dorfplatz in Kirchweidach verladen. Nach der Anfahrt mit Privatautos ist der Start zur Radltour um etwa 9 Uhr in Laufen. Die Rückfahrt nach Kirchweidach ist für 16 Uhr vorgesehen. Die etwa 40 Kilometer lange Fahrt führt über gut ausgebaute Radwege und kann von Kindern ab sechs Jahren in Begleitung der Eltern bewältigt werden. Anmeldung bis Mittwoch, 17. Mai, bei Vorsitzendem Georg Osl, Tel. 08623/1367.
− hek

21.04.2017 | 05:00 Uhr
Landkreis Altötting
Altpapier sammeln das JRK, die Landjugend und der Gartenbauverein Kirchweidach am Samstag, 22. April. Die Kartons sollten ab 8 Uhr gut sichtbar bereitstehen.

15.04.2017 | 05:00 Uhr
Sammlung von Altpapier
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führt am Samstag, 22. April, ab 8 Uhr eine Altpapiersammlung durch.

13.04.2017
Sammlung von Altpapier
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führt die nächste Altpapiersammlung am Samstag, 22. April, durch. Das Papier soll gebündelt oder lose in Kartons ab 8 Uhr zur Abholung bereitgestellt werden. Der Erlös stellt einen Beitrag zur Finanzierung der Jugendarbeit in Kirchweidach dar.
− hek

05.04.2017 | 05:00 Uhr
Landkreis Altötting
Der Gartenbauverein Kirchweidach gibt aus seinem Versuchsgarten mehrere kleine Apfelbäume, Viertel- und Halbstämme, günstig ab. Weitere Informationen bei Vorsitzendem Georg Osl, Tel. 08623/1367.

04.04.2017 | 05:00 Uhr
Damit Obstbäume reichlich tragen
Kirchweidach. Der Obstbaumschnitt des Gartenbauvereins Kirchweidach lockte am Samstag bei schönem frühlingshaftem Wetter zahlreiche Interessierte an. Vorsitzender Georg Osl (auf der Leiter) freute sich über die großes Resonanz. Nach einer theoretischen Einführung, die die wichtigsten Grundkenntnisse vermittelte, wurde das Gelernte gemeinsam mit Günther Edelmüller aus Töging in die Praxis umgesetzt. Ausgerüstet mit einer scharfen Baumschere ging es zur Obstbaumwiese zwischen den Tennisplätzen und dem Fußballplatz . Alle Teilnehmer waren mit Eifer bei der Sache.
− Text/Foto: hek

03.04.2017 | 05:00 Uhr
Kleine Apfelbäume vom Gartenbauverein
Kirchweidach. Der Gartenbauverein Kirchweidach gibt aus seinem Versuchsgarten mehrere kleine Apfelbäume, Viertel- und Halbstämme, günstig ab. Weitere Informationen bei Vorsitzendem Georg Osl, Tel. 08623/1367.

01.04.2017
Kirchweidach
SAMSTAG
Gartenbauverein: Obstbaumschnittkurs mit Günther Edelmüller, bitte scharfe Baumschere mitbringen. 9 Uhr, Kooperatorhaus.

31.03.2017
Kirchweidach
Gartenbauverein: Obstbaumschnittkurs (nicht Obstbaumveredelungskurs) mit Günther Edelmüller, Töging, Treffpunkt 9 Uhr am Kooperatorhaus. Ein scharfes Veredelungsmesser sollte mitgebracht werden. Alle Interessenten sind willkommen.

28.03.2017
Kirchweidach
Gartenbauverein: Obstbaumschnittkurs (nicht Obstbaumveredelungskurs) mit Günther Edelmüller aus Töging am Samstag, 1. April. Treffpunkt um 9 Uhr am Kooperatorhaus. Ein scharfes Veredelungsmesser sollte mitgebracht werden. Alle Interessenten sind willkommen.

28.03.2017
PERSONEN UND NOTIZEN
Gartler-Team pflegt öffentliche Grünanlagen
Kirchweidach. Mit dem Rosenschnitt beginnt im Frühjahr für das Pflegeteam des Gartenbauvereins die Arbeit in den gemeindlichen Grünanlagen. Es nimmt einige Wochen in Anspruch, bis die rund 4000 Rosen fachgerecht zugeschnitten, gedüngt und die Pflanzbeete mit Häckselgut abgedeckt sind. Im weiteren Verlauf des Jahres heißt es dann immer wieder Unkraut jäten, damit sich die öffentlichen Grünanlagen stets in einem tadellosen Zustand befinden. So werden jährlich rund 700 Arbeitsstunden durch das Pflegeteam erbracht. Im Bild arbeitet das Team an der Verkehrsinsel Richtung Oberbuch.
− hek/Foto: Heckmann

28.03.2017 | 05:00 Uhr
Landkreis Altötting
Einen Obstbaumschnittkurs mit Günther Edelmüller aus Töging veranstaltet der Gartenbauverein Kirchweidach am Samstag, 1. April. Nach der Theorie wird das Gelernte in die Praxis umgesetzt. Treffpunkt ist um 9 Uhr im Kooperatorhaus Kirchweidach. Eine scharfe Baumschere sollte mitgebracht werden.

28.03.2017 | 05:00 Uhr
Erster Schnitt für die Rosen
Kirchweidach. Mit dem Rosenschnitt in den öffentlichen Anlagen im Dorf beginnt im Frühjahr für das fleißige Pflegeteam des Gartenbauvereins Kirchweidach die Arbeit. Es nimmt dabei einige Wochen in Anspruch, bis die rund 4000 Rosen fachgerecht zugeschnitten, gedüngt und die Pflanzbeete mit Häckselgut abgedeckt werden. Im weiteren Verlauf des Jahres heißt es dann immer wieder, Unkraut jäten, damit sich die öffentlichen Grünanlagen stets in einem tadellosen Zustand befinden. So erbringt das Pflegeteam jährlich rund 700 Arbeitsstunden. Hier ist das Team des Gartenbauvereins gerade auf der Verkehrsinsel an der Abzweigung in Richtung Oberbuch tätig.
− hek

27.03.2017
Erfolgreicher Umwelttag in Kirchweidach


Kirchweidach. Ausgerüstet mit Eimern, Schubkarren oder fahrbarem Untersatz machten sich am Samstag viele Freiwillige auf die Jagd nach Unrat in der Gemeinde Kirchweidach. Besonders viele Kinder nahmen an diesem Umwelttag teil, um das Dorf zu säubern. Für die Initiatoren vom Gartenbauverein und dem Umweltausschuss der Gemeinde galt es als erste Zielsetzung, den Ort von wild herumliegendem Müll zu befreien. Die Mühe und das Engagement aller hatte sich nach zwei bis drei Stunden Einsatz gelohnt. Neben Glas, Schnaps- und Weinflaschen sowie vielen Dosen und Blechteilen entdeckten die Kämpfer wider den Müll auch jede Menge Restmüll. Sogar ausrangierte Regenschirme und Autoreifen kamen zum Vorschein. Gerade die Kleinsten waren doch erstaunt, wie viel Abfall rücksichtslos in die Natur geworfen wurde. Nach fleißiger Arbeit gab es für alle Sammler eine wohlverdiente Brotzeit auf dem Rathausplatz. Ein besonderer Dank für die Teilnahme an der Aktion kam vom Vorsitzenden des Gartenbauvereins Kirchweidach, Georg Osl.
− hek/Foto: Heckmann

27.03.2017 | 05:00 Uhr
Ehrenamtliche Müllsammler unterwegs
Kirchweidach. Ausgerüstet mit Eimern, Schubkarren oder fahrbarem Untersatz machten sich am Samstag viele Freiwillige auf die Jagd nach dem Unrat in der Gemeinde Kirchweidach. Zahlreiche Kinder nahmen an dem Umwelttag teil. Initiatoren sind der Gartenbauverein und der Umweltausschuss der Gemeinde. Die Mühen aller hatte sich nach zwei bis drei Stunden Einsatz gelohnt. Neben Glas, Schnaps- und Weinflaschen und vielen Dosen und Blechteilen entdeckten die Helfer auch jede Menge Restmüll. Sogar ausrangierte Regenschirme und Autoreifen kamen zum Vorschein. Gerade die jüngeren Teilnehmer waren erstaunt, wie viel Abfall rücksichtslos in die Natur geworfen wird. Zum Abschluss gab es für alle Sammler eine wohlverdiente Brotzeit auf dem Rathausplatz. Einen besonderen Dank für die Teilnahme an der Aktion richtete der Vorsitzende des Gartenbauvereins, Georg Osl, an die freiwilligen Helfer.
− Text/Foto: hek

27.03.2017
Der richtige Schnitt am Obstbaum
Kirchweidach. Der Gartenbauverein veranstaltet am Samstag, 1.April, mit Günther Edelmüller aus Töging einen Obstbaumschnittkurs. Nach einer theoretischen Einführung wird das Gelernte in die Praxis umgesetzt. Treffpunkt ist um 9 Uhr im Kooperatorhaus. Eine scharfe Baumschere sollte mitgebracht werden. Alle Interessenten, auch Nichtmitglieder, können an dem Kurs teilnehmen.
− hek

25.03.2017
Kirchweidach
Aktionsgemeinschaft Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein: Altpapiersammlungen am Samstag, 22. April, 8. Juli und 14. Oktober. Die Haushalte werden gebeten fleißig Papier zu sammeln und an den Sammelterminen gebündelt oder lose in Kartons ab 8 Uhr zur Abholung bereit zu stellen. Der Erlös stellt einen wichtigen Beitrag zur Finanzierung der Jugendarbeit in Kirchweidach dar.

Gartenbauverein: Obstbaumveredelungskurs am Samstag, 1. April, mit Günther Edelmüller aus Töging. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Kooperatorhaus. Ein scharfes Veredelungsmesser sollte mitgebracht werden. Alle Interessenten, auch Nichtmitglieder, sind dazu willkommen.

Wertstoffhof: ab Dienstag, 28. März, bis Mitte November jeden Dienstag von 17 bis 18.30 Uhr zur Anlieferung von Grüngut geöffnet. Der Gartenbauverein weist aus gegebenem Anlass ausdrücklich darauf hin, dass dieser kostenlose Service nur dann aufrechterhalten wird, wenn die Anweisungen des Aufsichtspersonals uneingeschränkt befolgt werden.

24.03.2017
Grüngutanlieferung auch dienstags
Kirchweidach. Nachdem sich einige Mitglieder des Gartenbauvereins ehrenamtlich als Aufsicht zur Verfügung stellen, kann der Wertstoffhof ab kommendem Dienstag, 28. März, bis Mitte November auch wieder jeden Dienstag von 17 bis 18.30 Uhr zur Anlieferung von Grüngut geöffnet werden. Der Gartenbauverein weist aus gegebenem Anlass ausdrücklich darauf hin, dass dieser kostenlose Service nur dann aufrecht erhalten wird, wenn die Anweisungen des Aufsichtspersonals befolgt werden.
− hek

24.03.2017 | 05:00 Uhr
Gartler allzeit im Dienst für das Gemeinwohl

Jahreshauptversammlung mit Ehrungen – Lob für die Jugendarbeit – Vom Baumschnitt bis zur Spendenaktionen

Kirchweidach. Auf ein "sehr erfolgreiches aber auch arbeitsreiches Jahr" blickte Georg Osl als 1. Vorstand des Vereins für Gartenbau- und Landespflege Kirchweidach in der Jahreshauptversammlung im Gasthof "Zur Post" zurück. Schwerpunkte seien der gelungene Jahresausflug an den Bodensee, das Spielplatzfest und die Bewirtung beim Kunst- und Handwerkermarkt in Edt gewesen, bei Letzterem konnte man aus dem Reinerlös 3000 Euro als Spende an den Gartenbauverein Simbach für die dortige Fluthilfeinitiative übergeben. Osl sprach von einer funktionierenden Gemeinschaft im Verein sowie einer hohen sozialen Kompetenz, was auch das hohe Spendenaufkommen beweise.

Viele Arbeitsstunden und hohe Spenden
Rückblickend nannte Osl zahlreiche Veranstaltungen, etwa die Dorfsäuberung, einen Obstbaumveredelungskurs, die Familienradtour, eine Wanderung durch die Schönramer Filzn, eine Bahnfahrt nach Regensburg, das Most-Fest oder die Beteiligung am Adventsmarkt der Vereine. Einen Reinerlös von 1550 Euro habe das Kinderspielfest ergeben; das Geld sei auf das "Spielplatzkonto" verbucht worden. Mehrere Vereine seien hierbei für rund 195 Kinder aktiv gewesen. Beim Leonhardi-Ritt habe der Festwagen des Vereins "Holztransportschlitten" großen Beifall geerntet und beim Adventsmarkt habe man 803 Euro als Reinerlös vom Brotzeitstand für den Unterhalt des Kooperatorhauses als "Haus der Vereine" beisteuern können. Gemeinsam mit der Landjugend und dem Jugend-Rotkreuz habe man vier Altpapiersammlungen durchgeführt, rund 30 Tonnen wurden eingesammelt und der Wiederverwertung zugeführt, etwa 1100 Euro konnten so für die Jugendarbeit bereitgestellt werden, freute sich Georg Osl.

Neben der Beteiligung an vielen gemeindlichen Veranstaltungen seien von den Mitgliedern verschiedene Aktionen und Tätigkeiten zum Wohle der Allgemeinheit durchgeführt worden, etwa 540 Arbeitsstunden wurden dafür unentgeltlich geleistet. Dazu zählte der Vorsitzende unter anderem den Unterhalt und die Pflege des Kinderspielplatzes an der Birkenstraße sowie rund um die Pfarrkirche auf. Nicht fehlen durften der Obstbaumschnitt am Sportplatz, Schulhof, Bauhof, Dorfweiher, Glockner-Weiher und Kindergarten. Im Zuge der Bauarbeiten für das Fernwärmenetz seien auch mehrere Ersatzpflanzungen durchgeführt worden, außerdem mussten einige eingegangene Bäume ersetzt werden. Dank ehrenamtlicher Aufsichtspersonen habe man auch die Grüngutentsorgung als kostenlosen Service aufrechterhalten können. Im Auftrag der Gemeinde sei weiterhin die Pflege der öffentlichen Grünanlagen durch ein kompetentes Team des Vereins durchgeführt wurden. "Dieser Aufwand von rund 750 Stunden hat sich gelohnt, der tadellose Zustand der Grünanlagen ist der beste Beweis dafür", lobte Georg Osl und regte an: "Wenn alle die Gemeindeverordnung zur Reinigung der öffentlichen Straßen und Sicherung der Gehbahnen befolgen würden, könnte unser Dorf noch wesentlich sauberer aussehen." Dies verband Osl mit der Bitte, die Verordnung in schriftlicher Form doch endlich durch die Gemeinde jedem Grundstücksbesitzer zukommen zu lassen.

2533 Liter Saft hätten die fünf Obstpresstage eingebracht, außerdem seien 140 Saftbeutel verkauft worden. Bei einem Aktionstag für eine Kindergartengruppe seien rund 25 Kindern die wichtigsten Schritte der Saftgewinnung aufgezeigt worden. Den Mitgliederstand bezifferte der Vorsitzende bei zwölf Neuaufnahmen auf 484. Auch verwies Georg Osl in seiner Vorschau auf die gemeinschaftliche Dorfsäuberungsaktion am Samstag, 25. März.

Über geordnete Finanzen des Vereins informierte Schatzmeister Georg Wolferstetter. Daraufhin erfolgte die Entlastung auf Vorschlag von Bürgermeister Krumbachner.

Das Gemeindeoberhaupt war voll des Lobes : "Was die Mitglieder des Vereins über das ganze Jahr leisten, ist vorbildlich und verdient unsere Anerkennung," Krumbachner nannte auch die Anleitung bei der Friedhofspflege.

Jedes Mitglied bekam ein Präsent
Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden mit der Goldenen Ehrennadel mit Kranz des Landesverbandes ausgezeichnet: Hans Vordermaier, Heinrich Obermayer, Ekkehard Falke und Walter Hofer. Diese Ehrung wird auch noch Friedrich Gierlinger und Franz Obermayer persönlich zuteil. Mit der Goldenen Ehrennadel des Landesverbandes wurde Alois Blüml für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt. Georg Osl zeichnete mit Präsenten weitere fleißige Gartler aus; dies waren Marianne Osl, die Familie Aigner und Georg Bachmeier. Eine kleine Aufmerksamkeit gab es zu den Klängen der Kirchweidacher Musikkapelle auch für jedes anwesende Mitglied des Vereins für Gartenbau- und Landespflege Kirchweidach. Mit Bildern vom Vereinsgeschehen der vergangenen 25 Jahre endete die Jahresversammlung.
− hek

24.3.2017
Kirchweidach
Rama-Dama: Gartenbauverein und Umweltausschuss des Gemeinderats organisieren eine Dorfsäuberungsaktion am Samstag, 25. März, Treffpunkt um 9 Uhr am Kirchweidacher Dorfplatz, anschl. Brotzeit.

23.03.2017
Kirchweidach
Rama-Dama: Dorfsäuberungsaktion am Samstag, 25. März, alle Vereine, Verbände, Schulklassen, Kindergarten-, Kommunion- und Firm-Gruppen sowie auch jeder Einzelne sind willkommen. Insbesondere werden für die Außenbereiche auch wieder Erwachsene um ihre Mithilfe gebeten. Treffpunkt um 9 Uhr am Kirchweidacher Dorfplatz. Selbstverständlich gibt es zum Abschluss wieder eine Brotzeit.
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Obstbaumveredelungskurs mit Günther Edelmüller aus Töging. Treffpunkt um 9 Uhr am Kooperatorhaus. Ein scharfes Veredelungsmesser sollte mitgebracht werden. Alle Interessenten, auch Nichtmitglieder, sind dazu willkommen..

23.03.2017 | 05:00 Uhr
Grüngutanlieferung jeden Dienstag
Kirchweidach. Nachdem sich einige Mitglieder des Gartenbauvereins ehrenamtlich als Aufsicht zur Verfügung stellen, kann der Wertstoffhof ab Dienstag, 28. März, bis Mitte November auch wieder jeden Dienstag von 17 bis 18.30 Uhr zur Anlieferung von Grüngut geöffnet werden. Der Gartenbauverein weist darauf hin, dass dieser kostenlose Service nur dann aufrechterhalten wird, wenn die Anweisungen des Aufsichtspersonals uneingeschränkt befolgt werden.

23.03.2017
Gartler allzeit im Dienst für das Gemeinwohl

Jahreshauptversammlung mit Ehrungen – Lob für die Jugendarbeit – Vom Baumschnitt bis zur Spendenaktionen

Mit der Goldenen Ehrennadel mit Kranz des Landesverbandes für 50- jährige Mitgliedschaft im Gartenbauverein wurden ausgezeichnet: (von links) Hans Vordermaier, Heinrich Obermayer, Ekkehard Falke, Vorstand Georg Osl und Walter Hofer. Für 40-jährige Mitgliedschaft erhielt Alois Blüml die Goldene Ehrennadel des Landesverbandes. − F.: Heckmann
Mit der Goldenen Ehrennadel mit Kranz des Landesverbandes für 50- jährige Mitgliedschaft im Gartenbauverein wurden ausgezeichnet: (von links) Hans Vordermaier, Heinrich Obermayer, Ekkehard Falke, Vorstand Georg Osl und Walter Hofer. Für 40-jährige Mitgliedschaft erhielt Alois Blüml die Goldene Ehrennadel des Landesverbandes. − F.: Heckmann

Kirchweidach. Auf ein "sehr erfolgreiches aber auch arbeitsreiches Jahr" blickte Georg Osl als 1. Vorstand des Vereins für Gartenbau- und Landespflege Kirchweidach in der Jahreshauptversammlung im Gasthof "Zur Post" zurück. Schwerpunkte seien der gelungene Jahresausflug an den Bodensee, das Spielplatzfest und die Bewirtung beim Kunst- und Handwerkermarkt in Edt gewesen, bei Letzterem konnte man aus dem Reinerlös 3000 Euro als Spende an den Gartenbauverein Simbach für die dortige Fluthilfeinitiative übergeben. Osl sprach von einer funktionierenden Gemeinschaft im Verein sowie einer hohen sozialen Kompetenz, was auch das hohe Spendenaufkommen beweise.

Viele Arbeitsstunden und hohe Spenden
Rückblickend nannte Osl zahlreiche Veranstaltungen, etwa die Dorfsäuberung, einen Obstbaumveredelungskurs, die Familienradtour, eine Wanderung durch die Schönramer Filzn, eine Bahnfahrt nach Regensburg, das Most-Fest oder die Beteiligung am Adventsmarkt der Vereine. Einen Reinerlös von 1550 Euro habe das Kinderspielfest ergeben; das Geld sei auf das "Spielplatzkonto" verbucht worden. Mehrere Vereine seien hierbei für rund 195 Kinder aktiv gewesen. Beim Leonhardi-Ritt habe der Festwagen des Vereins "Holztransportschlitten" großen Beifall geerntet und beim Adventsmarkt habe man 803 Euro als Reinerlös vom Brotzeitstand für den Unterhalt des Kooperatorhauses als "Haus der Vereine" beisteuern können. Gemeinsam mit der Landjugend und der Jugend-Rotkreuzgruppe habe man vier Altpapiersammlungen durchgeführt, rund 30 Tonnen wurden eingesammelt und der Wiederverwertung zugeführt, etwa 1100 Euro konnten so für die Jugendarbeit bereitgestellt werden, freute sich Georg Osl.

Neben der Beteiligung an vielen gemeindlichen Veranstaltungen seien von den Mitgliedern verschiedene Aktionen und Tätigkeiten zum Wohle der Allgemeinheit durchgeführt worden, etwa 540 Arbeitsstunden wurden dafür unentgeltlich geleistet. Dazu zählte der Vorsitzende unter anderem den Unterhalt und die Pflege des Kinderspielplatzes an der Birkenstraße sowie rund um die Pfarrkirche auf. Nicht fehlen durften der Obstbaumschnitt am Sportplatz, Schulhof, Bauhof, Dorfweiher, Glockner-Weiher und Kindergarten. Im Zuge der Bauarbeiten für das Fernwärmenetz seien auch mehrere Ersatzpflanzungen durchgeführt worden, außerdem mussten einige eingegangene Bäume ersetzt werden. Dank ehrenamtlicher Aufsichtspersonen habe man auch die Grüngutentsorgung als kostenlosen Service aufrechterhalten können. Im Auftrag der Gemeinde sei weiterhin die Pflege der öffentlichen Grünanlagen durch ein kompetentes Team des Vereins durchgeführt wurden. "Dieser Aufwand von rund 750 Stunden hat sich gelohnt, der tadellose Zustand der Grünanlagen ist der beste Beweis dafür", lobte Georg Osl und regte an: "Wenn alle die Gemeindeverordnung zur Reinigung der öffentlichen Straßen und Sicherung der Gehbahnen befolgen würden, könnte unser Dorf noch wesentlich sauberer aussehen." Dies verband Osl mit der Bitte, die Verordnung in schriftlicher Form doch endlich durch die Gemeinde jedem Grundstücksbesitzer zukommen zu lassen.

2533 Liter Saft hätten die fünf Obstpresstage eingebracht, außerdem seien 140 Saftbeutel verkauft worden. Bei einem Aktionstag für eine Kindergartengruppe seien rund 25 Kindern die wichtigsten Schritte der Saftgewinnung aufgezeigt worden. Den Mitgliederstand bezifferte der Vorsitzende bei zwölf Neuaufnahmen auf 484. Auch verwies Georg Osl in seiner Vorschau auf die gemeinschaftliche Dorfsäuberungsaktion am Samstag, 25. März.

Über geordnete Finanzen des Vereins informierte Schatzmeister Georg Wolferstetter. Daraufhin erfolgte die Entlastung auf Vorschlag von Bürgermeister Johann Krumbachner einstimmig.

Das Gemeindeoberhaupt war voll des Lobes : "Was die Mitglieder des Vereins über das ganze Jahr leisten, ist vorbildlich und verdient unsere Anerkennung," Krumbachner nannte auch die Anleitung bei der Friedhofspflege.

Jedes Mitglied bekam ein Präsent
Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden mit der Goldenen Ehrennadel mit Kranz des Landesverbandes ausgezeichnet: Hans Vordermaier, Heinrich Obermayer, Ekkehard Falke und Walter Hofer. Diese Ehrung wird auch noch Friedrich Gierlinger und Franz Obermayer persönlich zuteil. Mit der Goldenen Ehrennadel des Landesverbandes wurde Alois Blüml für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt. Georg Osl zeichnete mit Präsenten weitere fleißige Gartler aus; dies waren Marianne Osl, die Familie Aigner und Georg Bachmeier. Eine kleine Aufmerksamkeit gab es zu den Klängen der Kirchweidacher Musikkapelle auch für jedes anwesende Mitglied des Vereins für Gartenbau- und Landespflege Kirchweidach. Mit Bildern vom Vereinsgeschehen der vergangenen 25 Jahre endete die Jahresversammlung.
− hek

23.03.2017 | 05:00 Uhr
Der richtige Obstbaumschnitt
Kirchweidach. Der Gartenbauverein Kirchweidach veranstaltet am Samstag, 1. April, einen Obstbaumschnittkurs mit Günther Edelmüller aus Töging. Nach einer theoretischen Einführung wird das Gelernte in die Praxis umgesetzt. Treffpunkt ist um 9 Uhr im Kooperatorhaus. Eine scharfe Baumschere sollte mitgebracht werden. Auch Nichtmitglieder sind eingeladen.

23.03.2017
Am Samstag Rama-Dama
Kirchweidach. Der Gartenbauverein und der Umweltausschuss des Gemeinderats organisieren am Samstag, 25. März, unter dem Motto "Rama-Dama" eine Dorfsäuberungsaktion. Der Wunsch der Organisatoren ist, dass sich alle Vereine, Verbände, Schulklassen, Kindergarten-, Kommunion- und Firm-Gruppen sowie auch jeder Einzelne beteiligen. Insbesondere werden für die Außenbereiche auch wieder Erwachsene um ihre Mithilfe gebeten. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Kirchweidacher Dorfplatz. Zum Abschluss gibt es wieder eine Brotzeit.
− hek

23.03.2017 | 05:00 Uhr
Altpapier wird gesammelt
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führt wieder Altpapiersammlungen durch. Die Organisatoren bitten alle Haushalte, fleißig Papier zu sammeln und an den Sammelterminen gebündelt oder lose in Kartons ab 8 Uhr zur Abholung bereit zu stellen. Die nächste Sammlung findet am Samstag, 22. April, statt. Weitere Sammlungen sind für Samstag, 8. Juli und 14. Oktober, vorgesehen. Der Erlös stellt einen wichtigen Beitrag zur Finanzierung der Jugendarbeit in Kirchweidach dar.

22.03.2017 | 05:00 Uhr
Rama-Dama im Dorf
Kirchweidach. Der Gartenbauverein und der Umweltausschuss des Gemeinderats Kirchweidach organisieren am Samstag, 25. März, unter dem Motto "Rama-Dama" die gemeinschaftliche Dorfsäuberungsaktion. Alle Vereine, Verbände, Schulklassen, Kindergarten-, Kommunion- und Firm-Gruppen und auch Einzelne, sind willkommen, sich zu beteiligen. Treffpunkt ist um 9 Uhr auf dem Kirchweidacher Dorfplatz. Zum Abschluss gibt es eine Brotzeit.
− hek

17.03.2017
Kirchweidach
FREITAG
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung, 19.30 Uhr im Gasthof Zur Post, musik. Unterhaltung: Musikkapelle Kirchweidach. Alle Interessierten sind willkommen.

16.03.2017
Kirchweidach
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung am Freitag, 17. März, um 19.30 Uhr im Gasthof Zur Post. Musik. Unterhaltung: Musikkapelle Kirchweidach. Alle Interessierten sind willkommen.

16.03.2017 | 05:00 Uhr
Landkreis Altötting
Der Gartenbauverein Kirchweidach hält seine Jahreshauptversammlung am Freitag, 17. März, um 19.30 Uhr im Gasthof "Zur Post". Auf der Tagesordnung stehen neben den Berichten die Ehrungen und Bilder vom Vereinsgeschehen des vergangenen Jahres. Zur Unterhaltung spielt die Musikkapelle Kirchweidach.

13.03.2017
Gemeinschaftliche Dorfsäuberung
Kirchweidach. Der Gartenbauverein und der Umweltausschuss des Gemeinderats organisieren am Samstag, 25. März, unter dem Motto "rama dama" eine gemeinschaftliche Dorfsäuberungsaktion. Alle Vereine, Verbände, Schulklassen, Kindergarten-, Kommunion- und Firmgruppen sowie jeder Einzelne sind eingeladen, sich zu beteiligen. Insbesondere werden für die Außenbereiche Erwachsene um ihre Mithilfe gebeten. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Dorfplatz. Selbstverständlich gibt es zum Abschluss eine Brotzeit.
− hek

10.03.2017
Gartler beginnen Vereinsjahr
Kirchweidach. Der Gartenbauverein Kirchweidach beginnt das Vereinsjahr 2017 am Freitag, 17. März, um 19.30 Uhr im Gasthof "Zur Post" mit der Jahreshauptversammlung. Auf der Tagesordnung stehen neben den Berichten der Vorstandschaft, Ehrungen und Bilder vom Vereinsgeschehen des vergangenen Jahres. Zur Unterhaltung spielt die Musikkapelle Kirchweidach.
− hek

09.03.2017 | 05:00 Uhr
Säuberungsaktion "Rama-Dama"
Kirchweidach. Der Gartenbauverein und der Umweltausschuss des Gemeinderats organisieren am Samstag, 25. März, unter dem Motto "Rama-Dama" eine gemeinschaftliche Dorfsäuberungsaktion. Alle Vereine, Verbände, Schulklassen, Kindergarten-, Kommunion- und Firm-Gruppen sowie Bürger können sich beteiligen.
Besonders werden für die Außenbereiche auch wieder Erwachsene für die Mithilfe gebraucht. Treffpunkt ist um 9 Uhr auf dem Dorfplatz. Selbstverständlich gibt es zum Abschluss wieder eine Brotzeit.
− hek

09.03.2017 | 05:00 Uhr
Lokales (SR)
Der Gartenbauverein Kirchweidach besichtigt am Mittwoch, 5. April, die Privatbrauerei Schönram. Busabfahrt ist um 18.30 Uhr vom Busparkplatz. Anmeldung bis Samstag, 1. April, bei Georg Osl unter der Telefonnummer 08623/ 1367.

09.03.2017 | 05:00 Uhr
Landkreis Altötting
Der Gartenbauverein Kirchweidach besichtigt am Mittwoch, 5. April, die Privatbrauerei Schönram. Busabfahrt ist um 18.30 Uhr vom Busparkplatz. Anmeldung bis Samstag, 1. April, bei Georg Osl, Tel. 08623/1367.

09.03.2017
Dorfsäuberung
Kirchweidach. Der Gartenbauverein und der Gemeinderat organisieren am Samstag, 25. März, eine gemeinschaftliche Dorfsäuberungsaktion.
− hek

08.03.2017 | 05:00 Uhr
Landkreis Altötting
Der Gartenbauverein Kirchweidach hält seine Jahreshauptversammlung am Freitag, 19. März, um 19.30 Uhr im Gasthof "Zur Post" in Kirchweidach ab. Auf der Tagesordnung stehen neben den Berichten der Vorstandschaft, Ehrungen und Bilder vom Vereinsgeschehen des vergangenen Jahres. Zur Unterhaltung der Teilnehmer spielt die Musikkapelle Kirchweidach.

21.02.2017 | 05:00 Uhr
Bäume und Sträucher gestutzt
Kirchweidach. Die Bäume und Sträucher rund um den Kirchweidacher Kindergarten wurden kürzlich unter der Leitung des Gartenbauvereins-Vorsitzenden Georg Osl zugeschnitten. Viele kleine und große Helfer waren gekommen, um das Areal zu säubern. Bürgermeister Johann Krumbachner bedankte sich bei allen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen für ihren Einsatz.
− Text/Foto: hek

16.02.2017 | 05:00 Uhr
Bäume und Sträucher gestutzt
Kirchweidach. Die Bäume und Sträucher rund um den Kirchweidacher Kindergarten wurden kürzlich unter der Leitung des Gartenbauvereins-Vorsitzenden Georg Osl zugeschnitten. Viele kleine und große Helfer waren gekommen, um das Areal sauber zu machen. Bürgermeister Johann Krumbachner bedankte sich bei allen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen für ihren Einsatz.
− Text/Foto: hek

14.02.2017
PERSONEN UND NOTIZEN
Kindergarten-Areal auf Vordermann gebracht
Kirchweidach. Auf Einladung der Gemeinde und unter Leitung des Gartenbauvereins mit Vorsitzendem Georg Osl fand der große Strauch- und Heckenaktionstag rund um den Kindergarten statt. Überaus viele kleine und große Helfer waren gekommen, um das Areal "sauber" zu machen. Einige Stunden lang wurde fleißig angepackt. Bürgermeister Johann Krumbachner bedankte sich anschließend bei allen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen für ihren tatkräftigen Einsatz.
− hek/Foto: Heckmann

13.1.2017
KIRCHWEIDACH
Altpapiersammlung: der Aktionsgemeinschaft
aus Landjugend, Jugendrotkreuz
und Gartenbauverein
am Samstag, 14. Januar. Es wird gebeten
das Papier an den Sammelterminen
gebündelt oder lose in Kartons
zur Abholung bereit zu stellen.

12.1.2017
Altpapier
wird gesammelt
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft
aus Landjugend, Jugendrotkreuz
und Gartenbauverein
führt ihre nächste Altpapiersammlung
amSamstag, 14. Januar,
durch. Weitere Sammlungen sind
für 22. April, 8. Juli und 14. Oktober
vorgesehen. Der Erlös stellt einen
Beitrag zur Finanzierung der
Jugendarbeit dar. − hek

2.1.2017
Kirchweidach
Die Aktionsgemeinschaft: aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führt
auch weiterhin Altpapiersammlungen durch. Die Organisatoren bitten alle
Haushalte, wieder fleißiger Papier zu sammeln und an den Sammelterminen gebündelt
oder lose in Kartons zur Abholung bereit zu stellen. Die nächste Sammlung findet
am Samstag, 14. Januar, statt. Weitere Sammlungen sind für Samstag, 22. April, 8.
Juli und 14. Oktober vorgesehen. Der Erlös stellt einen wichtigen Beitrag zur
Finanzierung der Jugendarbeit dar.

31.12.2016 | 05:00 Uhr
Landkreis Altötting
Altpapier sammelt die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, JRK und Gartenbauverein am Samstag, 14. Januar. Weitere Sammlungen sind für Samstag, 22. April, 8. Juli und 14. Oktober, vorgesehen. Der Erlös stellt einen wichtigen Beitrag zur Finanzierung der Jugendarbeit dar.

28.12.2016 | 05:00 Uhr
Sammlungen von Altpapier
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein sammelt Altpapier am Samstag, 14. Januar, sowie am 22. April, 8.Juli und 14.Oktober. Das Papier soll an den Sammelterminen gebündelt oder in Kartons bereitgestellt werden. Der Erlös kommt der Jugendarbeit zugute.
− hek

24.12.2016
Sammlungen von Altpapier
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein sammelt Altpapier am Samstag, 14. Januar, sowie am 22. April, 8.Juli und 14.Oktober. Das Papier soll an den Sammelterminen gebündelt oder in Kartons bereitgestellt werden. Der Erlös kommt der Jugendarbeit zugute.
− hek

23.12.2016 | 05:00 Uhr
Altpapier wird gesammelt
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führt weiter Altpapiersammlungen durch. Die Organisatoren bitten alle Haushalte, wieder fleißiger Papier zu sammeln und an den Sammelterminen gebündelt oder lose in Kartons zur Abholung bereit zu stellen. Die nächste Sammlung findet am Samstag, 14. Januar, statt. Weitere Sammlungen sind für für Samstag, 22. April, 8. Juli und 14. Oktober vorgesehen. Der Erlös stellt einen wichtigen Beitrag zur Finanzierung der Jugendarbeit dar.


15.11.2016
Kirchweidach
DIENSTAG
Gartenbauverein: "Natur am Chiemsee" - Multivisions-Vortrag ab 20 Uhr, von Martin Sinzinger aus Trostberg im Gasthof Zur Post.

12.11.2016
Kirchweidach
Gartenbauverein: "Natur am Chiemsee" - Multivisions-Vortrag am Dienstag, 15. November, 20 Uhr, von Martin Sinzinger aus Trostberg im Gasthof Zur Post.

12.11.2016
Natur am Chiemsee

Vortrag von Martin Sinzinger
"Kuschelig ist es bei Mama", so könnte das Foto von Martin Sinzinger tituliert sein. Der Fotograf ist bekannt für seinen besonderen Blick für Flora, Fauna und Naturschauspielen.
"Kuschelig ist es bei Mama", so könnte das Foto von Martin Sinzinger tituliert sein. Der Fotograf ist bekannt für seinen besonderen Blick für Flora, Fauna und Naturschauspielen.

Kirchweidach. In die Bilderbuchlandschaft des Chiemsees entführt ein Multivisions-Vortrag von Martin Sinzinger aus Trostberg am Dienstag, 15. November, um 20 Uhr im Gasthof "Zur Post". Veranstalter ist der Kirchweidacher Gartenbauverein.

Neben prominenten Ansichten offenbart der aufmerksame Blick, für den Martin Sinzinger bekannt ist, übersehene und nicht minder faszinierende Welten: funkelndes Eis und glitzernden Reif im Winter, Farbenpracht der Blumen und Vögel im Frühling, blühende Seerosen auf der Wasseroberfläche und stille Szenen darunter, das Aufleuchten der Natur im Herbst.
− hek

10.11.2016 | 05:00 Uhr
Heimat am Chiemsee
Kirchweidach. Mit einem Multivisions-Vortrag entführt Martin Sinzinger aus Trostberg am Dienstag, 15. November, ab 20 Uhr im Gasthof "Zur Post" die Zuschauer in die Heimat, an den Chiemsee und in die ihn umgebende Bilderbuchlandschaft. Veranstalter ist der Gartenbauverein Kirchweidach. Neben prominenten Ansichten offenbart der aufmerksame Blick, für den Martin Sinzinger bekannt ist, übersehene und nicht minder faszinierende Welten: funkelndes Eis und glitzernden Reif im Winter, Farbenpracht und Lebensfreude der Blumen und Vögel im Frühling, blühende Seerosen auf dem Wasser und das Aufleuchten der Natur im Herbst.

− hek/Foto: Sinzinger

05.11.2016
Erfolgreiche Kegel-Premiere
Kirchweidach. Zu einem großen Erfolg ist das erstmals ausgetragene Kegelturnier der Vereine auf den Bahnen im "Millihaus" geworden. Aus organisatorischen Gründen konnte der Motorsportclub (MSC) als Initiator nur acht Mannschaften zulassen. Am Ende siegte der Gartenbauverein vor dem 60er-Fanclub und dem Team "Schwere Hirsche Altenham". Auf den weiteren Plätzen folgten Ur-AH, Krieger- und Soldatenkameradschaft, Leonhardischützen sowie Landjugend I und II. Die Siegerehrung, vorgenommen von MSC-Vorstand Otto Geier (links kniend), wurde mit einem gemütlichen Beisammensein abgerundet. Das Bild zeigt die Teamführer der Mannschaften.

− hek/F.: Heckmann

27.10.2016
PERSONEN UND NOTIZEN
Jugend sammelt 9,5 Tonnen Altpapier
Kirchweidach. 9,5 Tonnen Altpapier sind von der Landjugend und dem Jugendrotkreuz im Dorf eingesammelt, auf große Kipper verladen und zur Wiederverwertung nach Trostberg zur Firma Rieger transportiert worden. Über 20 Jugendliche zeigten sich bei dieser Aktion engagiert und packten fleißig mit an. Der Erlös der Altpapiersammlung wird zwischen Landjugend und Jugendrotkreuz aufgeteilt und stellt so einen wichtigen Beitrag für die Jugendarbeit dar. Organisiert worden war die Aktion vom Gartenbauverein. Auch im kommenden Jahr werden wieder Sammlungen durchgeführt.
− hek

25.10.2016 | 05:00 Uhr
Gute Laune beim Most-Fest
Kirchweidach. Gut gelaunt waren die Besucher beim fünften Most-Fest des Kirchweidacher Gartenbauvereins am Samstag im "Millihaus". Dafür sorgten der Most in verschiedenen Variationen, eine zünftige Brotzeit und dezente Musik im Hintergrund. Ein Dank galt dem Team des Gartenbauvereins um Georg und Marianne Osl.

25.10.2016
Most-Fest des Gartenbauvereins
Kirchweidach. Mit viel Spaß und gut gelaunten Besuchern wurde das fünfte Most-Fest des Kirchweidacher Gartenbauvereins am Samstag ein geselliges Beisammensein in humorvoller Runde im "Millihaus". Dafür sorgte das flüssige "Gold", der Most, in verschiedenen Variationen und eine zünftige Brotzeit. Dezente Musik im Hintergrund sorgte ebenfalls für ein beschwingtes Miteinander. Der Dank der Gäste galt dem Gartenbauteam um Georg und Marianne Osl für deren Engagement zum gelungenen Most-Fest, das laut Georg Osl gut besucht war. Beim Fest wurde natürlich für das leibliche Wohl bestens gesorgt, die Stimmung unter den Gästen war sehr gut.
− hek

21.10.2016
Kirchweidach
FREITAG
Mostfest des Gartenbauvereins: Für die gesamte Bevölkerung. 19 Uhr, Gasthaus Millihaus.

21.10.2016 | 05:00 Uhr
Landkreis Altötting
Das Most-Fest des Gartenbauvereins beginnt am heutigen Freitag um 20 Uhr in der Gaststätte "Millihaus".

20.10.2016 | 05:00 Uhr
9,5 Tonnen Altpapier gesammelt

Kirchweidach. 9,5 Tonnen Altpapier haben die Landjugend und das Jugendrotkreuz Kirchweidach gesammelt, auf große Kipper verladen und zur Wiederverwertung nach Trostberg zur Firma Rieger transportiert. Über 20 Jugendliche packten fleißig mit an. Der Erlös der Altpapiersammlung wird zwischen Landjugend und Jugendrotkreuz aufgeteilt und stellt einen wichtigen Beitrag für die Jugendarbeit dar. Organisiert hatte die Aktion der Gartenbauverein. Auch im kommenden Jahr werden Sammlungen durchgeführt.
− Text/Foto: hek

19.10.2016
Kirchweidach
Gartenbauverein: Letztes Obst pressen für heuer am Donnerstag, 20. Oktober bei Fam. Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis Mittwochabend beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367.

18.10.2016 | 05:00 Uhr
Landkreis Altötting
Das Most-Fest des Gartenbauvereins beginnt am Freitag, 21. Oktober, um 20 Uhr im "Millihaus".

18.10.2016
Mostfest des Gartenbauvereins
Kirchweidach. Sein fünftes Mostfest veranstaltet der Gartenbauverein am Freitag, 21. Oktober, ab 19 Uhr im "Millihaus". Zu Getränken rund ums Obst und passenden Brotzeiten sorgt Stefan Hieringer auf seiner Quetschn für Unterhaltung.
− hek

17.10.2016
Kirchweidach
Mostfest des Gartenbauvereins: Für die gesamte Bevölkerung. Freitag, 21. Oktober, 20 Uhr, Gasthaus Millihaus.

17.10.2016
PERSONEN UND NOTIZEN
Abschied von einem Musiker mit Leib und Seele
Kirchweidach. Unter überaus großer Anteilnahme der Bevölkerung ist Willi Käsmeier zur letzten Ruhe gebettet worden. Er war im Alter von fast 89Jahren friedlich zu Hause im Beisein seiner Tochter entschlafen. Pfarrer Balázs Czucor zelebrierte den Trauergottesdienst, der von der Musikkapelle mit der Schubert-Messe und Solisten des Kirchenchors feierlich umrahmt wurde. Willi Käsmeier wurde in Kirchweidach geboren. Gemeinsam mit fünf Geschwistern wuchs er auf dem elterlichen Anwesen in Haid auf. Kurz nach der Schulzeit musste er seinen Wehrdienst ableisten und geriet in russische Gefangenschaft. Nach dem Krieg erlernte er das Schmiedehandwerk und legte 1949 seine Meisterprüfung ab. Bis 1954 arbeitete er mit seinem Vater in dessen Schmiede und trat dann bei der Firma Linde eine Stellung an. 1965 wurde in Kirchweidach ein Gemeindeschreiber gesucht. Willi Käsmeier bekam die Stelle und hielt der Gemeinde sowie später der Verwaltungsgemeinschaft Kirchweidach bis zur seiner Pensionierung im Mai 1988 die Treue. Im April 1950 schloss er die Ehe mit Fanny Habl. Ein Sohn und eine Tochter gingen aus der Ehe hervor. Die beiden Enkelkinder sowie die zwei Urenkelkinder waren der ganze Stolz von Willi Käsmeier und er verbrachte gerne viel Zeit mit ihnen auf Reisen und auch zu Hause. Schwer traf es ihn, als im April 2010 seine Frau Fanny starb. Zeit seines Lebens war Willi Käsmeier mit Leib und Seele Musiker. Bereits als Zehnjähriger lernte er Geige spielen, später auch Posaune. Mehr als 60 Jahre spielte er in der Blaskapelle Kirchweidach, viele Male begleitete er auch den Kirchenchor mit seiner Geige. Für seine Musikerkollegen war es daher eine Selbstverständlichkeit, ihn auf dem letzten Erdenweg musikalisch zu begleiten. Seinen Lebensabend konnte Willi Käsmeier dank der Unterstützung seiner Familie bis zuletzt in den eigenen vier Wänden verbringen. Ein langer Trauerzug geleitete ihn zu seiner letzten Ruhestätte, darunter auch die Fahnenabordnung der Krieger- und Soldatenkameradschaft, des Gartenbauvereins und des FC Kirchweidach sowie eine Abordnung des Männervereins, die ihr langjähriges Mitglied mit Nachrufen verabschiedeten. Mit einem ehrenden Nachruf gedachten dem Verstorbenen auch 2. Bürgermeisterin Theresia Aicher für die Verwaltungsgemeinschaft Kirchweidach sowie Alfred Huber für die Musikkapelle Kirchweidach.
− hek

17.10.2016
Letztes Obstpressen
Kirchweidach. Der Gartenbauverein presst letztmals in diesem Jahr Obst am Donnerstag, 20. Oktober, bei Familie Schlecht in Steinberg. Anmeldungen sind bis Mittwochabend an den Vereinsvorsitzenden Georg Osl, 08623/ 1367 zu richten.
− hek

15.10.2016
Kirchweidach
Gartenbauverein: Letztes Obst pressen für heuer am Donnerstag, 20. Oktober bei Fam. Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis Mittwochabend beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367.

14.10.2016
Kirchweidach
Altpapiersammlung: von Gartenbauverein, JRK und Landjugend am Samstag, 15. Oktober, ab 8 Uhr.

14.10.2016 | 05:00 Uhr
Landkreis Altötting
Altpapier sammeln Gartenbauverein, JRK und Landjugend am Samstag, 15. Oktober, ab 8 Uhr.

12.10.2016 | 05:00 Uhr
Mostfest des Gartenbauvereins
Kirchweidach. Das fünfte Mostfest veranstaltet der Gartenbauverein Kirchweidach am Freitag, 21. Oktober, ab 19 Uhr in der Gaststätte "Millihaus". Zu Getränken rund ums Obst und passenden Brotzeiten sorgt Stefan Hieringer auf seiner Ziehharmonika für Unterhaltung. Die gesamte Bevölkerung ist willkommen.

12.10.2016 | 05:00 Uhr
Landkreis Altötting
Obst presst der Gartenbauverein Kirchweidach heuer letztmalig am Donnerstag, 20. Oktober, bei der Familie Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis Mittwoch, 19. Oktober, bei Vorsitzendem Georg Osl, Tel. 08623/1367.

8.10.2016
Kirchweidach
Altpapiersammlung: Die für Samstag 8. Oktober, von der Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein angekündigte Altpapiersammlung wird aus technischen Gründen auf Samstag, 15. Oktober, verschoben. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden.

Gartenbauverein: Obstpressen am Dienstag, 11. Oktober, auf dem Anwesen der Familie Schlecht in Steinberg. Anmeldung bei Vorstand Georg Osl, Tel. 08623/1367.

07.10.2016 | 05:00 Uhr
Landkreis Altötting
Die Altpapiersammlung der Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein wird von Samstag, 8., auf Samstag, 15. Oktober, verschoben. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden im Außenbereich auf Anruf abgeholt. Der Erlös geht in die Jugendarbeit. Weitere Infos bei Georg Osl, Tel. 08623/1367.

07.10.2016 | 05:00 Uhr
Hilfe für die Flutopfer
Kirchweidach. Begeistert zeigte sich der Simbacher Gartenbauverein bei der Übergabe zweier Spendenschecks über insgesamt 3500 Euro durch den Gartenbauverein Kirchweidach und das Salzerlebnis Dunst. Der Betrag setzt sich aus dem Erlös aus der Bewirtung beim Kunsthandwerkermarkt in Edt mit 3000 Euro und der Spende von Thomas Dunst über 500 Euro zusammen. Die Summe soll 24 hochwassergeschädigten Mitgliedern der Simbacher Gartler zugute kommen. Bei der Scheckübergabe waren (von links) Anneliese Dicklhuber, Marianne Brem, Georg Wolferstetter, der Kirchweidacher Vorsitzende Georg Osl, der Simbacher Vorsitzende Franz Brem, Thomas Dunst, Marianne Osl und Martina Pilger dabei.
− Text/Foto: hek

7.10.2016
Altpapiersammlung verschoben
Kirchweidach. Die für Samstag 8. Oktober, von der Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein angekündigte Altpapiersammlung wird aus technischen Gründen auf Samstag, 15. Oktober, verschoben. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Weitere Informationen dazu gibt Georg Osl, 08623/ 1367.
− hek

30.09.2016
PERSONEN UND NOTIZEN
Gartler helfen Flutopfern in Simbach

Kirchweidach/Simbach. Groß war die Freude bei den Verantwortlichen des Simbacher Gartenbauvereins, als ihnen von den Kirchweidacher Gartlern und der Firma Salzerlebnis Dunst eine Spende von 3500 Euro überreicht wurde. Das Geld soll hochwassergeschädigten Mitgliedern des Simbacher Gartenbauvereins zugute kommen. Der Betrag resultiert aus der Bewirtung beim Kunsthandwerkermarkt auf dem Anwesen von Thomas Dunst und einer Privatspende von Dunst. Insgesamt waren bei dem Markt 45 Kunsthandwerker und 2500 Besucher vor Ort. Der Gartenbauverein Kirchweidach hatte dabei die Bewirtung übernommen. Dem Vorsitzenden des Simbacher Gartenbauvereins Franz Brem zufolge sind in Simbach 24 Vereinsmitglieder sehr stark von der Flut betroffen. Das Bild zeigt bei der Spendenübergabe (von links) Anneliese Dicklhuber, Marianne Brem, Georg Wolferstetter, den Garchinger Gartler-Vorstand Georg Osl, Franz Brem, Thomas Dunst, Marianne Osl und Martina Pilger.
− red/Foto: Geiring

29.09.2016 | 05:00 Uhr
Landkreis Altötting
Altpapier sammelt die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, JRK und Gartenbauverein am Samstag, 8. Oktober, im Ort Kirchweidach. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen sichtbar bereitliegen. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf abgeholt. Der Erlös dient der Jugendarbeit. Infos bei Georg Osl, Tel, 08623/1367.

27.09.2016
Anmeldung zum Obstpressen
Kirchweidach. Mitglieder des Gartenbauvereins pressen Obst am Donnerstag, 29. September, bei Familie Schlecht in Steinberg. Anmeldungen dafür sind bis Mittwochabend bei Georg Osl, 08623/1367, möglich.
− hek

26.09.2016 | 05:00 Uhr
Landkreis Altötting
Obst gepresst wird vom Gartenbauverein Kirchweidach am Donnerstag, 29. September, bei Familie Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis Mittwochabend bei Georg Osl, Tel. 1367.

24.09.2016 | 05:00 Uhr
Zusätzliche Führung bei Steiner
Kirchweidach. Der Gartenbauverein Kirchweidach organisiert aufgrund der großen Nachfrage für seine Mitglieder am Sonntag, 9. Oktober, um 13 Uhr eine weitere Führung beim Gemüsebaubetrieb in Edt. Eine Anmeldung ist zwingend bei Georg Osl, Tel. 1367, nötig.

24.9.2016
Kirchweidach

Aktionsgemeinschaft: aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führt am Samstag, 8. Oktober, im Ortsbereich Kirchweidach eine Altpapiersammlung durch. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Infos zur Sammlung bei Georg Osl, Telefon 1367.

Der Gartenbauverein: organisiert aufgrund der großen Nachfrage für seine Mitglieder am Sonntag, 9. Oktober, um 13 Uhr eine weitere Führung beim Gemüsebaubetrieb in Edt an. Anmeldung notwendig bei Georg Osl, Tel. 1367, nötig.

Für den Ausflug des Gartenbauvereins: vom 1. bis 3. Oktober an den Bodensee sind kurzfristig noch einmal zwei Plätze frei geworden. Weitere Infos und umgehende Anmeldung beim 1. Vorsitzenden, Georg Osl, Tel. 1367.

24.09.2016 | 05:00 Uhr
Ausflug des Gartenbauvereins
Kirchweidach. Für den Ausflug des Gartenbauvereins von 1. bis 3. Oktober an den Bodensee sind kurzfristig noch einmal zwei Plätze frei geworden. Weitere Informationen und umgehende Anmeldung beim Vorsitzenden, Georg Osl, Tel. 1367.

21.09.2016 | 05:00 Uhr
Führung im Gemüsehaus
Kirchweidach. Der Gartenbauverein Kirchweidach organisiert für seine Mitglieder am Sonntag, 25. September, um 13 Uhr eine Führung beim Gemüsebaubetrieb in Edt. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bei Georg Osl, Tel. 1367, nötig. Falls erforderlich, werden weitere Termine angeboten.

21.09.2016
Altpapiersammlung der Jugend
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führt am Samstag, 8. Oktober, im Ortsbereich eine Altpapiersammlung durch. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt, teilen die Organisatoren mit. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Informationen zur Sammlung erteilt Georg Osl, 08623/ 1367.
− hek

17.09.2016
Kirchweidach
Gartenbauverein: Führung beim Gemüsebaubetrieb in Edt für Mitglieder am Sonntag, 25. September, um 13 Uhr. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist zwingend eine Anmeldung bei Georg Osl, Tel. 1367, nötig. Falls erforderlich werden weitere Termine angeboten.

17.09.2016 | 05:00 Uhr
Altpapier wird gesammelt
Kirchweidach. Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führen am Samstag, 8. Oktober, in Kirchweidach eine Altpapiersammlung durch. Das Altpapier sollte gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Infos bei Georg Osl, Tel. 1367.

16.09.2016
Kirchweidach
Für den Ausflug des Gartenbauvereins: von Samstag, 1., bis Montag, 3. Oktober, an den Bodensee sind kurzfristig noch zwei Plätze frei geworden. Weitere Informationen und umgehende Anmeldung beim 1. Vorsitzenden, Georg Osl, Tel. 1367.

16.09.2016 | 05:00 Uhr
Landkreis Altötting
Für den Ausflug des Gartenbauvereins Kirchweidach von Samstag, 1., bis Montag, 3. Oktober, an den Bodensee sind zwei Plätze frei geworden. Anmeldung bei Georg Osl, Tel. 1367.

15.09.2016 | 05:00 Uhr
Landkreis Altötting
Der Gartenbauverein presst am Freitag, 16. September, bei Familie Schlecht in Steinberg wieder Obst. Anmeldung bis Donnerstagabend bei Georg Osl, Tel. 1367.

15.09.2016 | 05:00 Uhr
Gartler besuchen Gemüseanbau
Kirchweidach. Der Gartenbauverein organisiert für seine Mitglieder am Sonntag, 25. September, um 13 Uhr eine Führung beim Gemüseanbaubetrieb Steiner. Anmeldung bei Georg Osl, Tel. 1367.

14.09.2016
Kirchweidach
Gartenbauverein: Am Freitag, 16. September, wird bei Familie Schlecht in Steinberg wieder Obst gepresst. Anmeldung bis Donnerstagabend bei Georg Osl, Telefon 1367.

13.09.2016
Kirchweidach
Gartenbauverein: Am Freitag, 16. September, wird bei Familie Schlecht in Steinberg wieder Obst gepresst. Anmeldung bis Donnerstagabend bei Georg Osl, Tel. 1367.

Gartenbauverein: Führung beim Gemüsebaubetrieb Steiner in Edt für Mitglieder am Sonntag, 25. September, um 13 Uhr. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist zwingend eine Anmeldung bei Georg Osl, Telefon 1367, nötig. Falls erforderlich werden weitere Termine angeboten.

10.09.2016
Gartler beim Obstpressen
Kirchweidach. Der Gartenbauverein presst am Freitag, 16. September, bei Familie Schlecht in Steinberg wieder Obst. Anmeldung bis Donnerstagabend bei Georg Osl, Tel. 1367.
− hek

09.09.2016 | 05:00 Uhr
Obstpressen in Steinberg
Kirchweidach. Der Gartenbauverein organisiert für Freitag, 16. September, wieder das Obstpressen bei Familie Schlecht in Steinberg. Anmeldungen sind bis Donnerstagabend bei Georg Osl, Tel. 1367, möglich.

08.09.2016 | 05:00 Uhr
Besuch bei Gemüsebau Steiner
Kirchweidach. Der Gartenbauverein Kirchweidach organisiert für seine Mitglieder am Sonntag, 25. September, um 13 Uhr eine Führung beim Gemüsebaubetrieb Steiner in Edt. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist zwingend eine Anmeldung bei Georg Osl, Tel. 1367, nötig. Falls erforderlich, werden weitere Termine angeboten.

08.09.2016 | 05:00 Uhr
Altpapier wird gesammelt
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führt am Samstag, 8. Oktober, im Ortsbereich Kirchweidach wieder eine Altpapiersammlung durch. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Infos zur Sammlung bei Georg Osl, Tel. 1367.

05.09.2016 ANA
Querschnitt des kreativen Handwerks

Kunsthandwerkermarkt in Kirchweidach wurde ein voller Erfolg – Etwa 2000 Besucher

Kirchweidach. Fast 40 Aussteller aus der heimischen Region haben am Sonntag beim Kunsthandwerkermarkt im Kirchweidacher Ortsteil Edt ihr kreatives Schaffen eindrucksvoll zur Schau gestellt. Neben ausgefallenen und modernen Formen künstlerischer Werke gab es gestern auch Einblick in das traditionelle Handwerk. Dabei zog der gute Ruf, den sich dieser Kunsthandwerkermarkt in ländlicher Umgebung mittlerweile erworben hat, viele Interessierte aus Nah und Fern an – bereits um die Mittagszeit zählte man über 1000 Besucher. Veranstalter und Gartenbauverein schätzten die Gesamtbesucherzahl gestern Abend auf 2000.

Organisatorin Herlinde Dunst freute sich sehr über den Zuspruch, hat sie doch den Markt in liebevoller Kleinarbeit aufgezogen. Die beteiligten Kunsthandwerker zeigten heuer wieder viel Liebe zum Detail. So reichte das Angebot von filigranen Keramik- und Töpferarbeiten, erlesenen Floristik- und Klosterarbeiten, kunstvollen Glasobjekten bis hin zu edlem Silber- oder Bernsteinschmuck. Viel Anklang fanden die Vorführungen des Glasbläsers und des Wurzelschnitzers. Viele Besucher wollten außerdem die Salzgrotte sehen, die mit Himalaya-Salzsteinen ausgestattet war. Für die vielen anwesenden Kinder gab es eine Töpfer-, Bastel- und Schminkecke; eine Hüpfburg durfte nicht fehlen.

Mit Schmalzgebackenem und anderen Naschereien verwöhnten die fleißigen Mitglieder des Gartenbauvereins Kirchweidach die Marktbesucher. Übrigens waren die Gartenfreunde schon seit sechs Uhr auf den Füßen. Das Geld aus dem Kuchenverkauf kommt heuer dem Gartenbauverein Simbach für ein Fluthilfeprojekt zu Gute, gab Gartler-Vorsitzender Georg Osl bekannt.

Fazit zum Kunsthandwerkermarkt in Kirchweidach: Dieser Querschnitt durch das kreative Handwerk ist voll und ganz gelungen, dies bestätigten sowohl die Aussteller als auch die Besucher.
− hek

05.09.2016 | 05:00 Uhr
Kunsthandwerkermarkt ein voller Erfolg
Kirchweidach. Knapp 40 Aussteller präsentierten am Sonntag beim Kunsthandwerkermarkt im Kirchweidacher Ortsteil Edt ihr kreatives Schaffen. Neben Ausgefallenem und Modernem gab es auch einen Einblick in das traditionelle Handwerk. Die Besucher kamen aus Nah und Fern; bereits um die Mittagszeit zählte man über 1000 Gäste. Organisatorin Herlinde Dunst freute sich sehr über den Zuspruch, schließlich hat sie den Markt in liebevoller Kleinarbeit aufgezogen. Das Angebot umfasste filigrane Keramik- und Töpferarbeiten, Floristik- und Klosterarbeiten, kunstvolle Glasobjekte, Edelstein-, Silber- oder Bernsteinschmuck. Viel Anklang fanden die Vorführungen des Glasbläsers (im Bild) und des Wurzelschnitzers. Auch die mit Himalaya-Salzsteinen ausgestattete Salzgrotte wurde rege besucht. Die vielen Kinder vergnügten sich in der Töpfer-, Bastel- und Schminkecke oder auf der Hüpfburg. Mit Schmalzgebackenem und anderen Naschereien verwöhnten die fleißigen Mitglieder des Gartenbauvereins, die seit 6 Uhr auf den Beinen waren. Das Geld aus dem Kuchenverkauf geht heuer an den Gartenbauverein Simbach für ein Fluthilfeprojekt, so Gartler-Vorsitzender Georg Osl. Insgesamt war der kreative Querschnitt durch das Kunsthandwerk vollends gelungen, dies bestätigten sowohl die Teilnehmer als auch die Besucher. − Foto: heck

03.09.2016
Morgen Markt für Kunsthandwerk
Kirchweidach. Über 40 Kunstbeflissene aus der Region stellen ihre Arbeit beim Edter Kunsthandwerkermarkt am morgigen Sonntag, 4. September, von 10 bis 18 Uhr bei jeder Witterung einem interessierten Publikum in der Gemeinde Kirchweidach im Ortsteil Edt vor. Neben filigraner Keramik, Glas- und Eisenarbeiten sowie feinstem Schmuck werden auch die Vorführungen alten Handwerks präsentiert. Die Kinder können töpfern und basteln, für das süße leibliche Wohl sorgt der Gartenbauverein.
− hek

02.09.2016 | 05:00 Uhr
Buntes, Schönes und Originelles
Kirchweidach. Über 40 Kunstbeflissene aus der Region stellen ihre Arbeit beim Edter Kunsthandwerkermarkt am Sonntag, 4. September, von 10 bis 18 Uhr bei jeder Witterung einem interessierten Publikum in der Gemeinde Kirchweidach im Ortsteil Edt vor. Neben filigraner Keramik (Bild), Glas- und Eisenarbeiten sowie feinstem Schmuck wird auch altes Handwerks auf dem Anwesen der Familie Dunst präsentiert. Die Kinder können töpfern und basteln. Der Gartenbauverein bietet Kaffee und Kuchen an. Der Erlös aus dem Kuchenverkauf kommt einem Fluthilfeprojekt des Gartenbauvereins in Simbach/Inn zugute. − Foto: hek

31.08.2016 | 05:00 Uhr
Landkreis Altötting
Die Obstpresse geht wieder in Betrieb. Am Freitag, 2. September, organisiert der Gartenbauverein wieder bei Familie Schlecht in Steinberg das Obstpressen. Anmeldungen bis Donnerstagabend beim Vorsitzenden des Gartenbauvereins, Georg Osl, Tel. 08623/ 1367.

31.08.2016
Kirchweidach
Gartenbauverein: Obst pressen am Freitag, 2. September bei Fam. Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis Donnerstagabend beim Vorsitzenden des Gartenbauvereins, Georg Osl, Telefon 08623/1367.

31.08.2016 | 05:00 Uhr
Kuchenspenden für Fluthilfe
Kirchweidach. Der Gartenbauverein Kirchweidach sorgt im Rahmen des Kunst- und Handwerkermarktes am Sonntag, 4. September, in Edt wieder für das leibliche Wohl. Die Gartler bitten hierfür um Kuchenspenden, die am Sonntag, 4. September, ganztägig am Kuchenstand in Edt abgegeben werden können. Der Erlös aus dem Kuchenverkauf wird dem Gartenbauverein Simbach für ein Fluthilfeprojekt zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen erteilt der Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 08623/1367.

30.08.2016 | 05:00 Uhr
Kunsthandwerk in Edt
Kirchweidach. Über 40 Kunstbeflissene aus der Region stellen ihre Arbeit beim Edter Kunsthandwerkermarkt am Sonntag, 4. September, von 10 bis 18 Uhr bei jeder Witterung einem interessierten Publikum in der Gemeinde Kirchweidach im Ortsteil Edt vor. Neben filigraner Keramik, Glas- und Eisenarbeiten sowie feinstem Schmuck wird auch altes Handwerks auf dem Anwesen der Familie Dunst präsentiert. Die Kinder können töpfern und basteln. Für die Verpflegung mit Kuchen sorgt der Gartenbauverein.

30.08.2016
Gartenbauverein erbittet Kuchen
Kirchweidach. Der Gartenbauverein Kirchweidach sorgt im Rahmen des Kunst- und Handwerkermarktes am Sonntag, 4. September, in Edt wieder für das leibliche Wohl. Die Gartler bitten hierfür um Kuchenspenden, die am Sonntag, 4. September, ganztägig am Kuchenstand in Edt abgegeben werden können. Der Erlös aus dem Kuchenverkauf wird dem Gartenbauverein Simbach für ein Fluthilfeprojekt zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen beim Vorsitzenden Georg Osl, Telefon 08623/ 1367.
− hek

27.08.2016 | 05:00 Uhr
Kuchenverkauf für Fluthilfe
Kirchweidach. Der Gartenbauverein Kirchweidach sorgt im Rahmen des Kunst- und Handwerkermarktes am Sonntag, 4. September, in Edt wieder für das leibliche Wohl. Die Gartler benötigen dafür noch Kuchenspenden, die am Sonntag, 4. September, ganztägig am Kuchenstand in Edt abgegeben werden können. Der Erlös aus dem Kuchenverkauf wird dem Gartenbauverein Simbach für ein Fluthilfeprojekt zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen beim Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 08623/ 1367.

27.08.2016
Die Obstpresse geht wieder in Betrieb
Kirchweidach. Die Obstpresse geht wieder in Betrieb. Am Freitag, 2. September, wird vom Gartenbauverein bei Familie Schlecht in Steinberg wieder Obst gepresst. Anmeldung bis Donnerstagabend beim Vorsitzenden des Gartenbauvereins Kirchweidach, Georg Osl, Telefon 08623/1367.
− hek

19.08.2016
Ehrung für Marianne Geier in der Waldmesse

23 Jahre für die Pfarrei St. Vitus ehrenamtlich tätig – Für die Pflege der Altarwäsche zuständig
Im Rahmen der Waldmesse nahmen Pfarrer Jakob Krowiak (links) und Kirchenpfleger Johann Krumbachner (rechts) die Ehrung von Marianne Geier vor. − Foto: Heckmann
m Rahmen der Waldmesse nahmen Pfarrer Jakob Krowiak (links) und Kirchenpfleger Johann Krumbachner (rechts) die Ehrung von Marianne Geier vor. − Foto: Heckmann

Kirchweidach. Rund 150 Gläubige des Pfarrverbandes versammelten sich am Mariä-Himmelfahrtstag zu einer beeindruckenden Waldmesse bei der Marienkapelle in Hochholzen. Pfarrer Jakob Krowiak zelebrierte den Gottesdienst im Freien, der von der Musikkapelle Kirchweidach feierlich begleitet wurde.

Im Anschluss an die Waldmesse lud der Gartenbauverein alle Besucher zum Mittagessen ein. Bei Sonnenschein hatten Kinder und Erwachsene eine angenehme Zeit mitten im Wald von Hochholzen. Im Rahmen der Waldmesse nahmen Pfarrer Jakob Krowiak und Kirchenpfleger Johann Krumbachner eine Ehrung vor. Marianne Geier wurde für ihre 23-jährige Tätigkeit für die Pfarrei St. Vitus mit einer Anerkennungsurkunde und einem Präsent ausgezeichnet.

Marianne Geier war vor allem für die Pflege der Altarwäsche zuständig, wobei auch rund um den Altar immer alles sauber und blank war. Dafür gab es viel Lob vom Geistlichen und vom Kirchenpfleger. Marianne Geier geht nun, wie Pfarrer Jakob Krowiak, in den wohlverdienten Ruhestand. – hek

18.08.2016 | 05:00 Uhr
Ehrung unter freiem Himmel
Kirchweidach. Rund 150 Gläubige versammelten sich am Mariä-Himmelfahrtstag zu einer beeindruckenden Waldmesse bei der Marienkapelle in Hochholzen. Pfarrer Jakob Krowiak zelebrierte den Gottesdienst im Freien, der von der Musikkapelle Kirchweidach feierlich begleitet wurde. Im Vorfeld zum Festtag hatten die Frauen des Dorfes Kräuterbuschen gebunden, die dann in der Waldmesse geweiht wurden. Im Rahmen der Waldmesse ehrten Pfarrer Jakob Krowiak (vorne, links) und Kirchenpfleger Johann Krumbachner (vorne, rechts) Marianne Geier mit einer Urkunde und einem Geschenk. Sie war 23 Jahre in der Pfarrei St. Vitus vor allem für die Pflege der Altarwäsche zuständig, wobei auch rund um in der Altar immer alles sauber und blank war. Marianne Geier geht nun, wie auch Pfarrer Krowiak, in den wohlverdienten Ruhestand. Im Anschluss an die Waldmesse hatte der Gartenbauverein für alle Besucher einen Mittagstisch organisiert.
− Text/Foto: hek

12.08.2016
Gottesdienst und Frühschoppen
Kirchweidach. Der Gottesdienst an Mariä Himmelfahrt am Montag, 15. August, wird bei schönem Wetter bei der Marienkapelle in Hochholzen gefeiert. Während des Gottesdienstes, der um 10Uhr beginnt und von der Musikkapelle Kirchweidach musikalisch umrahmt wird, werden die Kräuterbuschen geweiht. Nach dem Gottesdienst bietet der Gartenbauverein neben der Kapelle Frühschoppen und Mittagessen an.
− hek

11.08.2016
Kirchweidach
Pfarrei: Der Pfarrgottesdienst mit Weihe der Kräuterbuschen am Fest Maria Himmelfahrt, Montag, 15. August, findet bei schönem Wetter um 10 Uhr bei der Marienkapelle in Hochholzen statt. Musikalische Umrahmung: Musikkapelle Kirchweidach. Anschließend sind alle Besucher zum Frühschoppen und zum gemeinsamen Mittagessen, das vom Gartenbauverein neben der Kapelle angeboten wird, willkommen.

06.08.2016
Kirchweidach
Gartenbauverein: Besichtigung der Tomatenplantage in Kirchweihdach am Donnerstag, 18. August um 15.30 Uhr. Anmeldung unter Tel. 08671/927939. Teilnehmer: max. 25 Personen. Anfahrt mit Privat-Pkw, Treffpunkt: Rathaus um 15 Uhr.

01.08.2016 | 05:00 Uhr
Spielplatzfest für Jung und Alt
Kirchweidach. Da viele Vereine aus Kirchweidach tatkräftig zusammenhalfen, war das große Spielplatzfest am Freitag ein riesiges Vergnügen für kleine und große Besucher. Es kam auch ein stattlicher Erlös für den Erhalt des Spielplatzes an der Birkenstraße zusammen. Organisiert hatte das Fest die Interessengemeinschaft mit ihrem Sprecher Georg Osl. Zu den Attraktionen zählten eine Hüpfburg, eine Spielstraße und Pferdekutschenfahrten. Die Mädchen und Buben konnten sich schminken lassen, auch ein Lagerfeuer und eine Nachtwanderung gab es. Für die Kinder gab es kostenlos Würstchen, Limo und Eis. Gartenbauverein, Franziskanische Gemeinschaft, JRK, Elternbeirat des Kindergartens und Mutter-Kind-Gruppe sorgten stundenlang für ausgelassenes Treiben auf dem Spielplatz. − Foto: hek

30.07.2016
Kirchweidach
Gartenbauverein: Besichtigung der Tomatenplantage in Kirchweihdach am Donnerstag, 18. August um 15.30 Uhr. Anmeldung unter Tel. 08671/927939. Teilnehmer: max. 25 Personen. Anfahrt mit Privat-Pkw, Treffpunkt: Rathaus um 15 Uhr.

28.07.2016
Spielplatzfest für Groß und Klein
Kirchweidach. Die Interessengemeinschaft Kinderspielplatz veranstaltet am morgigen Freitag, 29.Juli, ab 16 Uhr auf dem Spielplatz an der Birkenstraße ein großes Kinder- und Grillfest. Der Leonhardiverein organisiert mit Unterstützung der Raiffeisenbank eine Pferdekutschenfahrt. Die Jugendrotkreuzgruppe beteiligt sich mit einem Infostand und verschiedenen Vorführungen. Der Elternbeirat des Kindergartens betreut die Spielstraße und das Lagerfeuer.

Nach Einbruch der Dunkelheit wird zu einer Nachtwanderung aufgebrochen. Hierzu sollten gutes Schuhwerk, Taschenlampen und Laternen mitgebracht werden. Für das leibliche Wohl sorgen die Franziskanische Gemeinschaft, die Muki-Gruppen und der Gartenbauverein.

Alle Kinder, die einen Kirchweidacher Ferienpass besitzen, werden kostenlos bewirtet. Für die Erwachsenen stehen Grillspezialitäten und Erfrischungsgetränke sowie Kaffee und Kuchen zum Verkauf bereit. Der Reinerlös kommt dem Erhalt des Spielplatzes zugute.
− hek

01.07.2016
PERSONEN UND NOTIZEN
Einsatz für einen gepflegten Friedhof


Kirchweidach. Viele Helfer waren bei der Hecken- und Strauchschnittaktion im und um den Friedhof im Einsatz. Bürgermeister Johann Krumbachner hatte gemeinsam mit der Kirchenverwaltung dazu aufgerufen, um den Friedhof von zu viel Hecken und Sträuchern zu befreien. Tatkräftig waren die freiwilligen Helfer stundenlang beschäftigt, unter ihnen auch Mitglieder des Pfarrgemeinderats und des Gartenbauvereins. Nach getaner Arbeit dankte Bürgermeister Krumbachner allen für ihr Engagement.
− hek/Foto: Heckmann

24.06.2016 | 05:00 Uhr
Der FC Kirchweidach zielt am besten

Gewinner der Mannschafts-Luftgewehr-Meisterschaft – Astrid Pache siegt bei den Damen
Kirchweidach. Fest in Sportler-Hand war die Luftgewehr-Gemeindemeisterschaft, organisiert von den Kirchweidacher Leonhardi-Schützen. Den Titel im Fünfer-Teamwettbewerb sicherte sich zum ersten Mal der FC Kirchweidach mit 317 Ringen. Auf den Fersen waren ihm die Herren des heimischen 60er-Fanclubs mit 313 Ringen. Auf Rang drei kam der Gartenbauverein, noch vor Team "Sonnleitn", dem MSC, dem Leonhardiverein und dem Gemeinderat. Insgesamt nahmen 14 Mannschaften teil.

In der Einzelwertung der Damen sicherte sich Astrid Pache den Sieg mit einem 84,0-Teiler, bei den Herren war Florian Schwarz mit einem 38,5-Teiler eine Klasse für sich. Bei den Jugendlichen holte sich Dominik Riedlaicher den Titel mit einem 179,9-Teiler. Team-Dorfmeister bei den Jugendlichen wurden die "Scharfschützen" vor der Jugendfeuerwehr.

Schützenmeister Erwin Pauli zeigte sich von der Teilnehmerzahl an der Gemeindemeisterschaft sowie von der sehr guten Stimmung beim Wettbewerb und von der abendlichen Siegerparty begeistert. "Es war ein Erfolg auf der ganzen Linie", bilanzierte er. Ein besonderer Dank galt seinem Leonhardi-Schützen-Helferteam und allen Sponsoren.
− hek

18.06.2016
Kirchweidach
SONNTAG
Gartenbauverein: Fahrt um 7.53 Uhr mit der Bahn nach Regensburg, Infos bei Georg Osl, Tel. 08623/1367.

16.06.2016 | 05:00 Uhr
Ins Bauernhofmuseum geradelt
Kirchweidach. Bei bestem Wetter wurde die Familien-Radtour zum Bauernhausmuseum in Amerang zu einem Erfolg. Bestens organisiert vom heimischen Gartenbauverein bewältigten die 34 Teilnehmer ohne Unfälle und Platten die anspruchsvolle Tour über insgesamt 36 Kilometer.
− Text/Foto: hek

14.06.2016 | 05:00 Uhr
Mit der Bahn nach Regensburg
Kirchweidach. Einen Familienausflug mit der Bahn nach Regensburg organisiert der Gartenbauverein Kirchweidach am Sonntag, 19. Juni. Der Zug fährt um 7.53 Uhr in Kirchweidach ab. Neben einem geführten Stadtrundgang steht nach dem Mittagessen eine Strudelfahrt auf dem Programm. Die Rückfahrt ist für 17.46 Uhr vorgesehen. Ankunft in Kirchweidach ist um 20.08 Uhr. Infos und Anmeldung bis 15. Juni bei Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 08623/1367.
− hek

04.06.2016
Kirchweidach
Gartenbauverein: Fahrt am Sonntag, 19. Juni, um 7.53 Uhr mit der Bahn nach Regensburg. Neben einem geführten Stadtrundgang steht nach dem Mittagessen eine Strudelfahrt auf dem Programm. Die Rückfahrt ist für 17.46 Uhr vorgesehen, Ankunft in Kirchweidach um 20.08 Uhr. Weitere Infos und Anmeldung bis zum 15. Juni bei Georg Osl, Tel. 08623/1367.

02.06.2016 | 05:00 Uhr
Landkreis Altötting
Eine geführte Wanderung durch die Schönramer Filzn organisiert der Gartenbauverein Kirchweidach am Sonntag, 5. Juni, mit Dr. Ute Künkele. Es wird das weitläufige Moor- und Naturschutzgebiet erkundet. Nach der 90-minütigen Wanderung wird im Schönramer Bräustüberl eingekehrt. Die Abfahrt mit Fahrgemeinschaften ist um 9 Uhr vom Busparkplatz in Kirchweidach. Infos und Anmeldung bis heute bei Gartenbauvereins-Vorsitzendem Georg Osl, Tel. 08623/1367.

01.06.2016 | 05:00 Uhr
Landkreis Altötting
Einen Familienausflug mit der Bahn nach Regensburg organisiert der Obst- und Gartenbauverein Kirchweidach am Sonntag, 19. Juni. Abfahrt ist um 7.53 Uhr mit der Bahn nach Regensburg. Neben einem geführten Stadtrundgang steht nach dem Mittagessen eine Strudelfahrt auf dem Programm. Die Rückfahrt ist für 17.46 Uhr vorgesehen. Ankunft in Kirchweidach ist um 20.08 Uhr. Informationen und Anmeldung sind bis 15. Juni bei Gartenbauvereinsvorsitzendem Georg Osl, 08623/1367, möglich.

31.05.2016
Kirchweidach
Gartenbauverein: Wanderung durch das Schönramer Filz am Sonntag, 5. Juni. Unter fachkundigen Führung von Dr. Ute Künkele wird das weitläufige Moor- und Naturschutzgebiet erkundet, Dauer ca. 90 Min. Anschl. Einkehr zum Mittagessen im Schönramer Bräustüberl. Abfahrt in Fahrgemeinschaften um 9 Uhr vom Busparkplatz. Infos und Anmeldung bis Donnerstag, 2. Juni, bei Georg Osl, Tel. 08623/1367.

28.05.2016
Kirchweidach
Gartenbauverein: Fahrt am Sonntag, 19. Juni , um 7.53 Uhr mit der Bahn nach
Regensburg. Neben einem geführten Stadtrundgang steht nach dem Mittagessen
eine Strudelfahrt auf dem Programm. Die Rückfahrt ist für 17.46 Uhr
vorgesehen, Ankunft in Kirchweidach um 20.08 Uhr. Weitere Infos und Anmeldung
bis zum 15. Juni bei Georg Osl, Tel. 08623/1367.

Gartenbauverein: Wanderung durch das Schönramer Filz am Sonntag, 5. Juni.
Unter fachkundigen Führung von Dr. Ute Künkele wird das weitläufige Moor- und
Naturschutzgebiet erkundet, Dauer ca. 90 Min. Anschl. Mittagessen im
Schönramer Bräustüberl. Abfahrt in Fahrgemeinschaften um 9 Uhr vom
Busparkplatz. Infos und Anmeldung bis Donnerstag, 2. Juni, bei Georg Osl, Tel.
08623/1367.

21.05.2016 | 05:00 Uhr
Aktion "Sonnenblume"
Kirchweidach. Der Gartenbauverein lädt alle Kinder der Gemeinde Kirchweidach im Alter bis zwölf Jahre zur Teilnahme am Pflanzenwettbewerb "Sonnenblume" ein. Aus Sonnenblumenkernen, die der Gartenbauverein zur Verfügung stellt, sollen von den Kindern im Laufe des Jahres Pflanzen gezogen und zur Blüte gebracht werden. Die Sonnenblumen sollen dann im Herbst bei einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung vorgestellt werden. Bewertet wird in zwei Kategorien: Einmal gewinnen die Sonnenblumen mit der größten Wuchshöhe und einmal die mit dem größten Blütendurchmesser. Alle Teilnehmer erhalten eine kleine Anerkennung.

Die Aktion soll dazu beitragen, Kinder zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit der Natur zu führen. Ein erster Schritt dazu ist, eigenständig eine Pflanze zu betreuen. Weitere Informationen und die Samenkörner gibt’s beim Vorsitzenden des Gartenbauvereins, Georg Osl, Birkenstraße 7, Tel. 1367.

20.05.2016 | 05:00 Uhr
Familientour zum Bauernhausmuseum
Kirchweidach. Der Gartenbauverein Kirchweidach veranstaltet am Sonntag, 22. Mai, eine Familienradltour. Ab 8 Uhr werden am Dorfplatz die Räder verladen. Nach der Anfahrt mit Privatautos beginnt die Radltour in Bad Endorf. Die Fahrt führt zunächst über Höslwang nach Amerang. Nach dem Besuch des Bauernhausmuseums und einer ausgedehnten Mittagspause geht es dann über Schonstett, Vogtareuth und Söchtenau wieder zurück nach Bad Endorf. Die Rückfahrt nach Kirchweidach ist für etwa 17 Uhr vorgesehen. Die insgesamt rund 40 Kilometer lange Fahrt führt weitgehend über gut ausgebaute Straßen und Radwege und kann durchaus auch von Kindern ab sechs Jahren in Begleitung der Eltern bewältigt werden. Aus organisatorischen Gründen ist bis zum heutigen Freitag dringend eine Anmeldung beim Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367, erforderlich.

19.05.2016
Großes Trauergeleit für Sebastian Barth
Kirchweidach. Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung ist Sebastian Barth zur letzten Ruhe gebettet worden. Er ist nach kurzer Krankheit wenige Monate vor seinem 90. Geburtstag schnell und unerwartet, aber friedlich und ruhig eingeschlafen. Sebastian Barth wurde auf dem elterlichen Hof in Roidham geboren. Dort wuchs er mit zwei Schwestern und einem Erziehungsbruder auf. Nach der Schulzeit arbeitete er auf dem Hof seiner Eltern und besuchte die Landwirtschaftsschule in Traunstein. Im Februar 1944 wurde er zum Arbeitsdienst eingezogen und im Mai zum Kriegsdienst. Am 1. April 1945 war er wieder zu Hause, nachdem er nach einer Verwundung wieder einigermaßen genesen war. Im November 1959 schloss er die Ehe mit Maria Schächner aus Fernreit. Von den Eltern hatte er den Hof übernommen und bewirtschaftete diesen gemeinsam mit seiner Frau. Drei Söhne und eine Tochter gingen aus der Ehe hervor. Im Juni 1994 übergab Sebastian Barth den Hof an seinen Sohn Johann. Viel Freude hatte er immer an seinen zwölf Enkelkindern. Auch im hohen Alter interessierte er sich für die Ereignisse in der Gemeinde und in der Welt. Immer beteiligt war er auch am Leben auf dem Hof. Der Gang durch die Ställe und Wirtschaftsgebäude gehörte bis zuletzt zu seinem Tagesablauf und soweit es seine Kräfte zuließen, war er helfend zur Stelle. Ein langer Trauerzug mit Abordnungen der Krieger- und Soldatenkameradschaft, des Gartenbauvereins und des Männervereins begleitete Sebastian Barth zu seiner letzten Ruhestätte.

− hek

Kirchweidach
Gartenbauverein: Familienradltour am Sonntag, 22. Mai. Ab 8 Uhr werden am Dorfplatz die Räder verladen. Nach der Anfahrt mit Privat-Pkw erfolgt der Start zur Radltour in Bad Endorf. Die Fahrt führt über Höslwang nach Amerang. Nach dem Besuch des Bauernhausmuseums und einer Mittagspause geht es über Schonstett, Vogtareuth und Söchtenau wieder zurück nach Bad Endorf. Die Rückfahrt nach Kirchweidach ist für ca. 17 Uhr vorgesehen. Die insgesamt rund 40 km lange Fahrt führt weitgehend über gut ausgebaute Straßen und Radwege und kann auch von Kindern ab sechs Jahren in Begleitung der Eltern bewältigt werden. Aus organisatorischen Gründen ist bis heute eine Anmeldung beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367 erforderlich.

13.05.2016 | 05:00 Uhr
Radltour zum Bauernhausmuseum
Kirchweidach. Der Gartenbauverein Kirchweidach veranstaltet am Sonntag, 22. Mai, eine Familienradltour. Ab 8 Uhr werden am Dorfplatz die Räder verladen. Nach der Anfahrt mit Privat-Pkw erfolgt der Start zur Radltour in Bad Endorf. Die Fahrt führt zunächst über Höslwang nach Amerang. Nach dem Besuch des Bauernhausmuseums und einer Mittagspause geht es über Schonstett, Vogtareuth und Söchtenau zurück nach Bad Endorf. Die Rückfahrt nach Kirchweidach ist für 17 Uhr vorgesehen. Die rund 40 Kilometer lange Strecke führt weitgehend über gut ausgebaute Straßen und Radwege und kann durchaus auch von Kindern ab sechs Jahren in Begleitung der Eltern bewältigt werden. Anmeldung bis Donnerstag, 19. Mai, beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367.

13.05.2016
"Sonnenblume": Aktion für Kinder
Kirchweidach. Der Gartenbauverein veranstaltet für alle Kinder aus der Gemeinde im Alter bis zwölf Jahre einen Pflanzenwettbewerb "Sonnenblume". Aus Sonnenblumenkernen, die der Gartenbauverein zur Verfügung stellt, sollen die Kinder Pflanzen zur Blüte bringen. Die Sonnenblumen werden im Herbst bei einer Abschlussveranstaltung vorgestellt. Bewertet wird in zwei Kategorien: Wuchshöhe und Blütendurchmesser. Alle Teilnehmer erhalten eine kleine Anerkennung. Weitere Informationen erteilt der Vorsitzende des Gartenbauvereins Georg Osl, Birkenstraße 7, 08623/ 1367, der auch die Samenkörner ausgibt.
− hek

11.05.2016
Kirchweidach
Gartenbauverein: Familienradltour am Sonntag, 22. Mai. Ab 8 Uhr werden am Dorfplatz die Räder verladen. Nach der Anfahrt mit Privat-Pkw erfolgt der Start zur Radltour in Bad Endorf über Höslwang nach Amerang (Bauernhausmuseums und Mittagspause), dann über Schonstett, Vogtareuth und Söchtenau zurück nach Bad Endorf. Rückfahrt nach Kirchweidach ca. 17 Uhr. Die insgesamt rund 40 km lange Fahrt kann auch von Kindern ab sechs Jahren in Begleitung der Eltern bewältigt werden. Aus organisatorischen Gründen ist bis Donnerstag, 19. Mai dringend eine Anmeldung beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367 erforderlich.

10.05.2016
Familienradtour ins Bauernhausmuseum
Kirchweidach. Der Gartenbauverein Kirchweidach veranstaltet am Sonntag, 22. Mai, eine Familienradltour von Bad Endorf über Höslwang nach Amerang. Nach dem Besuch des Bauernhausmuseums und einer ausgedehnten Mittagspause geht es dann über Schonstett, Vogtareuth und Söchtenau zurück nach Bad Endorf. Ab 8 Uhr werden auf dem Dorfplatz die Räder verladen. Die Rückfahrt nach Kirchweidach ist für etwa 17 Uhr vorgesehen. Die rund 40 Kilometer lange Fahrt führt weitgehend über gut ausgebaute Straßen und Radwege und kann durchaus von Kindern ab sechs Jahren in Begleitung der Eltern bewältigt werden. Anmeldung bis Donnerstag, 19. Mai, bei Vorsitzendem Georg Osl, Tel. 08623/1367.
− hek

20.04.2016
Veredelung von Obstbäumen
Kirchweidach. Der Gartenbauverein veranstaltet am kommenden Samstag, 23.April, einen Obstbaumveredelungskurs mit Günther Edelmüller aus Töging. Die Teilnehmer treffen sich um 9Uhr beim Kooperatorhaus. Ein scharfes Veredelungsmesser sollte mitgebracht werden. Der Kurs steht allen Interessenten offen, auch Nichtmitgliedern, teilt der Verein mit.
− hek

18.04.2016
Landkreis Altötting
Einen Obstbaumveredelungskurs bietet der Gartenbauverein Kirchweidach am Samstag, 23. April, ab 9 Uhr am Kooperatorhaus an.

15.04.2016
Kirchweidach
Altpapiersammlung: der Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein am Samstag, 16. April. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Weitere Infos bei Georg Osl, Tel. 1367.

15.04.2016
Landkreis Altötting
Einen Obstbaumschnittkurs veranstaltet der Gartenbauverein Kirchweidach am Samstag, 23. April, mit Günther Edelmüller aus Töging. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Kooperatorhaus. Ein scharfes Veredelungsmesser sollte mitgebracht werden. Alle Interessenten, auch Nichtmitglieder, sind willkommen.

9.4.2016
Kirchweidach
SONNTAG
Gartenbauverein: Familienwanderung zur Krokusblüte am Heuberg, Abfahrt mit Fahrgemeinschaften, 8 Uhr am Busplatz Kirchweidach.

05.04.2016
Kirchweidach
Gartenbauverein: Familienwanderung zur Krokusblüte am Heuberg am Sonntag, 10. April. Ausgehend vom Wanderparkplatz Schweibern am Samerberg wird nach ca. 45 Min. das Gebiet der Daffnerwald-Almen mit der flächendeckenden Krokusblüte erreicht. Wer Lust hat, kann dann nach weiteren 45 Min. noch den Heuberggipfel bezwingen. Die gemeinsame Abfahrt nach Samerberg erfolgt mit Fahrgemeinschaften um 8 Uhr vom Busplatz in Kirchweidach. Weitere Infos und Anmeldung bei Georg Osl, Tel. 1367.

01.04.2016
Sammlung von Altpapier
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führt am Samstag, 16. April, im Ortsbereich eine Altpapiersammlung durch. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8Uhr gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Informationen erteilt Georg Osl unter 08623/ 1367.
− hek

26.03.2016
Kirchweidach
Altpapiersammlung: der Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein am Samstag, 16. April. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Weitere Info's bei Georg Osl, Tel. 1367.

24.03.2016
Grüngutanlieferung auch dienstags
Kirchweidach. Nachdem sich wieder einige Mitglieder des Gartenbauvereins ehrenamtlich als Aufsicht zur Verfügung stellen, kann der Wertstoffhof ab 29. März bis Mitte November auch dienstags von 17 Uhr bis 18.30 Uhr zur Anlieferung von Grüngut geöffnet werden. Der Gartenbauverein weist darauf hin, dass dienstags nur Grüngut angenommen werden kann und dass dieser kostenlose Service nur dann aufrechterhalten wird, wenn die Anweisungen des Aufsichtspersonals befolgt werden.
− hek

18.03.2016
Kirchweidach
Aktion "Rama-Dama": am Samstag, 19. März. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Dorfplatz. Zum Abschluss spendiert die Gemeinde eine Brotzeit. Veranstalter: Gartenbauverein und Gemeinderat.

18.03.2016
Ostern kann kommen
Kirchweidach. Österliche Tischdekorationen wurden unter fachkundiger Anleitung von Marion Anneser von 20 Frauen gefertigt. Aus Naturmaterialien wie Efeuranken, Eierschalen, Zweigen, Moos wurde auf einem Eierkarton dekoriert und mit blühenden Narzissenzwiebeln sowie bunten Bändern ausgeschmückt. Die Damen waren mit ihren Kunstwerken mehr als zufrieden und nahmen viele Anregungen mit nach Hause. Der Gartenbauverein Kirchweidach hatte diesen kreativen Kurs organisiert.
− hek

17.03.2016
"Rama Dama" für saubere Gemeinde
Kirchweidach. Der Gartenbauverein und der Gemeinderat organisieren am Samstag, 19. März, unter dem Motto "Rama-Dama" eine gemeinschaftliche Dorfsäuberungsaktion. Alle Vereine und anderweitige Gruppen sowie auch jeder Einzelne können sich beteiligen. Insbesondere werden für die Außenbereiche auch wieder Erwachsene um Mithilfe gebeten. Treffpunkt ist um 9Uhr der Dorfplatz. Die Gemeinde spendiert zum Abschluss für alle Helfer eine Brotzeit.
− hek

14.03.2016
"Rama-Dama" für saubere Gemeinde
Kirchweidach. Der Gartenbauverein und der Gemeinderat organisieren am Samstag, 19. März, unter dem Motto "Rama-Dama" eine gemeinschaftliche Dorfsäuberungsaktion. Alle Vereine und anderweitige Gruppen sowie auch jeder Einzelne können sich beteiligen. Insbesondere werden für die Außenbereiche auch wieder Erwachsene um Mithilfe gebeten. Treffpunkt ist um 9Uhr der Dorfplatz. Die Gemeinde Kirchweidach spendiert zum Abschluss für alle Helfer eine Brotzeit.
− hek

02.03.2016
680 Arbeitsstunden für die Allgemeinheit

Jahreshauptversammlung des Gartenbauvereins – 484 Mitglieder – Suche nach Baumwart

Den Geehrten (vorne, von links) Franz Schwarz, Joseph Drexler, Helmut Dunst, Elisabeth Wolfertstetter, Konrad Sterflinger und Christine Jahn gratulierte Vereinsvorsitzender Georg Osl (hinten). − Foto: Heckmann
Den Geehrten (vorne, von links) Franz Schwarz, Joseph Drexler, Helmut Dunst, Elisabeth Wolfertstetter, Konrad Sterflinger und Christine Jahn gratulierte Vereinsvorsitzender Georg Osl (hinten). − Foto: Heckmann

Kirchweidach. Die Mitglieder des Vereins für Gartenbau- und Landespflege könnten auf ein erfolgreiches und arbeitsreiches Jahr 2015 zurückblicken, sagte Vorsitzender Georg Osl in der Jahreshauptversammlung im Gasthof "Zur Post". Dazu erwähnte er unter anderem Ausflüge, Spielplatzfest, Bewirtung beim Kunst- und Handwerkermarkt in Edt, Dorfsäuberung, Obstbaumschnittkurs und Most-Fest. Einen erfreulichen Reinerlös habe das Kinderspielfest gebracht, knapp 1320 Euro seien auf das "Spielplatzkonto" verbucht worden. Mehrere Vereine seien hierbei für rund 175 Kinder aktiv gewesen, wofür Osl allen Helfern dankte.

Beim Adventsmarkt habe man 746 Euro als Reinerlös des Brotzeitstandes für den Unterhalt des Kooperatorhauses beisteuern können. Bei den vier gemeinsamen Altpapiersammlungen mit Landjugend und Jugend-Rotkreuz seien rund 33 Tonnen der Wiederverwertung zugeführt worden. "Etwa 1300 Euro konnten so für die Jugendarbeit bereitgestellt werden", so Georg Osl.

Neben der Beteiligung an gemeindlichen Veranstaltungen seien von den Mitgliedern etwa 680 Arbeitsstunden zum Wohle der Allgemeinheit geleistet worden, u.a. für die Pflege der Außenanlagen am Kindergarten, des Kinderspielplatzes an der Birkenstraße und "rund um die Pfarrkirche" sowie für den Obstbaumschnitt an Sportplatz, Schulhof, Bauhof und Dorfweiher. "Im Zuge der Bauarbeiten für das Fernwärmenetz wurden auch mehrere Ersatzpflanzungen durchgeführt, außerdem mussten einige eingegangene Bäume ersetzt werden", bilanzierte Osl.

Dank ehrenamtlicher Aufsichtspersonen habe man auch die Grüngutentsorgung als kostenlosen Service aufrecht erhalten können und im Auftrag der Gemeinde sei die Pflege der öffentlichen Grünanlagen durch ein Team des Vereins durchgeführt worden. Osl dankte allen Helfern für ihr Engagement. 3257 Liter Saft hätten die fünf Obstpresstage eingebracht. Bei einem Aktionstag für vier Schulklassen und eine Kindergartengruppe seien rund 120 Kindern die wichtigsten Schritte der Saftgewinnung aufgezeigt worden.

Den Mitgliederstand bezifferte der Vorsitzende bei 16 Neuaufnahmen mit 484 Personen. Osl verwies auf die neu gestaltete Internetseite des Vereins. Auf der Suche sei man weiterhin nach einem Baumwart.

Über geordnete Finanzen des Vereins informierte Schatzmeister Georg Wolferstetter. Für das vergangene Jahr sei ein Überschuss zu verbuchen. Die Entlastung erfolgte einstimmig. Einer Satzungsänderung zur weiteren Anerkennung der Gemeinnützigkeit des Vereins stimmten die Anwesenden einhellig zu.

Voll des Lobes war Bürgermeister Johann Krumbachner. "Was die Mitglieder des Vereins über das ganze Jahr leisten, ist bewundernswert und verdient unsere höchste Anerkennung. Danke an das gesamte Team um Marianne und Georg Osl", sagte er. Georg Osl zeichnete mit Geschenken fleißige Gartler aus: Marianne Osl, die Familie Aigner und Georg Bachmeier. Ein kleines Präsent gab es zu den Klängen der Kirchweidacher Musikkapelle auch für jedes anwesende Mitglied.
− hek

26.02.2016
Kirchweidach
FREITAG
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung mit Ehrungen. 19.30 Uhr, Gasthof Zur Post.

22.02.2016
Österlicher Tischschmuck
Kirchweidach. Unter dem Motto "Österlicher Tischschmuck" veranstaltet der Gartenbauverein Kirchweidach am Dienstag, 8. März, um 19.30 Uhr im Werkraum der Schule einen Steckkurs mit Marion Anneser. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist Anmeldung beim Vorsitzenden Georg Osl, 08623/1367, erforderlich.
− hek

19.02.2016
Kirchweidach
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung mit Ehrungen. Freitag, 26. Februar, 19.30 Uhr, Gasthof Zur Post.

15.2.2016
Ehrungen und Musik bei Gartlern
Kirchweidach. Der Gartenbauverein hält seine Jahreshauptversammlung mit Ehrungen am Freitag, 26. Februar, ab 19.30 Uhr im Saal des Gasthofes "Zur Post". Zur Unterhaltung spielt die Musikkapelle Kirchweidach. Jedes anwesende Mitglied erhält ein kleines Präsent.
− hek

11.2.2016
PERSONEN UND NOTIZEN
Einsatz gegen Armut war ihr Herzensanliegen
Kirchweidach. Unter überaus großer Anteilnahme der Bevölkerung ist Mathilde Krumbachner, die Mutter des amtierenden Bürgermeisters, zur letzten Ruhe gebettet worden. Sie war im hohen Alter von fast 95 Jahren friedlich zu Hause im Kreise ihrer Familie entschlafen. Die Verstorbene, so Pfarrer Jakob Krowiak, war eine bescheidene und sparsame Frau, "der Einsatz gegen die Armut der Menschen in der Dritten Welt war ihr stets ein Herzensanliegen". Bis ins hohe Alter war es ihr wichtig und eine große Freude, wenn sich alle Familienmitglieder trafen. Mathilde Krumbachner, geborene Heistracher, wurde als ältestes von vier Kindern in Brunnhof/Kirchweidach geboren. Sie war noch nicht einmal vier Jahre alt, als ihre Mutter starb. Nach der Schulzeit arbeitete sie auf dem elterlichen Hof, den sie 1950 übernahm. In diesem Jahr schloss sie auch die Ehe mit Johann Krumbachner. Aus der Ehe gingen fünf Kinder hervor. Ein schweres Leid traf sie und ihre Familie, als der Sohn Josef im Alter von drei Jahren tödlich verunglückte. 1980 wurde der Hof an den Sohn Johann und dessen Frau Gundi übergeben. Ein leidvoller Schicksalsschlag war für die Jubilarin auch der Tod ihres Mannes im April 1989. Neben der Arbeit im Haus und auf dem Hof fand Mathilde Krumbachner immer noch die Zeit, sich ehrenamtlich in der Gemeinde zu engagieren. 16 Jahre lang lenkte sie als Vorsitzende die Geschicke des Katholischen Frauenbundes und wurde für ihr Verdienst zum Ehrenmitglied ernannt. Zwei Jahrzehnte lang arbeitete sie auch im Pfarrgemeinderat engagiert mit. Die nun Verstorbene nahm bis zum Schluss Anteil am Gemeindeleben und informierte sich über das Weltgeschehen in der Tageszeitung. Stolz war sie auf die Schar ihrer fünf Enkelkinder und sechs Urenkelkinder. Ihren wohlumsorgten Lebensabend konnte Mathilde Krumbachner, dank der Unterstützung von Sohn Johann und Schwiegertochter Gundi sowie deren Schwiegertochter Johanna, bis zuletzt in ihren eigenen vier Wänden verbringen. Ein langer Trauerzug geleitete Mathilde Krumbachner zur letzten Ruhestätte, darunter auch die Fahnenabordnungen des Gartenbauvereins und des Katholischen Frauenbundes, die ihre Ehrenvorsitzende mit einem Nachruf verabschiedeten.
− hek

11.1.2016
Kirchweidach
Altpapiersammlung: der Landjugend, Jugend-Rotkreuz und Gartenbauverein am Samstag, 16. Januar. Das Altpapier ist in Kartons verpackt bis 8 Uhr am Straßenrand bereitzustellen. Der Erlös kommt den Jugendlichen zugute.

6.1.2016
Altpapiersammlung geht weiter
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führt auch weiterhin Altpapiersammlungen in der Gemeinde durch. Die Organisatoren bitten alle Haushalte, fleißig Papier zu sammeln und an den Sammelterminen zur Abholung bereitzustellen – entweder gebündelt oder lose in Kartons verpackt. Die nächste Sammlung findet am Samstag, 16.Januar, statt. Weitere Sammlungen sind für 16. April, 9. Juli und 15. Oktober vorgesehen. Der Erlös stellt einen wichtigen Beitrag zur Finanzierung der Jugendarbeit in der Gemeinde dar, teilen die Organisatoren mit.
− hek

24.11.2015
Adventsmarkt der Vereine
Kirchweidach. Vorweihnachtliche Atmosphäre können die Besucher am Samstag, 28. November, beim Adventsmarkt der Kirchweidacher Vereine ab 15 Uhr vor dem Kooperatorhaus genießen. Eröffnet wird der Adventsmarkt um 14.45 Uhr von Pfarrer Jakob Krowiak mit der Segnung der Adventskränze. Angeboten werden heiße Waffeln, Maroni, Würstl, Gulaschsuppe, Glühmost oder Punsch, Selbstgebasteltes, Holzschnitzereien, Kunsthandwerk und Gestricktes. Auch der Weltladen "Carisio" der Pfarrcaritas wird mit einem Sortiment vertreten sein. Den passenden musikalischen Rahmen gestalten Instrumentalisten der Musikkapelle Kirchweidach sowie die Bläserklasse der Schule. Die Kinder werden auf den Advent mit Liedern und Geschichten im Kooperatorhaus eingestimmt. Folgende Gruppen gestalten den Adventsmarkt: Gartenbauverein, Landjugend, Mutter-Kind-Gruppe, Franziskanische Gemeinschaft, Pfarrcaritasverein und Pfarrgemeinderat. Der Reinerlös kommt dem Unterhalt des Kooperatorhauses als "Haus der Vereine" zu Gute.
− hek

30.10.2015
PERSONEN UND NOTIZEN
Gesundes Obst für Kirchweidacher Schüler
Kirchweidach. Mit einer tollen Aktion verwöhnt der Kirchweidacher Gartenbauverein derzeit die Kinder und Jugendlichen in der örtlichen Grund- und Mittelschule. Zwei Mal in der Woche bringt Marianne Osl (links) frische Apfel- und Birnenschnitten in der Elf-Uhr-Pause für die Schüler mit. Das gesunde Obst stammt aus öffentlichen Anlagen der Gemeinde. Die Schüler sind darüber begeistert, es dauert keine zehn Minuten, dann ist fast alles weg. "Das Obst ist ein Renner", bestätigt Schulleiter Oliver Ludwig, der das Engagement von Marianne Osl vom Gartenbauverein in den höchsten Tönen lobt. Überrascht waren bisher alle, dass das Obst von den Kindern und Jugendlichen so gut angenommen wird, wie unser Bild beweist.
− hek/Foto: Heckmann

26.10.2015
Rundum gelungenes Fest
Kirchweidach. Mit bestens gelaunten Besuchern wurde das Most-Fest des Kirchweidacher Gartenbauvereins am Freitagabend ein geselliges Beisammensein in humorvoller Runde im "Millihaus". Dafür sorgte natürlich das flüssige "Gold", der Most, in verschiedenen Variationen rund ums Obst sowie eine passende Brotzeit. Obendrein sorgte Stefan Hieringer mit seiner Ziach für angenehme Unterhaltung. Als rundum gelungenes Fest wertete Georg Osl als Vorsitzender des Gartenbauvereins die Veranstaltung. -hek

23.10.2015
Kirchweidach
FREITAG
Most-Fest des Gartenbauvereins, für die gesamte Bevölkerung um 19 Uhr im Gasthaus Millihaus.

20.10.2015
Mostfest mit Musikbegleitung
Kirchweidach. Der Gartenbauverein veranstaltet ein Mostfest am Freitag, 23. Oktober, ab 19 Uhr im "Millihaus". Zu Getränken rund ums Obst und passenden Brotzeiten sorgt Stefan Hieringer auf seiner Quetschn für gute Unterhaltung. Die Veranstaltung richtet sich an die gesamte Bevölkerung, teilt der Verein mit.
− hek

DIENSTAG
Vortrag: "Vorsorge-Patientenverfügung" mit Ref. Elke Müller. Veranstalter: GbV, PGR und Kath. Frauenbund in Zusammenarbeit mit der KEB. Verfügungsvordrucke können erworben werden. 19.30 Uhr, Kooperatorhaus.

19.10.2015
Kirchweidach
Letztes Obstpressen: Am Donnerstag, 22. Oktober, wird vom Gartenbauverein Kirchweidach für heuer zum letzten Mal bei Familie Schlecht in Steinberg Obst gepresst. Anmeldung bis Mittwochabend beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, Telefon 1367.

Most-Fest: des Gartenbauvereins, für die gesamte Bevölkerung. Freitag, 23. Oktober, 19 Uhr, Gasthaus Millihaus.

15.10.2015
Kirchweidach
Letztes Obstpressen: Am Donnerstag, 22. Oktober, wird vom Gartenbauverein für heuer zum letzten Mal bei Familie Schlecht in Steinberg Obst gepresst. Anmeldung bis Mittwochabend beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, Telefon 1367.

13.10.2015
Information über Patientenverfügung
Kirchweidach. Über das Thema "Patientenverfügung" informiert Elke Müller am Dienstag, 20. Oktober, um 19.30 Uhr im Kooperatorhaus in einer Veranstaltung von Gartenbauverein, Pfarrgemeinderat, Frauenbund und Katholischer Erwachsenenbildung. Was passiert, wenn ich meine Angelegenheiten aufgrund von Unfall, Alter und Krankheit nicht mehr selbst regeln kann? Dieser Frage und den Vorsorgemöglichkeiten in einer derartigen Situation widmet sich die Referentin. Es können auch Verfügungsvordrucke erworben werden.
− hek

09.10.2015
Kirchweidach
Altpapiersammlung: unter Mithilfe des GbV, Landjugend und Jugend-Rotkreuz, am Samstag, 10. Oktober. Bitte die Kartonagen und das Altpapier bis 8 Uhr bereitstellen, der Erlös kommt der Jugendarbeit in Kirchweidach zu Gute.

Gartenbauverein: Kochkurs mit Marianne Osl unter dem Motto "Wir backen Kirchweihkiache" am Dienstag, 13. Oktober, um 19.30 Uhr im Kooperatorhaus. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist dringend eine Anmeldung unter Tel. 1367 erforderlich.

07.10.2015
PERSONEN UND NOTIZEN
Gartenbauverein: Aktionstag mit Obst pressen
Kirchweidach. Bei einem Aktionstag des Gartenbauvereins Schüler und Kindergartenkinder die Obstpresse der Gartler in Steinberg bei der Familie Schlecht besucht. Die Mädchen und Buben erfuhren dort vom Team um Marianne Osl alles über die Herstellung von Apfelsaft – vom Pflücken über Anliefern und Pressen bis hin zum Abfüllen. Als Belohnung gab es für alle frisch gepressten Apfelsaft. Für die vielen Kinder war es ein aufregendes Erlebnis, die Saftgewinnung einmal vor Ort mitzuerleben. Seit nunmehr 20 Jahren wird unter Regie des Gartenbauvereins Obst gepresst.
− hek

06.10.2015
Kirchweidach
Altpapiersammlung: unter Mithilfe des Gartenbauvereins, der Landjugend und des Jugend-Rotkreuzes, am Samstag, 10. Oktober. Bitte die Kartonagen und das Altpapier bis 8 Uhr bereitstellen, der Erlös kommt der Jugendarbeit in Kirchweidach zu Gute.

Gartenbauverein: Obst pressen am Freitag, 9. Oktober bei Fam. Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis Donnerstagabend bei Georg Osl, Tel. 1367.

Gartenbauverein: Kochkurs mit Marianne Osl unter dem Motto "Wir backen Kirchweihkiache" am Dienstag, 13. Oktober, um 19.30 Uhr im Kooperatorhaus. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist dringend eine Anmeldung unter Tel. 1367 erforderlich.

29.9.2015
Kirchweidach
Gartenbauverein: Obstpressen am Mittwoch, 30. September bei Fam. Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis Dienstagabend beim Vorsitzenden, Georg Osl, Tel. 08623/1367.

24.9.2015
Kirchweidach
Gartenbauverein: Obst pressen am Mittwoch, 30. September bei Fam. Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis Dienstagabend beim Vorsitzenden, Georg Osl, Tel. 08623/1367.

21.09.2015
Altpapier wird gesammelt
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führt am Samstag, 10. Oktober, im Ortsbereich eine Altpapiersammlung durch. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Informationen erteilt Georg Osl, 08623/ 1367.
− hek

17.09.2015
Kirchweidach
Gartenbauverein: Am Freitag, 18. September, wird bei Familie Schlecht in Steinberg wieder Obst gepresst. Anmeldung bis Donnerstagabend bei Georg Osl, Telefon 1367.

15.9.2015
Kirchweidach
Gartenbauverein: Am Freitag, 18. September, wird bei Familie Schlecht in Steinberg wieder Obst gepresst. Anmeldung bis Donnerstagabend bei Georg Osl, Tel. 1367.

07.09.2015
Kunsthandwerkermarkt ein Besuchermagnet

1000 Besucher und 40 Aussteller – Kreativität und Einfallsreichtum

Kirchweidach. Nicht nur ausgesprochene Liebhaber des qualitätsvollen Kunsthandwerks, sondern auch all diejenigen, die schöne, nützliche und witzige Dinge jenseits der Massenkonsumwaren suchten, kamen am Sonntag beim Edter Kunsthandwerkermarkt in Kirchweidach voll auf ihre Kosten. Dank der Sonnenstrahlen am Nachmittag wurden gestern beim Kunsthandwerkermarkt über 1000 Besucher gezählt.

Über 40 Aussteller aus der heimischen Region hatten gestern einen bunten Querschnitt ihres Schaffens mitgebracht, das sowohl an Vielseitigkeit als auch an Ideenreichtum kaum hätte besser sein können. Dazu gaben Vertreter des traditionellen Handwerks einen Einblick in ihr Schaffen.

Zufall war dieser Erfolg nicht, denn Organisatorin Herlinde Dunst hatte im Vorfeld bei der Planung auf Vielseitigkeit und Qualität geachtet, in liebevoller Kleinarbeit war der Kunsthandwerkermarkt aufgezogen worden. Auch die ländliche Umgebung trug dabei zu einer besonderen Atmosphäre bei.

Die Anbieter selbst zeigten in ihrer Präsentation viel Liebe zum Detail. Das reichte von filigraner Keramik-Arbeit, erlesenem Bernsteinschmuck, feinster Floristik bis hin zu Objekten aus Schwemmholz, Glas und Eisen. Dazu gesellten sich Glückssteine, Stickereien, Mineralien und viel Kreatives aus Gestricktem und Gesticktem. Einigen Handwerkern und Künstlern konnte man bei der Arbeit zuschauen, sei es nun dem Glasbläser oder dem Wurzelschnitzer. Auch die Salzgrotte zog viele Besucher an.

Dank dem Einfallsreichtum der Anbieter nahmen viele Besucher das eine oder andere ausgefallene Stück gerne mit nach Hause.

Auch die Kinder zeigten sich begeistert, sie durften töpfern, basteln oder sich schminken lassen.

Mit Schmalzgebackenem und anderen Naschereien verwöhnten die fleißigen Mitglieder des Gartenbauvereins Kirchweidach die Gäste, wobei das Geld aus dem Kuchenverkauf für die Verschönerung des Ortes zur Verfügung gestellt wird.
− hek

3.9.2015
Kirchweidach
Obstpressen: Am Freitag, 4. September, wird vom Gartenbauverein bei Familie Schlecht in Steinberg erstmals wieder Obst gepresst. Anmeldung bis heute Abend bei Georg Osl, Telefon. 1367.

Um Kuchenspenden: bittet der Gartenbauverein für den Kunst- und Handwerkermarkt am Sonntag, 6. September in Edt. Diese können ganztägig am Kuchenstand in Edt abgegeben werden. Der Erlös wird wieder für Ortsverschönerungsmaßnahmen zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, Telefon 1367.

2.9.2015
Kunsthandwerkermarkt am Sonntag in Edt
Kirchweidach. Über 40 Kunstbeflissene aus der Region stellen ihre Arbeit beim Edter Kunsthandwerkermarkt am Sonntag, 6. September, von 10 bis 18 Uhr bei jeder Witterung einem interessierten Publikum in der Gemeinde Kirchweidach im Ortsteil Edt vor. Neben filigraner Keramik (Bild), Glas- und Eisenarbeiten sowie feinstem Schmuck werden auch die Vorführungen alten Handwerks präsentiert. Die Kinder können Töpfern und Basteln, für das leibliche Wohl sorgt der Gartenbauverein.
− hek

01.09.2015
Obstpresse und Kuchenspenden
Kirchweidach. Erstmals wieder Obst gepresst wird vom Gartenbauverein Kirchweidach am Freitag, 4. September, bei Familie Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis Donnerstagabend bei Georg Osl, Tel. 1367. Ferner sorgt der Gartenbauverein im Rahmen des Kunst- und Handwerkermarktes am Sonntag, 6. September, in Edt wieder für das leibliche Wohl. Die Gartler bitten hierfür um Kuchenspenden, die am 6. September ganztägig am Kuchenstand in Edt abgegeben werden können. Der Erlös wird wieder für Ortsverschönerungsmaßnahmen in Kirchweidach zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen beim Vorsitzenden Osl.
− hek

Kirchweidach
Gartenbauverein: Am Freitag, 4. September, wird bei Familie Schlecht in Steinberg erstmals wieder Obst gepresst. Anmeldung bis Donnerstagabend bei Georg Osl, Tel. 1367.

31.08.2015
Kirchweidach
Obstpresse geht in Betrieb: Am Freitag, 4. September, wird vom Gartenbauverein bei Familie Schlecht in Steinberg erstmals wieder Obst gepresst. Anmeldung bis Donnerstagabend bei Georg Osl, Telefon. 1367.

Der Gartenbauverein Kirchweidach sorgt im Rahmen des Kunst- und Handwerkermarktes am Sonntag, 6. September, in Edt wieder für das leibliche Wohl. Die Gartler bitten hierfür um Kuchenspenden, die am 6. September ganztägig am Kuchenstand in Edt abgegeben werden können. Der Erlös wird wieder für Ortsverschönerungsmaßnahmen zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, Telefon 1367.

27.08.2015
Erlesenes Kunsthandwerk

Markt in Edt bei Kirchweidach – 45 Aussteller zeigen Produkte

Kirchweidach. Nicht nur ausgesprochene Liebhaber des Kunsthandwerks, sondern auch all jene, die schöne, nützliche und witzige Dinge jenseits der Massenware suchen, werden am Sonntag, 6. September, beim Edter Kunsthandwerkermarkt in Kirchweidach auf ihre Kosten kommen. Die 45 Aussteller aus der Region präsentieren von 10 bis 18 Uhr ihr Schaffen.

Dazu gewähren Vertreter des traditionellen Handwerks Einblick in ihre Arbeit. Viel Liebe zum Detail zeigen die Anbieter mit ihrem Sortiment. Dieses reicht von Keramiken und Bernsteinschmuck über Floristik und Glasarbeiten bis hin zu Objekten aus Alteisen. Dazu gesellen sich Glückssteine und Stickereien sowie Mineralien und viel Kreatives aus Holz. Einigen Handwerkern und Künstlern kann man bei der Arbeit zuschauen, etwa dem Glasbläser und dem Wurzelschnitzer.

Auch die Salzgrotte ist während des Markttages für Besichtigungen geöffnet. Kinder dürfen töpfern, basteln oder sich schminken lassen. Der Gartenbauverein bietet Naschereien an, den Erlös daraus stellt er für die Verschönerung des Ortes zur Verfügung.
− hek

19.08.2015
SPASS IN DEN FERIEN
Interessierte Kinder besuchen Imker
Kirchweidach. Eine Wehrbiene legt Futtervorräte an, entsorgt Müll und bewacht den Stock und eine Flugbiene sammelt Pollen, Wasser und Nektar. Viel Interessantes erfuhren die Ferienkinder und auch Erwachsene bei ihrem Besuch der Bienenhäuser von Familie Schuster in Waltenham. Bestens organisiert vom örtlichen Gartenbauverein führte man die Teilnehmer durch das Bienenhaus, zeigte die Arbeiten des Imkers bei der Bienenzucht und der Honiggewinnung. Auch erfuhr man, was die Menschen für die Bienen tun und wie man sie schützen kann. Kaum zu glauben war es, dass die Bienen-Arbeiterinnen entscheiden, wann eine Bienen-König herangezogen wird. Weiter erfuhr man, dass eine Bienenkönigin ganze fünf Jahre alt werden kann, die Drohne (männliche Biene) nur eine Lebenserwartung von drei Monaten hat und die Arbeitsbiene (weibliche Biene) sogar nur bis zu 40 Tagen lebt. Genauso überrascht zeigten sich alle, dass eine Biene für 1 kg Honig rund 150000 Kilometer fliegt, zwei Millionen Blüten besucht und etwa zwei bis drei kg Nektar oder Honigtau sammelt. Als Belohnung gab es neben köstlichem Honig auch eine abschließende Brotzeit im Grünen.
− hek

10.08.2015
Waldmesse in Hochholzen
Kirchweidach. Der Pfarrgottesdienst am Fest Mariä Himmelfahrt findet bei schönem Wetter am Samstag, 15. August, um 10 Uhr als Waldmesse bei der Marienkapelle in Hochholzen statt, musikalisch umrahmt von der Musikkapelle Kirchweidach. Dabei werden auch die vom Orts-Caritasverein gebundenen Kräuterbuschen geweiht. Nach dem Gottesdienst gibt es einen Frühschoppen und Mittagessen, das vom Gartenbauverein angeboten wird.
− hek

1.8.2015
Kirchweidach
Ferienprogramm des Gartenbauverein: Besuch bei den Bienenhäusern der Fam. Schuster in Waltenham am Samstag, 8. August. Treffpunkt um 8.30 Uhr am Busparkplatz, Anmeldung in der Gemeinde, Zimmer 2.

23.07.2015
Großes Fest am Kinderspielplatz
Kirchweidach. Die Interessengemeinschaft Kinderspielplatz veranstaltet ein großes Kinder- und Grillfest am Freitag, 31. Juli, ab 16Uhr auf dem Spielplatz an der Birkenstraße. Der Leonhardiverein organisiert mit Unterstützung der Raiffeisenbank Pferdekutschenfahrten. Die Jugendrotkreuzgruppe beteiligt sich mit Infostand und Vorführungen. Der Theaterverein bietet ein Kasperltheater, der Elternbeirat des Kindergartens betreut Spielstraße und Lagerfeuer. Nach Einbruch der Dunkelheit wird zu einer Nachtwanderung aufgebrochen. Hierzu sollten gutes Schuhwerk, Taschenlampen und Laternen mitgebracht werden. Für die Bewirtung sorgen Franziskanische Gemeinschaft, Mukis und Gartenbauverein. Alle Kinder, die einen Kirchweidacher Ferienpass besitzen, bekommen kostenlos Würstchen, Limo und Eis. Für die Erwachsenen stehen Grillspezialitäten, Erfrischungsgetränke sowie Kaffee und Kuchen zum Verkauf bereit. Der Reinerlös kommt dem weiteren Erhalt des Kinderspielplatzes zugute.
− hek

8.7.2015
Kirchweidach
Gartenbauverein: Familienwanderung zur Thoraualm am Sonntag, 19. Juli. Ausgehend vom Parkplatz Glockenschmiede in Ruhpolding wird nach etwa 1 1/4 Std. das Gebiet der Thoraualmen erreicht. Die gemeinsame Abfahrt nach Ruhpolding erfolgt mit Fahrgemeinschaften um 8 Uhr vom Busparkplatz in Kirchweidach. Weitere Infos und Anmeldung bei Georg Osl, Tel. 1367.

3.7.2015
Kirchweidach
Altpapiersammlung: Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führt am Samstag, 4. Juli, im Ortsbereich wieder eine Altpapiersammlung durch. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Informationen bei Georg Osl, Tel. 1367.

30.06.2015
Altpapier wird abgeholt
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führt am Samstag, 4. Juli, im Ortsbereich eine Altpapiersammlung durch. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8Uhr an den üblichen Stellen bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird für die Jugendarbeit verwendet; Informationen bei Georg Osl, 08623/ 1367.
− hek

27.6.2015
Kirchweidach
Altpapiersammlung: Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führt am Samstag, 4. Juli, im Ortsbereich Kirchweidach wieder eine Altpapiersammlung durch. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Informationen bei Georg Osl, Tel. 1367.

Gartenbauverein: Familienwanderung zur Thoraualm am Sonntag, 19. Juli, ausgehend vom Parkplatz Glockenschmiede in Ruhpolding wird nach etwa eineinviertel Stunden das Gebiet der Thoraualmen erreicht. Die gemeinsame Abfahrt nach Ruhpolding erfolgt in Fahrgemeinschaften um 8 Uhr vom Busparkplatz in Kirchweidach. Weitere Infos und Anmeldung bei Georg Osl, Tel. 1367.

13.06.2015
Kirchweidach
Gartenbauverein: fährt am Samstag, 20. Juni, um 7.53 Uhr mit der Bahn nach Augsburg. Weiter geht es dann mit dem Bus zum Zoo und zum Botanischen Garten. Zum Abschluss steht noch eine gemütliche Einkehr auf dem Programm. Die Rückfahrt ist für 17.01 Uhr vorgesehen. Ankunft in Kirchweidach ist um 20.08 Uhr. Weitere Infos und Anmeldung beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367.

10.06.2015
Kirchweidach
Gartenbauverein: Fahrt am Samstag, 20. Juni, um 7.53 Uhr mit der Bahn nach Augsburg. Weiter geht es dann mit dem Bus zum Zoo und zum Botanischen Garten. Zum Abschluss steht noch eine gemütliche Einkehr auf dem Programm. Die Rückfahrt ist für 17.01 Uhr vorgesehen. Ankunft in Kirchweidach ist um 20.08 Uhr. Weitere Infos und Anmeldung beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367.

03.06.2015
Kirchweidach
Gartenbauverein: Fahrt am Samstag, 20. Juni, um 7.53 Uhr mit der Bahn nach Augsburg. Weiter geht es dann mit dem Bus zum Zoo und zum Botanischen Garten. Zum Abschluss steht noch eine gemütliche Einkehr auf dem Programm. Die Rückfahrt ist für 17.01 Uhr vorgesehen. Ankunft in Kirchweidach ist um 20.08 Uhr. Weitere Infos und Anmeldung beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367.

18.5.2015
Familienradtour zum Innspitz
Kirchweidach. Der Gartenbauverein veranstaltet am Sonntag, 31. Mai, eine Familienradtour. Ab 8 Uhr werden die Räder verladen. Nach der Anfahrt mit Privat-Pkw erfolgt der Start in Hohenwart. Die Fahrt führt zunächst über Burghausen und Neuhofen. Zu Fuß geht es auf einem schmalen, 1,5 Kilometer langen Damm bis zum Zusammenfluss von Salzach und Inn. Das Gebiet wurde unter dem Namen "Vogelfreistätte Salzachmündung" als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Nach einer ausgedehnten Mittagspause in Niedergottsau geht es dann über Schützing auf der Alten Poststraße durch den Forst wieder zurück nach Hohenwart. Die Rückfahrt nach Kirchweidach ist für 17 Uhr vorgesehen. Aus organisatorischen Gründen ist bis Donnerstag, 28. Mai, Anmeldung bei Georg Osl, Tel. 1367, erforderlich.
− hek

9.5.2015
Kirchweidach
SAMSTAG
Gartenbauverein: Green Smoothie-Workshop um 9 Uhr in der Schulküche.

22.04.2015
Kirchweidach
Gartenbauverein: "Green Smoothie" Workshop am Samstag, 9. Mai, um 9 Uhr in der Schulküche, Anmeldung bei Georg Osl, Tel. 08623/1367 erforderlich.

17.04.2015
Kirchweidach
Altpapiersammlung: von Gartenbauverein, Jugend-Rotkreuz und Landjugend ist am Samstag, 18. April. Bitte das Papier gebündelt ab 8 Uhr bereitstellen, der Erlös kommt den beteiligten Jugendgruppen zugute.

15.04.2015
Kirchweidach
Altpapiersammlung von Gartenbauverein, Jugend-Rotkreuz und Landjugend ist am Samstag, 18. April. Bitte das Papier gebündelt ab 8 Uhr bereitstellen, der Erlös kommt die beteiligten Jugendgruppen zugute.


10.04.2015
Großes Trauergeleit für Andreas Langgartner
Kirchweidach. Eine große Zahl an Trauergästen fand sich in der Pfarrkirche St. Vitus ein, als Pfarrer Jakob Krowiak die Trauerfeier für Andreas Langgartner eröffnete, der nach langer schwerer Krankheit im Kreise seiner Familie gestorben ist. Seine Frau Kathi hat ihn bis zuletzt gepflegt und liebevoll versorgt. Andreas Langgartner erblickte 1933 in Harl, Gemeinde Kirchweidach, das Licht der Welt und wuchs mit zwei Geschwistern auf. Nach der Schulzeit erlernte er den Beruf des Schreiners und arbeitete viele Jahre als Möbelverkäufer sowie später bei Edeka im Ladenbau. Der Ehe, die er 1962 mit Katharina Jaudl einging, entstammen zwei Söhne und vier Enkelkinder. 1990 erlitt er einen schweren Schlaganfall und konnte seinen Beruf nicht mehr ausüben. Seither war er auf die Hilfe seiner Frau angewiesen. Andreas Langgartner hat aber nie seinen Lebensmut verloren. Als Gründungsmitglied des FC Kirchweidach war er bis ins hohe Alter ein treuer Fan und versuchte, bei möglichst vielen Fußballspielen dabei zu sein. Auch bei den Jugendmannschaften schaute er gerne zu. Bis zu seiner Erkrankung war er ein leidenschaftlicher Jäger und Jagdhornbläser. Die Fahnenabordnungen des FC Kirchweidach und des Gartenbauvereins erwiesen ihrem treuen Mitglied die letzte Ehre. Der Männerverein legte ein Blumengebinde nieder und die Jagdhornbläser der Kreisgruppe Altötting verabschiedeten sich mit einem musikalischen Gruß von ihrem langjährigen Kameraden.

− hek

09.04.2015
Kirchweidach
Vortrag: "Des Gärtners größter Feind" (Schnecken) des Gartenbauvereins in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung, dem Frauenbund und dem Pfarrgemeinderat, am Dienstag, 14. April, um 19.30 Uhr im Gasthof Zur Post. Peter Gasteiger, Fachreferent für Gartenbau und Leiter der Klostergärtnerei Gars, gibt fachkundige Informationen zur nützlichen, praxisnahen, erprobten und effektiven Schneckenbekämpfung.

08.04.2015
PERSONEN UND NOTIZEN
Sebastian Hintermeier mit 86 Jahren gestorben
Kirchweidach. Unter überaus großer Anteilnahme der Bevölkerung ist Sebastian Hintermeier zur letzten Ruhe gebettet worden. Er war nach kurzer schwerer Krankheit im 87. Lebensjahr gestorben. Pfarrer Jakob Krowiak würdigte den Verstorbenen als einen Menschen, bei dem das Wohl der Familie immer im Mittelpunkt stand. Er habe sich aber auch im gesellschaftlichen Leben eingebracht und sei immer zur Stelle gewesen, wenn Hilfe benötigt wurde. Sebastian Hintermeier wurde 1928 in Kirchweidach als eines von zehn Kindern seiner Eltern geboren. Nach der Schulzeit arbeitete er bis zu seinem 16. Lebensjahr in der Landwirtschaft. Im Herbst 1944 wurde er zum Militär einberufen und geriet im Frühjahr 1945 in amerikanische Gefangenschaft. Aufgrund einer Krankheit, die ihn damals heimsuchte, wurde er im Juli 1945 entlassen. Von 1951 bis zu seiner Pensionierung 1990 war er bei der SKW in Hart tätig. Aufgrund eines Arbeitsunfalles musste er seinen ursprünglichen Arbeitsplatz als Chemiewerker aufgeben und ihm wurde die Arbeit als Pförtner übertragen. Im Juni 1948 heiratete er Ottilie Kleinert. Aus der Ehe gingen sieben Kinder hervor, wovon eines im Kindesalter starb. Mit viel Fleiß und Bescheidenheit hat sich das Paar eine Existenz aufgebaut. Vervollständigt wurde das Glück durch zehn Enkelkinder und acht Urenkelkinder. Im Sommer vergangenen Jahres war es Sebastian Hintermeier noch vergönnt, mit seiner Frau Ottilie das seltene Fest der Eisernen Hochzeit zu feiern. Sebastian Hintermeier stand 30 Jahre lang bei der Freiwilligen Feuerwehr Kirchweidach als Zeugwart und Fahnenträger im Dienst. Im VdK-Ortsverein war er 17 Jahre lang als Sammler unterwegs. Tatkräftig mitgearbeitet hat er bei der Erstellung des Priestergrabes unter Pfarrer Josef Vogl. Auch dem örtlichen Gartenbauverein und dem Männerverein gehörte er als Mitglied an. 36 Jahre lang war er Vorsitzender des Kleingartenvereins. Im Trauerzug waren Fahnenabordnungen der KSK Kirchweidach, des Gartenbauvereins und der FFW Kirchweidach sowie Abordnungen des Männervereins, des Kleingartenvereins und des VdK-Ortsverbandes vertreten, die alle ihr Mitglied mit einem ehrenden Nachruf verabschiedeten. Feierlich umrahmt wurde der Trauergottesdienst vom Kirchenchor und der Bläsergruppe der Musikkapelle Kirchweidach, die auch am Grab Trauerweisen erklingen ließ.
− hek

27.03.2015
Kirchweidach
Gartenbauverein: Obstbaumschnittkurs am Samstag, 28. März. Treffpunkt ist um 9 Uhr im Kooperatorhaus.

27.03.2015
Grüngutabgabe auch dienstags
Kirchweidach. Nachdem sich wieder einige Mitglieder des Gartenbauvereins ehrenamtlich als Aufsicht zur Verfügung stellen, kann der Wertstoffhof ab kommendem Dienstag, 31. März, bis Mitte November auch wieder dienstags von 17 bis 18.30 Uhr zur Anlieferung von Grüngut geöffnet werden. Der Gartenbauverein weist aus gegebenem Anlass ausdrücklich darauf hin, dass dieser kostenlose Service nur dann aufrechterhalten wird, wenn die Anweisungen des Aufsichtspersonals befolgt werden.
− hek

26.03.2015
Altpapiersammlung geht weiter
Kirchweidach. Altpapier sammelt die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, JRK und Gartenbauverein am Samstag, 18. April. Weitere Sammlungen sind für die Samstage 4. Juli und 10. Oktober vorgesehen. Der Erlös aus der Sammlung stellt einen Beitrag zur Finanzierung der Jugendarbeit in der Gemeinde dar.
− hek

21.03.2015
Kirchweidach
Gartenbauverein: Obstbaumschnittkurs am Samstag, 28. März. Treffpunkt ist um 9 Uhr im Kooperatorhaus.

20.03.2015
Kirchweidach
Dorfsäuberungsaktion "Rama-Dama": des Gartenbauverein und Gemeinderat am Samstag, 21. März. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Dorfplatz.

17.3.2015
Kirchweidach
Dorfsäuberungsaktion "Rama-Dama": des Gartenbauvereins und Gemeinderat am Samstag, 21. März. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Dorfplatz.

16.03.2015
Obstbäume richtig schneiden
Kirchweidach. Der richtige Baumschnitt – eine "Wissenschaft" für sich. Einen Obstbaumschnittlurs veranstaltet der Gartenbauverein Kirchweidach am Samstag, 28. März, mit Günther Edelmüller aus Töging. Nach einer theoretischen Einführung, bei der die wichtigsten Grundkenntnisse vermittelt werden sollen, wird das Gelernte in die Praxis umgesetzt. Treffpunkt ist um 9 Uhr im Kooperatorhaus Kirchweidach. Teilnehmer sollten eine scharfe Baumschere mitgebringen. Alle Interessenten, auch Nichtmitglieder, sind zu dem Baumschnittkurs willkommen.
− hek

16.03.2015
Gemeinsames "Rama Dama"
Kirchweidach. Der Gartenbauverein Kirchweidach und der Gemeinderat organisieren am Samstag, 21. März, unter dem Motto "Rama Dama" eine gemeinschaftliche Dorfsäuberungsaktion. Alle Vereine, Verbände, Schulklassen, Kindergarten-, Kommunion- und Firmgruppen sowie Einzelne können sich beteiligen. Besonders in den Außenbereichen sollten auch wieder mehr Erwachsene mithelfen, bitten die Organisatoren. Treffpunkt ist um 9 Uhr auf dem Dorfplatz in Kirchweidach. Zum Abschluss spendiert der Gartenbauverein eine Brotzeit.
− hek

05.03.2015
Georg Osl ist seit 25 Jahren Chefgärtner

Hauptversammlung des Gartenbauvereins mit Ehrungen – 700 Arbeitsstunden unentgeltlich fürs Allgemeinwohl geleistet
Kirchweidach. Seit nunmehr 25 Jahren steht Georg Osl an der Spitze des Vereins für Gartenbau und Landespflege Kirchweidach. Durch Einsatz und Fleiß der Mitglieder gemeinsam mit Georg Osl sei viel für die Ortsverschönerung und darüber hinaus erreicht worden, lobte Kreisvorsitzender Stefan Jetz vor rund 120 Zuhörern in der Jahreshauptversammlung im Gasthof "Zur Post". Es sei keine Selbstverständlichkeit, dass sich Menschen so wie in Kirchweidach für ihre Gemeinde einbringen, "daher mein höchstes Lob für die geleistete Arbeit". Stefan Jetz zeichnete Georg Osl für 25 Jahre als Vorsitzender mit prägendem Engagement für einen rundum aktiven Verein mit der Goldenen Ehrennadel einschließlich Urkunde des Kreis- und Landesverbandes aus.

Osl wurde auch seinerseits als Ehrender aktiv: Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Sebastian Barth, Georg Huber, Johann Huber und Anton Nieder mit der Goldenen Ehrennadel mit Kranz des Landesverbandes ausgezeichnet.

Für 40 Jahre Treue zum Verein überreichte Osl die Goldene Ehrennadel an Fritz Gruber, Jakob Mörtl, Alois Müller, Georg Stelzenberger und Franz Thalhammer. Die Goldene Ehrenadel des Landesverbandes erhielten für 25-jähriges Engagement in der Vorstandschaft Maria Gelszinnus (zwölf Jahre Beirätin/13 Jahre 2. Vorsitzende) sowie Marianne Osl, 25 Jahre Gerätewartin sowie als große Unterstützung für den 1. Vorsitzenden in vielen Vereinsbelangen tätig. Präsente gab es von Georg Osl für alle Geehrten, dies galt auch für Elisabeth Aigner und Georg Bachmeier, die ehrenamtlich bei Pflegearbeiten in der Gemeinde Einsatz zeigten.

Voll des Lobes für die Arbeit der Garten- und Naturfreunde war Kirchweidachs Bürgermeister Johann Krumbachner. Er zeigte sich von der Vielfalt der Aktivitäten und Veranstaltungen begeistert. Alleine die Pflege der öffentlichen Anlagen, das Wirken für die Grüngutentsorgung oder die Spielplatzpflege und Instandhaltung sei den Mitgliedern hoch anzurechnen. Pfarrer Jakob Krowiak dankte besonders für die Organisation zur Pflege des Pfarrgartens und der Friedhofsanlage.

Zu Beginn der Versammlung gab es ein ehrendes Gedenken für fünf verstorbene Mitglieder. Anschließend wies Georg Osl darauf hin, dass vor 110 Jahren der erste Gartenbauverein seine Tätigkeit in der Gemeinde aufnahm. "Wir können auf ein sehr erfolgreiches und arbeitsreiches Vereinsjahr 2014 zurückblicken", hielt der Vorsitzende fest. Schwerpunkte seien im Gesellschaftlichen der Jahresausflug nach Südtirol, das Spielplatzfest und die Bewirtung beim Kunst- und Handwerkermarkt in Edt gewesen. Der Reinerlös des Spielplatzfestes zum Erhalt des Areals für die Kinder habe 1090 Euro betragen, dafür galt der Dank allen beteiligten Vereinen und Helfern.

Gemeinsam mit der Landjugend und dem Jugend-Rotkreuz habe man vier Altpapiersammlungen durchgeführt, dabei seien rund 32 Tonnen eingesammelt und der Wiederverwertung zugeführt worden. Der Erlös von rund 1450 Euro wurde zwischen den Jugendgruppen aufgeteilt. Nächster Sammeltermin ist Samstag, 4. April.

In seinem Rechenschaftsbericht sprach der Vorsitzende von 482 Mitgliedern, dabei seien im vergangenen Jahr 13 Neuaufnahmen zu verzeichnen gewesen. Zum Wohle der Allgemeinheit seien von den aktiven Mitgliedern rund 700 Arbeitsstunden unentgeltlich geleistet worden. Darunter zählte Osl etwa die Pflege der Außenanlagen am Kindergarten sowie rund um die Pfarrkirche, diverse Obstbaum- und umfangreiche Strauchschnitte sowie das Pflanzen von 150 Bodendeckern am Tennisheim auf. Am Sportplatz sei als zusätzliche Ausgleichsfläche die Streuobstwiese um zehn Apfelbäume erweitert worden und im Zuge der Bauarbeiten für das Fernwärmenetz seien mehrere Ersatzpflanzungen durchgeführt worden, außerdem seien auch einige Bäume und Bodendecker ersetzt worden. "In 100 weiteren Arbeitsstunden wurden sechs Ruhebänke, etwa für den Sportplatz oder am Glockner Weiher, erneuert", so der Vorsitzende.

Stabilisiert habe sich die Grüngutanlieferung am Bauhof; dank der ehrenamtlichen Aufsichtspersonen sei die sorgfältige Trennung von häckselbarem Strauch- und Baumschnitt von kompostierbarem Material weiter verbessert worden. Die im Auftrag der Gemeinde durchgeführte Pflege der öffentlichen Grünanlagen durch einen kompetenten Pflegetrupp habe sich im vergangenen Jahr wieder bewährt, zeigte sich Georg Osl zufrieden.

Weiterhin habe man trotz einer sehr geringen Obsternte beim Obstpressen 2234 Liter Saft gewonnen. Besonderer Dank dafür galt Hans Huber, Marianne Osl und der Familie Schlecht. Georg Osl wies auf den neu gestalteten Internet-Auftritt des Vereins hin, die Homepage sei über die Seite der Gemeinde Kirchweidach zu erreichen. Auf der Suche sei man nach einem Baumwart, um die Mitglieder zu unterstützen.

Einen durchwegs positiven Finanzbericht konnte Schatzmeister Georg Wolferstetter vorweisen; verbunden war dies mit einstimmiger Entlastung der Vorstandschaft. Auch eine jährliche Beitragsanpassung um jeweils einen Euro beschloss die Versammlung einstimmig. Umrahmt wurde die Jahresversammlung von der Musikkapelle Kirchweidach, verbunden mit einem Präsent des Vereins für jedes anwesende Mitglied.
− hek

27.02.2015
Kirchweidach
FREITAG
Verein für Gartenbau- und Landespflege: Jahreshauptversammlung, 19.30 Uhr, Gasthof Zur Post.

20.02.2015
Kirchweidach
Verein für Gartenbau- und Landespflege: Jahreshauptversammlung, musik. Gestaltung: Musikkapelle Kirchweidach. Freitag, 27. Februar, 19.30 Uhr, Gasthof Zur Post.

16.1.2015
Kirchweidach
Altpapiersammlung: der Landjugend, Jugend-Rotkreuz und Gartenbauverein am Samstag, 17. Januar. Das Altpapier ist in Kartons verpackt bis 8 Uhr am Straßenrand bereitzustellen. Der Erlös kommt den Jugendlichen zugute.

14.1.2015
Kirchweidach
Altpapiersammlung: der Landjugend, Jugend-Rotkreuz und Gartenbauverein am Samstag, 17. Januar. Das Altpapier ist in Kartons verpackt bis 8 Uhr am Straßenrand bereitzustellen. Der Erlös kommt den Jugendlichen zugute.

10.01.2015
Jugend sammelt Altpapier
Kirchweidach. Eine Altpapiersammlung führt die Landjugend mit Jugend-Rotkreuz und Gartenbauverein am Samstag, 17. Januar, im Dorf durch. Das Papier soll in Kartons verpackt bis 8 Uhr am Straßenrand bereitgestellt werden. Der Erlös der Aktion kommt den Jugendlichen zugute.
− hek

                                                                                                                                               

Hier beginnt die Zusammenfassung der Jahre 2011 bis 2014 in chronologischer Reihenfolge

                                                                                                                                               



25.2.2011
Der Gartenbauverein sucht fachkundige Personen, die bereit sind, gegen eine
Aufwandsentschädigung bei Vereinsmitgliedern Obstbäume und Sträucher zu schneiden. Der
Verein würde nach eigener Mitteilung die Kosten für eine entsprechende Ausbildung
übernehmen. Interessenten sollen sich bei Georg Osl, T 08623/ 1367, melden.

10.3.2011
Kirchweidach
Trauer um Anton Sedlmeier
Kirchweidach. Unter überaus großer Anteilnahme der Bürger ist Anton Sedlmeier zur letzten Ruhe gebettet worden. Er war bei einem schweren Verkehrsunfall ums Leben gekommen.
Anton Sedlmeier wurde 1950 in Kronleiten, Gemeinde Falkenberg, geboren. Nach Abschluss der Volksschule absolvierte er eine Lehre als Bäcker. Durch seinen Beruf kam er später nach München. Im Februar 1980 heiratete er und zog gemeinsam mit seiner Frau Margit drei Kinder groß. Seine letzte Arbeitsstätte war bei der Otto Chemie in Fridolfing.
In seiner Freizeit engagierte sich Anton Sedlmeier beim Gartenbauverein, wo er besonders für die Baumschnittarbeiten zuständig war. Bei der Krieger- und Soldatenkameradschaft (KSK) war er als Fahnenträger aktiv. Im Trauerzug für Anton Sedlmeier waren auch Fahnenabordnungen des Gartenbauvereins und der KSK. Feierlich umrahmt wurde der Trauergottesdienst vom Kirchenchor und den Bläsern der Musikkapelle.−hek






11.3.2011
Kirchweidach.
Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugend-Rotkreuz und Gartenbauverein führt wieder
Altpapiersammlungen durch. Das Papier soll an den Sammelterminen gebündelt oder lose in
Kartons zur Abholung bereitgestellt werden. Die nächste Sammlung findet am Samstag, 9. April,
statt. Weitere Sammlungen sind für jeweils Samstag, 2. Juli, 8. Oktober und 30. Dezember
vorgesehen. Der Erlös stellt für die beteiligten Vereine einen wesentlichen Beitrag zur
Finanzierung der Jugendarbeit dar, teilen die Organisatoren mit.−hek

Kirchweidach. Nachdem sich wieder einige Mitglieder des Gartenbauvereins unentgeltlich als
Aufsicht zur Verfügung stellen, kann der Wertstoffhof von kommendem Dienstag, 15. März, bis
Mitte November auch wieder dienstags von 17 bis 18.30 Uhr zur Anlieferung von Grüngut
geöffnet werden. Der Gartenbauverein weist aus gegebenem Anlass ausdrücklich darauf hin,
dass dieser kostenlose Service nur für Bürger der Gemeinde Kirchweidach gedacht ist und nur
dann aufrecht erhalten werden kann, wenn die Anweisungen des Aufsichtspersonals befolgt
werden.−hek

Ehrungen beim Gartenbauverein
Kirchweidach. Der Verein für Gartenbau und Landespflege veranstaltet am Freitag, 25. März, um
19.30 Uhr im Saal des Gasthofs „Zur Post" seine Jahreshauptversammlung. Neben den
Berichten der Vorstandschaft stehen Ehrungen und Bilder vom vergangenen Vereinsjahr auf der
Tagesordnung. Zur Unterhaltung spielt die Musikkapelle Kirchweidach.−hek


21.3.2011
Dorfsäuberung: Helfer gesucht
Kirchweidach. Der Gartenbauverein und der Umweltausschuss des Gemeinderats organisieren am kommenden Samstag, 26. März, unter dem Motto „Rama-Dama“ eine gemeinschaftliche Aktion zur Dorfsäuberung. Alle Vereine, Verbände, Schulklassen, Kindergarten-, Kommunion- und Firmgruppen sowie auch Einzelpersonen können sich daran beteiligen. Insbesondere würde für die Außenbereiche mehr Mithilfe von Erwachsenen benötigt. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Dorfplatz. Zum Abschluss gibt es für die Helfer eine Brotzeit.-hek

Ehrungen beim Gartenbauverein
Kirchweidach. Der Verein für Gartenbau und Landespflege veranstaltet am kommenden Freitag, 25. März, um 19.30 Uhr im Saal des Gasthofs „Zur Post“ seine Jahreshauptversammlung. Neben den Berichten der Vorstandschaft stehen Ehrungen und Bilder vom vergangenen Vereinsjahr auf der Tagesordnung. Zur Unterhaltung spielt die Musikkapelle Kirchweidach.

29.03.2011

Obstbäume richtig zuschneiden

Kirchweidach. Der Verein für Gartenbau und Landespflege veranstaltet am Samstag, 2. April, einen Obstbaumschnittkurs mit Günther Edelmüller aus Töging. Nach einer theoretischen Einführung wird das Gelernte in die Praxis umgesetzt. Treffpunkt ist um 9 Uhr im Kooperatorhaus. Eine scharfe Baumschere sollte mitgebracht werden. Alle Interessenten, auch Nichtmitglieder, können an dem Obstbaumschnittkurs teilnehmen. − hek

Für ein sauberes Kirchweidach

Kirchweidach. Ausgerüstet mit Eimern, Schubkarren und fahrbarem Untersatz machten sich am Samstag viele freiwillige Helfer auf die Jagd nach dem Unrat in der Gemeinde Kirchweidach. Besonders viele Kinder und Jugendliche nahmen an dieser Dorfsäuberung teil. Ziel war es auf Einladung des Gartenbauvereins und des Umweltausschusses, den Ort von wild herumliegendem Müll zu befreien. Die Mühe aller hatte sich nach gut zwei bis drei Stunden Einsatz gelohnt. Neben Glas, Schnaps- und Weinflaschen, Dosen und Blech entdeckten die Helfer auch jede Menge Restmüll. Gerade die kleinsten Helfer waren erstaunt, wie viel Abfall rücksichtslos in die Natur geworfen wurde. Nach fleißiger Arbeit gab es für alle Sammler eine wohlverdiente Brotzeit vor dem Rathaus. Dank für die zahlreiche Teilnahme an der Aktion kam von Gartler-Chef Georg Osl und Bürgermeister Johann Krumbachner.  − hek/Foto: Heckmann

1.4.2011
Gartenbauverein, Obstbaumschnittkurs am Samstag, 2. April, Treffpunkt um 9 Uhr im Kooperatorhaus, scharfe Baumschere mitbringen.

05.04.2011

Aktiv für Garten- und Landespflege

Hauptversammlung der Kirchweidacher Gartenfreunde − Für die Gemeinde „Gold wert“

Kirchweidach. Mehr und mehr richtet sich das Augenmerk des Vereins für Gartenbau- und Landespflege Kirchweidach neben der Unterstützung des Obst- und Gartenbaus auch auf die Ortsverschönerung und die Kulturpflege.

 So konnten in den vergangen Monaten zahlreiche Aktivitäten zum Wohle der Allgemeinheit durchgeführt werden. Auch die Geselligkeit kam im heute 466 Mitglieder umfassenden Verein nicht zu kurz. Insgesamt präsentierte Vorsitzender Georg Osl sein Gartler-Team in der Jahreshauptversammlung im Gasthof „Zur Post“ als einen rundum engagierten und lebendigen Verein.

  Im Jahresbericht nannte der Vorsitzende wichtige Ereignisse, dazu zählte er die Mithilfe bei den Jubiläumsfeierlichkeiten der Musikkapelle und des Sportvereins und das Spielplatzfest an der Birkenstraße. Für die Pflege und Erhaltung des Spielplatzes sei ein Reinerlös von 850 Euro erwirtschaftet worden, teilte Osl mit. In diesem Jahr feiere man am 29. Juli das 30-jährige Jubiläum unter dem Motto „Der Kinderspielplatz steht Kopf“. Im Mai werde die komplette Sandeinfassung erneuert, „hierfür brauchen wir jede Menge Helfer“. Weiterhin habe man gemeinsam mit der Landjugend und dem Jugend-Rotkreuz vier Altpapiersammlungen organisiert, sagte der Gartler-Chef. „33,8 Tonnen wurden dabei gesammelt und der Wiederverwertung zugeführt, somit konnten 1400 Euro für die Jugendarbeit der beteiligten Vereine erwirtschaftet werden.“ Insgesamt 850 unentgeltliche Arbeitsstunden seien von den Mitgliedern des Vereins für die Mitbürger der Gemeinde geleistet worden. Dazu zählten laut Osl unter anderem die Pflege der Außenanlagen am Kindergarten, rund um die Pfarrkirche sowie Obstbaumschnitte am Sportplatz, Schulhof oder am Dorfweiher. Insgesamt stünden rund 90 Obstbäume im öffentlichen Bereich. Bestens bewährt hätten sich auch die Anlieferungszeiten der Grüngutsammelstelle am Bauhof. „Dringend suchen wir einen neuen Baumwart, die Kosten für eine entsprechende Ausbildung übernimmt der Verein.“

 Über eine gute Finanzlage berichtete Konrad Barth. Daraufhin stimmten die Mitglieder neben der Entlastung auch einem Zuschuss von 2500 Euro für die Neugestaltung der Außenanlagen der neuen Turnhalle zu. Hier soll vor dem Haupteingang ein Platz mit Bäumen und Bänken entstehen. Darüber freute sich vor allem Bürgermeister Johann Krumbachner, auch würdigte er den vorbildlichen Einsatz der Mitglieder für ein schöneres Ortsbild. Das gesamte Team um Vorstand Georg Osl sei „ Gold wert“, die Gemeinde könne die vielen Arbeiten der Gartler aus eigenen Mitteln gar nicht stemmen.

  Kreisvorsitzender Stefan Jetz sprach seine Hochachtung für das Geleistete aus. Die Mitglieder seien Leistungsträger einer funktionierenden Gemeinschaft, „wo Natur im Einklang mit den Menschen steht“.

EHRUNGEN Geehrt wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft im Verein mit der goldenen Ehrennadel des Landesverbandes Karl Krejci und Josef Stemmer. Diese Auszeichnung erhielt auch Franziska Noack für 25 Jahre Mitarbeit in der Vorstandschaft, davon zwölf Jahre als Schriftführerin und Kassiererin, acht Jahre war sie als Chronistin tätig und seit fünf Jahren ist sie Beiratsmitglied. Auch wurde Franziska Noak zum Ehrenmitglied ernannt. Mit der silbernen Ehrennadel des Bezirksverbandes geehrt wurde Bert Gelszinnus für seine 15-jährige Tätigkeit als erster Fähnrich des Vereins. Auszeichnet mit Präsenten wurden Marianne Osl, Elisabeth Aigner und Georg Bachmeier für ehrenamtliches Engagement für ein schöneres Dorf.  − hek

27.4.2011

Große Pflanzaktion an der neuen Turnhalle am Samstag, 30. April, ab 8 Uhr. Dazu werden dringend freiwillige Helfer gesucht. Veranstalter: GbV und Gemeinde.

29.4.2011

Kirchweidach

Gartenbauverein und Gemeinde, Pflanzaktion an der neuen Turnhalle am Samstag, 30. April, ab 8 Uhr. Freiwillige Helfer werden dringend benötigt.

4.5.2011

Gartenbauverein, Familien-Radltour durch den Weilhartforst nach Gilgenberg am Sonntag, 15. Mai. Ab 8 Uhr werden am Dorfplatz die Räder verladen. Start ist in Burghausen. In Grund bei Hochburg wird eine Gärtnerei besichtigt. Die insgesamt etwa 45 km lange Fahrt führt weitgehend über gut ausgebaute Straßen und kann auch von Kindern ab sechs Jahren in Begleitung der Eltern bewältigt werden. Nähere Infos und Anmeldung bis spätestens Donnerstag, 12. Mai beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, 1367.

10.5.2011

Gartenbauverein, Familien-Radltour durch den Weilhartforst nach Gilgenberg am Sonntag, 15. Mai. Ab 8 Uhr werden am Dorfplatz die Räder verladen. Start ist in Burghausen. In Grund bei Hochburg wird eine Gärtnerei besichtigt. Die insgesamt etwa 45 km lange Fahrt kann auch von Kindern ab sechs Jahren in Begleitung der Eltern bewältigt werden. Nähere Infos und Anmeldung bis spätestens Donnerstag, 12. Mai beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, 1367.

13.5.2011

Spielplatz-Sanierung vor dem Abschluss

Kirchweidach. Auf dem Kinderspielplatz an der Birkenstraße machen die notwendigen Sanierungsarbeiten gute Fortschritte. Vom Gartenbauverein wurden die marode Einfassung des Sandplatzes ausgebaut, Gräben für Fundamente ausgehoben und diese betoniert sowie neue flexible Randleisten und Palisaden gesetzt. Am kommenden Samstag wird der alte Sand abtransportiert. Baldmöglichst sollen dann die Bauarbeiten mit dem Einfüllen frischen Sandes und noch erforderlichen Erdarbeiten abgeschlossen werden. Die Kosten für die gesamte Sanierung von rund 3000 Euro werden aus dem Erlös der jährlichen Spielplatzfeste bestritten. − hek/Foto: Heckmann

14.5.2011

Gartenbauverein: Die für Sonntag, 15. Mai geplante Familienradltour wird auf Sonntag, 22. Mai, verschoben. Anmeldungen sind noch bis Donnerstag, 19. Mai beim 1. Vorsitzenden Georg Osl unter 1367, möglich.

18.05.2011
„Löwen“ bei Schützen-Meisterschaft treffsicher

Insgesamt 75 Schützen bei der Gemeindemeisterschaft in Kirchweidach
Kirchweidach. Nicht zu schlagen war das Team des Sechziger-Fanclubs „Die Kirchweidacher Löwen“ bei der Schützen-Gemeindemeisterschaft am vergangenen Samstag. Die „Löwen“ siegten überlegen vor der Musikkapelle und den „Obermaiers mit Anhang“. Als beste Damenmannschaft kamen die „alten Crew-Damen“ mit Platz vier durchs Ziel. Insgesamt waren 15 Erwachsenen-Mannschaften mit 75 Schützen am Start. Darunter auch die AH-Fußballer (5.), der Gartenbauverein (7.), die KSK (9.), die SG-Fußballer (10.), oder die FC-Skiflitzer (11.). Der Gemeinderat kam ersatzgeschwächt auf Rang 14, noch vor dem Tabellenletzten „Möchtegern“. Bestens organisiert wurde die Dorfmeisterschaft von den Leonhardi-Schützen, die Siegerehrung nahm Schützenmeister Erwin Pauli mit seinem Vorstandsteam vor. Bei der Jugend sicherte sich die Landjugend vor den „Crazy Girls“ den Titel. Beste Dame war Claudia Buck, bei den Herren Mathias Kellner. Für die „Top-Five“ bei den Erwachsenen gab es Pokale, so auch für die „Löwen“ als Gemeindemeister mit den Schützen Tobias Lex, Manfred Wanghofer sowie Tobias, Helmut und Manuel Berndt. −hek

25.5.2011

Pflanzaktion am Samstag, 28. Mai, um 8 Uhr an der neuen Turnhalle. Veranstalter: Gartenbauverein. Freiwillige Helfer werden dringend gesucht.

Gartenbauverein beteiligt sich am Sonntag, 29. Mai, am 125-jährigen Gründungsfest der FFW Neukirchen/Hirten. Treffpunkt zur gemeinsamen Abfahrt ist um 8 Uhr vor dem Verwaltungsgebäude.

27.5.2011

Pflanzaktion, Samstag, 28. Mai, Treffpunkt 8 Uhr an der neuen Turnhalle, Veranstalter: Gartenbauverein. Freiwillige Helfer werden dringend gesucht.

28.5.2011

SONNTAG:
Gartenbauverein, Gründungsfest FFW Neukirchen/Hirten, Abfahrt 8 Uhr am Verwaltungsgebäude.

2.6.2011

Große Pflanz-Aktion freiwilliger Helfer

2000 Bodendecker, 20 Blütensträucher und 22 Bäume eingesetzt

Kirchweidach. Bei einer erneuten, großen Pflanzaktion an der neuen Turnhalle haben viele fleißige Helfer unter Leitung des Gartenbauvereins Kirchweidach tatkräftig angepackt. Insgesamt wurden bei nunmehr zwei Pflanzaktionen 22 Bäume wie Platanen, Apfeldorn oder Stadtbirne gepflanzt. Dazu kamen 20 Blütensträucher wie Weigelia, Flieder, Deutzia, Kolkwitzia und Spirea sowie über 2000 Bodendecker. Bürgermeister Johann Krumbachner und Georg Osl als Vorsitzender des Gartenbauvereins dankten allen Helfern für ihren wahrlich beachtenswerten Einsatz.  − hek


15.6.2011

Gartenbauverein, Informationsfahrt nach Mehring am Samstag, 2. Juli, Karl Lipp aus Neuötting führt dabei durch den Naturgarten von Michael Müller. Abfahrt um 14 Uhr am Kirchweidacher Busparkplatz. Aus organisatorischen Gründen ist bis Donnerstag, 30. Juni, dringend eine Anmeldung bei Georg Osl, 1367, erforderlich.

22.06.2011

"Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugend-Rotkreuz und Gartenbauverein führt am Samstag, 2. Juli, im Ortsbereich eine Altpapiersammlung durch. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Kontaktperson ist Georg Osl, 08623/ 1367. "


11.07.2011


Sommerfest der Vereine ein voller Erfolg

Gaudi-Dorfolympiade in Kirchweidach der Renner − Gemeinderat siegte zum ersten Mal

 Kirchweidach. Seinen vielen tollen Ideen verdankte das Gemeinschafts-Sommerfest der Kirchweidacher Vereine heuer eine große Resonanz. Miteinander etwas für einen guten Zweck auf die Beine zu stellen, hieß dabei die Zielsetzung. Engagierte Vereinsmitglieder packten dafür kräftig mit an. Wird doch der Reinerlös für das Projekt der neuen Turnhalle bereitgestellt. Mehr als 1000 Besucher feierten an den vier Tagen ausgelassen mit.

 Das Rahmenprogramm begann am Donnerstag mit dem Kabarettspektakel von „Herbert und Schnipsi“. Die „Viva la Summer“-Party am Freitag wurde mit der „Guten A-Band“ ein Erlebnis, bestens organisiert von der Landjugend. Am Samstag brachte dann die Gaudi-Dorfolympiade bei Sommerwetter fast ganz Kirchweidach auf die Beine. Angesagt waren lustige Spiel- und Spaß-Wettbewerbe.

 Die Freude an den vom örtlichen FC-Bayern-Fanclub erdachten sechs Disziplinen kannte keine Grenzen. 31 Mannschaften mit rund 170 Akteuren wurden auf den olympischen Rundkurs der Dorfwiese geschickt. Geschicklichkeit, Schnelligkeit, Standfestigkeit, aber auch eine gute Portion Glück waren von den Erwachsenen-, Jugend- und Kindermannschaften gefordert, um die Aufgaben erfolgreich zu meistern. Man stellte gleich fest, dass das Bayern-Team um Charly Stelzenberger bei der Planung Einfallsreichtum bewiesen hatte, akrobatische Einlagen strapazierten die Lachmuskeln ein ums andere Mal.

 Spannung war zum Beispiel bei der Schubkarren-Rallye mit Hindernissen geboten. Trotz Teamgeistes erlebten manche Teilnehmer einen „Wassereinbruch“. Der Milchtransport spielte bei der „Blinden Kuh“ eine wichtige Rolle. Vor allem konnte man hier ganz schnell die Zielrichtung verlieren. Ein Wettstreit der besonderen Art war es, einen Basketball aus der Hocke rückwärts werfend in den Korb zu befördern. Bei dieser eigenwilligen Haltung trieb es so manchem Olympioniken den Schweiß auf die Stirn. Viel Konzentration war notwendig, um beim Hufeisenwerfen die meisten Punkte zu ergattern. Seine sieben Sinne zusammenhaben musste man beim „Dings da“ − nach den vorherigen körperlichen Anstrengungen keine leichte Aufgabe. Dies galt auch für das Zusammensetzen auf Zeit des FCB-Fanclub-Puzzles.

 Den Goldpokal bei den Kinder- und Jugendteams sicherten sich die „Cheaters“ vom Musikförderverein. Platz zwei ging an die „Schweizer Minigarde“, Bronze sicherte sich die Jugendfeuerwehr.

 Olympiasieger bei den Erwachsenen wurde zum ersten Mal die zweite Mannschaft des Gemeinderats. Punktgleich, aber mit weniger Einzelsiegen in der Endabrechnung, belegte der Leonhardiverein Rang zwei. Dahinter folgten die Landjugend, der Gemeinderat I, die AH-Fußballer sowie die Feuerwehr Neukirchen-Hirten und der Gartenbauverein. Ausrichter der Olympiade 2012 ist nach Auslosungsverfahren der Gemeinderat I.

 Nach der Siegerehrung spielte das „Postamt-Trio“ beim Familienabend zünftig auf. − hek


03.08.2011

Der Spielplatz steht am Freitag Kopf

Kirchweidach. Die Interessengemeinschaft Kinderspielplatz veranstaltet in Kirchweidach zum 30-jährigen Jubiläum des Kinderspielplatzes am Freitag, 5. August, ab 16 Uhr auf dem Spielplatz an der Birkenstraße ein großes Kinder- und Grillfest. Dabei sind viele Attraktionen geboten. Der Leonhardiverein organisiert mit Unterstützung der Raiffeisenbank eine Pferdekutschenfahrt. Die Jugendrotkreuzgruppe beteiligt sich mit einem Infostand und verschiedenen Vorführungen. Der JU/CSU-Ortsverband betreut das Lagerfeuer und die Hüpfburg. Zum Jubiläum wird zusammen mit der Landjugend ein Luftballonwettbewerb durchgeführt. Nach Einbruch der Dunkelheit wird zum Abschluss mit den Mutter-Kind-Gruppen zur Nachtwanderung aufgebrochen. Hierzu sollten gutes Schuhwerk, Taschenlampen und Laternen mitgebracht werden. Für das leibliche Wohl sorgen die Franziskanische Gemeinschaft und der Gartenbauverein. Alle Kinder, die einen Kirchweidacher Ferienpass besitzen, werden kostenlos mit Würstchen, Limo und Eis bewirtet. Für die Erwachsenen stehen verschiedene Grillspezialitäten, Erfrischungsgetränke sowie Kaffee und Kuchen zum Verkauf bereit. Der Reinerlös kommt dem weiteren Erhalt des Kinderspielplatzes zugute. − hek

11.08.2011

Waldmesse in Hochholzen

Kirchweidach. Der Pfarrgottesdienst am Fest Maria Himmelfahrt, Montag, 15. August, findet bei schönem Wetter als Waldmesse bei der Marienkapelle in Hochholzen statt. Während des Gottesdienstes, der um 10 Uhr beginnt und von der Musikkapelle Kirchweidach musikalisch umrahmt wird, werden auch die vom Ortscaritasverein gebundenen Kräuterbuschen geweiht. Nach dem Gottesdienst bietet der Gartenbauverein neben der Kapelle allen Besuchern Gelegenheit zum Frühschoppen und zum Mittagessen. − hek

16.08.2011

Familienfest zum "30."

Spielplatz an der Birkenstraße feierte Jubiläum − Großes Unterhaltungsprogramm

Kirchweidach. Den 30. Geburtstag des Kinderspielplatzes an der Birkenstraße haben dessen junge Besucher und deren Eltern gebührend gefeiert. Am 2. August 1981 wurde das Areal eingeweiht. Initiatoren waren damals der Gartenbauverein und der Ortsverband der Jungen Union. Heute ist die Interessengemeinschaft Kinderspielplatz unter dem Vorsitz von Georg Osl für die Pflege und Instandhaltung der Anlage zuständig.

  Seit vielen Jahren bemüht sich die Familie Osl mit einem engagierten Helferteam um den Platz und Vereine und vor allem Sponsoren sorgen dafür, dass der Kinderspielplatz seit zwei Jahrzehnten für die Gemeinde keinen Kostenfaktor darstellt − so auch bei den heuer durchgeführten Sanierungsarbeiten für den großzügigen Sandplatz.

Allen, die sich seit Jahren immer wieder für den Erhalt des Spielplatzes eingesetzt haben, galt der besondere Dank von Georg Osl bei der Jubiläumsfeier. Auch deren Reinerlös komme dem Spielplatz wieder zugute, betonte Osl.

 Neben den attraktiven Spielgeräten wurde bei der Feier den über 150 Mädchen und Buben ein abwechslungsreiches Programm geboten. So gab es eine Schweinchen-Hüpfburg, Kinderschminken oder Pferdekutschenfahrten durch den Ort. Anziehungspunkte waren auch eine kleine lustige Spielstraße und ein Holz-Turm. Mit großer Begeisterung wurde der Luftballon-Weitflugwettbewerb von den Kindern angenommen.

  Dank der sehr guten Organisation der Jubiläumsfeier wurde es den Kindern nie langweilig. Bei sommerlichen Temperaturen herrschte großer Andrang an der Limonaden- und Eisbar sowie am Grill. Die Ferienkinder wurden kostenlos bewirtet. Am Abend gab es dann zur großen Freude aller noch eine erlebnisreiche Nachtwanderung sowie ein Lagerfeuer. Spaß und gute Laune waren nicht nur für die Mädchen und Buben garantiert, sondern auch für Eltern, Omas und Opas sowie die weiteren Gäste. So wurde der "30." des Kinderspielplatzes zu einem gelungenen Familienfest für einen guten Zweck.  − hek

17.8.2011

Gartenbauverein: Obstpressen am Freitag, 19. August, bei Familie Schlecht in Steinberg, Anmeldung bis Donnerstagabend, 18. August, bei Familie Osl unter  08623/1367.

18.8.2011

Gartenbauverein: Obstpressen am Freitag, 19. August, bei Familie Schlecht in Steinberg, Anmeldung bis Donnerstagabend, 18. August, bei Familie Osl,  08623/1367.

23.8.2011

Kindertag der Gartenbauvereine im Landkreis Altötting am Samstag, 27. August, rund um die Herrenmühle in Altötting, für Ferienkinder im Alter von fünf bis 13 Jahren, Treffpunkt um 10 Uhr am Busparkplatz. Anmeldung im Rathaus, Zimmer 4. Die Veranstaltung in der Herrenmühle beginnt um 11 Uhr und endet um 17 Uhr.

24.8.2011

Kirchweidach: Kindertag der Gartenbauvereine, 11 bis 17 Uhr in der Herrenmühle Altötting, Treffpunkt 10 Uhr Busparkplatz.

27.8.2011

Kindertag der Gartenbauvereine, 11 bis 17 Uhr in der Herrenmühle Altötting, Treffpunkt 10 Uhr Busparkplatz.

30.8.2011

Kirchweidach

Gartenbauverein: Obst pressen am Freitag, 2. September, bei Familie Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis Donnerstagabend bei Georg Osl,  1367. − Kuchenspenden für den Kunsthandwerkermarkt in Edt können am Sonntag, 4. September, ganztägig dort abgegeben werden, Erlös für die Ortsverschönerung, Infos bei Georg Osl,  1367.

10.9.2011

Kirchweidach

Alle zurückerhaltenen Karten vom Luftballonwettbewerb anlässlich des Kinderspielplatzfestes können beim 1. Vorsitzenden des Gartenbauvereins, Georg Osl, Birkenstraße 7, abgegeben werden.

 

12.9.2011

Kirchweidach

Gartenbauverein, Obst pressen am Freitag, 16. September, bei Fam. Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis Donnerstagabend, 15. September, bei Georg Osl,  1367.

 

15.9.2011

Kirchweidach

Gartenbauverein, Obst pressen am Freitag, 16. September, bei Fam. Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis heute Abend bei Georg Osl,  1367.

 

20.9.2011

Kirchweidach

Gartenbauverein, Obst pressen bei Fam. Schlecht in Steinberg am Freitag, 23. September. Anmeldung bis Donnerstagabend, 22. September, beim Vorsitzenden Georg Osl,  1367. − Fahrt zum Apfelmarkt nach Bad Feilnbach am Sonntag, 9. Oktober. Abfahrt ist um 8 Uhr am Busplatz. Bei ausreichender Beteiligung wird ein Bus bereitgestellt. Anmeldung bis Samstag, 1. Oktober bei Georg Osl,  1367. − Kochkurs "Wir backen Kirchweihkiache" mit Marianne Osl am Dienstag, 11. Oktober, um 19.30 Uhr im Kooperatorhaus. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist dringend eine Anmeldung unter  1367 erforderlich.

22.9.2011

Kirchweidach
Gartenbauverein, Obst pressen bei Fam. Schlecht in Steinberg am Freitag, 23. September, Anmeldeschluss heute Abend beim Vorsitzenden Georg Osl, 1367.

 

27.9.2011
Kirchweidach
Gartenbauverein: Für den Ausflug von Samstag, 1. bis Montag, 3. Oktober in die Wachau ist kurzfristig noch ein Platz frei geworden. Weitere Informationen und umgehende Anmeldung beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, 1367.


28.09.2011

Altpapier wird gesammelt

Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugend-Rotkreuz und Gartenbauverein führt am Samstag, 8. Oktober, im Ortsbereich Kirchweidach wieder eine Altpapiersammlung durch. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Ansprechpartner der Aktion ist Georg Osl, Tel. 1367.  − hek

 

1.10.2011

Kirchweidach

Gartenbauverein, Fahrt zum Apfelmarkt nach Bad Feilnbach am Sonntag, 9. Oktober. Abfahrt um 8 Uhr am Busplatz. Bei ausreichender Beteiligung wird ein Bus eingesetzt. Anmeldung bis 1. Oktober bei Georg Osl,  1367.

 

5.10.2011

Kirchweidach

Gartenbauverein, Obst pressen am Donnerstag, 6. Oktober, bei Fam. Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis heute Abend, bei Georg Osl,  1367.

 

7.10.2011

Kirchweidach
Altpapiersammlung der Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugend-Rotkreuz und Gartenbauverein am Samstag, 8. Oktober, ab 8 Uhr. Bitte die Waren gut sichtbar an den üblichen Stellen bereitstellen. Größere Mengen werden im Außenbereich auf Anruf abgeholt. Ansprechpartner: Georg Osl, 1367.

 

11.10.2011
Kirchweidach
Gartenbauverein, Obst pressen am Freitag, 14. Oktober, auf dem Anwesen der Familie Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis Donnerstagabend, 13. Oktober, beim Vorsitzenden Georg Osl unter 1367.

13.10.2011

Kirchweidach

Gartenbauverein, Obst pressen am Freitag, 14. Oktober, auf dem Anwesen der Fam. Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis heute Abend beim Vorsitzenden Georg Osl,  1367.

 

14.10.2011

Kirchweidach

Gartenbauverein, Obst pressen am Freitag, 14. Oktober, auf dem Anwesen der Fam. Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis heute Abend beim Vorsitzenden Georg Osl,  1367.

 

20.10.2011

Kirchweidach

Gartenbauverein, letztes Obst pressen am Dienstag, 25. Oktober, bei Fam. Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis Montagabend, 24. Oktober, beim 1. Vorsitzenden Georg Osl,  1367.

10.11.2011
Kirchweidach
Steckkurs "Weihnachtliche Arrangements und Gebinde" mit Marion Anneser am Mittwoch, 16. November, um 19.30 Uhr im Werkraum der Mittelschule, Anmeldung unter 08623/1367 erforderlich, Veranstalter: Gartenbauverein Kirchweidach.

 

18.11.2011
Adventsmarkt der Vereine
 Kirchweidach. Vorweihnachtliche Gemütlichkeit im Dorf verspricht der Adventsmarkt der Vereine am Samstag, 26. November, von 15 bis 19 Uhr vor und im Kooperatorhaus. Heiße Maroni, Selbstgebasteltes und Gestricktes, Holzarbeiten und Adventsfloristik und vieles mehr werden dabei angeboten. Melodien zur Adventszeit gibt es ab 15 Uhr von der Flötengruppe des Musikfördervereins und ab 16.30 Uhr von der Musikkapelle Kirchweidach. Basteln und malen können die Kinder von 15 bis 17 Uhr in der Adventswerkstatt im Kooperatorhaus. Am Adventsmarkt beteiligen sich der Gartenbauverein, die Landjugend, die Mutter-Kind-Gruppe, die Franziskanische Gemeinschaft, das Jugend-Rot-Kreuz, der Pfarrcaritas-Verein mit seinem Weltladen und der Pfarrgemeinderat. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt dem Kooperatorhaus als "Haus der Vereine" zugute.
 − hek

09.12.2011
Sammlung von Altpapier
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugend-Rotkreuz und Gartenbauverein sammelt am
Freitag, 30. Dezember, im Ortsbereich Altpapier. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8
Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden auf Anruf auch in
den Außenbereichen abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Weitere
Informationen erteilt Georg Osl, 08623/ 1367.
 − hek

 

27.12.2011
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugend-Rotkreuz und Gartenbauverein führt am Freitag, 30. Dezember, im Ortsbereich eine Altpapiersammlung durch. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden auch in den Außenbereichen auf Anruf abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Informationen erteilt Georg Osl, 08623/1367.
 − hek

 

29.12.2011
Kirchweidach
Altpapiersammlung durch die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugend-Rotkreuz und Gartenbauverein am Freitag, 30. Dezember. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden auch in den Außenbereichen auf Anruf abgeholt. Info: Georg Osl, 08623/1367.

 

14.01.2012
Beitrag zur gesunden Ernährung
Kirchweidach. Viele Wochen wurden die Kirchweidacher Schulkinder vom örtlichen Gartenbauverein mit frischen Äpfeln aus den Obstanlagen der Mitglieder versorgt. Solange der Vorrat an gespendeten Äpfeln reichte, wurde jeden Dienstag und Donnerstag in der großen Pause ein gesunder Energieschub angeboten. Jeder, der Äpfel mag, konnte sich etwas nehmen. Und viele Kinder nutzten diese Gelegenheit zum Probieren eines wohlschmeckenden Apfelstückes, so wie auf unserem Bild. Rechts Marianne Osl vom Gartenbauverein. Die Schulleitung zeigte sich von der gemeinnützigen Initiative des Gartenbauvereins Kirchweidach begeistert.
 − hek

 

18.1.2012

Termine des Gartenbauvereins
Kirchweidach. Der Gartenbauverein Kirchweidach hat wieder ein attraktives Jahresprogramm zusammengestellt. Neben Information über Garten und Umwelt kommt das gesellschaftliche Miteinander nicht zu kurz. Hier die ersten Termine: Das Gartlerjahr beginnt am Freitag, 9. März, um 19 Uhr mit einem Dankgottesdienst zum 50-jährigen Jubiläum der Wiedergründung im Jahre 1962. Anschließend findet im Saal des Gasthofs "Zur Post" die Jahreshauptversammlung statt. "Österliche Arrangements und Gebinde" lautet das Thema eines Steckkurses mit Marion Anneser am Mittwoch, 14. März, um 19.30 Uhr.
 − hek

 

29.02.2012
Altpapier wird gesammelt
 Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend und Gartenbauverein führt Altpapiersammlungen durch. Die Haushalte sollen das Papier an den Sammelterminen gebündelt oder lose in Kartons zur Abholung bereitstellen. Die nächste Sammlung findet am Samstag, 31. März, statt. Weitere Sammlungen sind für jeweils Samstag, 7. Juli und 29. September, sowie für Freitag, 30. Dezember, vorgesehen. Der Erlös wird zur Finanzierung der Jugendarbeit in der Gemeinde mitverwendet.
 − hek

 

Kirchweidach
Gartenbauverein: Steckkurs "Österliche Arrangements und Gebinde" mit Marion Anneser. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist dringend eine Anmeldung unter 08623/1367 erforderlich. Termin ist am Mittwoch, 14. März, 19.30 Uhr, im Werkraum der Schule.

 

Gartler-Gottesdienst und Versammlung
 Kirchweidach. Der Gartenbauverein beginnt das Vereinsjahr am Freitag, 9. März, um 19 Uhr mit einem Dankgottesdienst zum 50-jährigen Jubiläum der Wiedergründung im Jahre 1962. Anschließend findet im Saal des Gasthofs "Zur Post" die Jahreshauptversammlung statt. Auf der Tagesordnung stehen neben den Berichten der Vorstandschaft sowie Ehrungen auch Bilder vom Vereinsgeschehen des vergangenen Jahres. Zur Unterhaltung spielt die Musikkapelle Kirchweidach.
 − hek

 

3.3.2012
Kirchweidach
Infoveranstaltung: "Weniger ist mehr, Lebensqualität ohne Gier" mit Sepp Rottenaicher aus Halsbach am Donnerstag, 8. März, um 19.30 Uhr im Gasthof "Zur Post".(Veranstalter: Frauenbund, Gartenbauverein, PGR sowie KEB Rottal-Inn).

Obstbauern legten den Grundstein

Gartenbauverein feiert 50. Jubiläum der Wiedergründung - Blick in die Geschichte
Kirchweidach. Der Verein für Gartenbau und Landespflege Kirchweidach feiert am Freitag, 9. März, sein 50-jähriges Jubiläum der Wiedergründung im Jahre 1962. Dazu findet ein Dankgottesdienst um 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Vitus statt. Gefeiert wird das Jubiläum anschließend im Rahmen der Jahreshauptversammlung mit Ehrungen im Saal des Gasthofs "Zur Post". Zur Unterhaltung spielt die Musikkapelle Kirchweidach. Im Vorfeld des Jubiläums bietet sich ein Blick in die Geschichte des Vereins an.

Es war um die Jahrhundertwende, als Kirchweidach noch weitgehend landwirtschaftlich strukturiert war. Als Zuerwerb zu ihrem spärlichen Einkommen betrieben viele Bauern einen regen Obstanbau. Obstgärten mit mehreren hundert Obstbäumen waren keine Seltenheit.

"Beispiel schönerEinigkeit"
Bereits um das Jahr 1890 taten sich die ersten Obstbauern zusammen und gründeten örtliche Obstbauvereine, so etwa in Haiming und Altötting. 1894 wurde der Bayerische Landesverband aus der Taufe gehoben. Eine große Obstschau in Burghausen könnte den Anstoß für die Gründung des Obstbauvereins Kirchweidach gegeben haben. So heißt es in einem Zeitungsbericht im Rückblick auf die Obstausstellung "gelegentlich des Volksfestes in Burghausen" von 3. bis 5. September 1904: "Die Gemeinde Kirchweidach bot ein nachahmenswertes Beispiel schöner Einigkeit der Obstzüchter in der Vorführung einer prachtvollen Ausstellungsgruppe. Es dürfte doch nicht hart sein, bei so dargetaner Einmütigkeit einen lokalen Obstbauverein zu gründen, welcher dann die natürliche Basis für die gedeihliche, planmäßige weitere Entwicklung des Obstbaues bietet."

Tatsächlich fanden sich dann auch bereits am 3. Oktober 1904 auf Initiative des Lehrers und Gemeindeschreibers Alois Lichtenstern 24 Kirchweidacher Obstbauern zusammen und beschlossen, den Obstbauverein Kirchweidach zu gründen. Seine Tätigkeit, so heißt es im Gründungsprotokoll, nimmt der Verein am 1. Januar 1905 auf. Als Vorstandschaft wurden festgehalten: 1. Vorsitzender und Schriftführer: Alois Lichtenstern, Lehrer; 2. Vorsitzender: Franz Mörtl, Bauer in Bonau; Kassier: Lorenz Mayer, Bauer in Oberleiten. 1906 wurde dann der Bezirksverband Burghausen gegründet. Die Ortsvereine Burghausen, Haiming, Halsbach und Kirchweidach waren die ersten Mitglieder.

Aus der Zeit vor dem 2. Weltkrieg sind außer einigen Bezirksverbands-Protokollen keine weiteren Aufzeichnungen vorhanden, so dass aus dieser Zeit nicht weiter berichtet werden kann. Sicher ist, dass der Obstbauverein Kirchweidach in der Zeit des Nazi-Regimes wie viele andere Vereine auch zur Untätigkeit gezwungen wurde. Erst 1962 lebte auf Initiative des damaligen Kreisfachberaters und jetzigen Kreisehrenvorsitzenden Richard Antwerpen der Gartenbauverein Kirchweidach wieder auf. Die neue Vorstandschaft von 1962 setzte sich aus 1. Vorsitzendem Markus Rottenaicher, 2. Vorsitzendem Konrad Moser, Kassier Albert Aichberger und Schriftführer Josef Tiltscher zusammen.



Verschönerungdes Ortes
Blumenschmuckwettbewerbe, Pflanzaktionen, etwa am Kirchenvorplatz oder an der Tyrlachinger Straße, und viele Informationsveranstaltungen waren erste Aktionen zur Verschönerung des Ortes. Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz. Mit Weihnachtsfeiern, Silvester-, Sommernachts- und Lumpenbällen sowie Heimatabenden gelang es dem rührigen Vorsitzenden Markus Rottenaicher immer wieder, den Stockhammersaal bis auf den letzten Platz zu füllen. Gartenfeste, Dampfdreschen, Ochsenrennen und Wandertage waren weitere Attraktionen, die Markus Rottenaicher organisierte.

Aufgrund der vielen Aktivitäten nahm die Zahl der Mitglieder rasant zu. 1966 waren es 66, 1969 konnte bereits die Hundertermarke überschritten werden, nach zehn Jahren waren es 141 Mitglieder und 1990 schon über 200. Heute zählt der Gartenbauverein Kirchweidach 465 Mitglieder und gehört damit zu den größten Gartenbauvereinen im Landkreis.

Nach über zehnjähriger Planung konnte 1981 der gemeinsam mit der Jungen Union errichtete Kinderspielplatz an der Birkenstraße eingeweiht werden. Bis zum heutigen Tag wird der Spielplatz vom Gartenbauverein auch gepflegt und unterhalten.

1990 gab es eine größere Veränderung in der Vorstandschaft: 1. Vorsitzender Markus Rottenaicher und 2. Vorsitzender Konrad Moser stellten nach 28 Jahren erfolgreicher Arbeit ihre Ämter zur Verfügung. Als neuer 1. Vorsitzender wurde Georg Osl gewählt, das Amt des 2. Vorsitzenden über nahm Resi Aicher. 1995 konnte der Gartenbauverein Kirchweidach im Rahmen einer großen Festwoche zum 90-jährigen Gründungsfest seine neu angeschaffte Vereinsfahne weihen und 2005 wurden mit einem großen Festtag "100 Jahre Gartenbauverein in Kirchweidach" gefeiert.

Mehr und mehr richtete sich in den vergangenen Jahren das Augenmerk des Vereins neben der Unterstützung des Obst- und Gartenbaus wieder auf die Ortsverschönerung und Kulturpflege. Zahlreiche Aktivitäten wie Pflanzaktionen, Renovierung der Kapellen in Hochholzen und Haid, Renovierung des Friedhofskreuzes, Beteiligung an der Errichtung des Leonhardi-Brunnens oder die Pflege der öffentlichen Grünanlagen wurden und werden zum Wohle der Allgemeinheit durchgeführt. Auch die Geselligkeit kommt nach wie vor nicht zu kurz.
- hek

8.3.2012

Kirchweidach
Gartenbauverein: Dankgottesdienst zum 50-jährigen Jubiläum am Freitag, 9. März, um 19 Uhr, anschl. Jahresversammlung im Gasthof "Zur Post".

DONNERSTAG
Infoveranstaltung: "Weniger ist mehr, Lebensqualität ohne Gier" mit Sepp Rottenaicher aus Halsbach (Veranstalter: Frauenbund, Gartenbauverein, PGR sowie KEB Rottal-Inn). 19.30 Uhr, Gasthof "Zur Post".

 

9.3.2012
Kirchweidach
FREITAG
Gartenbauverein: 19 Uhr Dankgottesdienst zum 50-jährigen Jubiläum, anschl. Jahresversammlung im Gasthof Zur Post.

 

10.3.2012
Kirchweidach
Gartenbauverein: Steckkurs "Österliche Arrangements und Gebinde" mit Marion
Anneser. Anmeldung unter 08623/1367 erforderlich. Mittwoch, 14. März, 19.30
Uhr, Werkraum der Schule.

 

ANA 12.03.2012
Gartenbauverein vor 50 Jahren zu neuem Leben erweckt

Jubiläum der Wiedergründung gefeiert − Hoher Einsatz für die Gemeinde − 465 Mitglieder − Aufsicht für Grüngutannahme gesucht
 Kirchweidach. Ein kleines, aber feines Jubiläum hat der Verein für Gartenbau- und Landespflege am Freitag im Saal des Gasthofs "Zur Post" mit vielen Mitgliedern gefeiert. "Es ist heuer 50 Jahre her, dass der Gartenbauverein im April 1962 wieder gegründet wurde", so die einleitenden Worte von Vorsitzendem Georg Osl. Als Ehrengast wurde zu der Feier der Hauptinitiator der Wiedergründung und heutige Kreis-Ehrenvorsitzende Richard Antwerpen begrüßt.

 Dieser bezeichnete die Kirchweidacher Gartler als außerordentlich einsatzfreudig, wobei sich das Aufgabengebiet im Wandel der Zeit immer wieder verändere. "Fleißige Hände lassen die Rosen im Dorf erblühen", so Bürgermeister Johann Krumbachner in seiner Laudatio. Die Mitglieder des Gartenbauvereins seien stets hilfsbereit und ideenreich, "durch ihre Aktivitäten auch in vorbildlicher Weise kinder- und jugendfreundlich". Der Gesundheits- und Umweltgedanke präge dabei ihr Handeln. Bei ihrer Arbeit im Dorf stehe Nachhaltigkeit an erster Stelle.

 Vor der weltlichen Feier fand ein Dankgottesdienst mit dem Ortsgeistlichen Jakob Krowiak in der Pfarrkirche St. Vitus statt. Hierbei lobte der Pfarrer den Verein für sein Engagement, sich im christlichen Glauben für Natur, Umwelt, Kultur und Tradition immer wieder einzusetzen. Georg Osl dankte allen Helfern im Verein, namentlich Gerätewartin Marianne Osl, Elisabeth und Adi Aigner und Georg Bachmeier. Umrahmt wurde das Jubiläum durch die Musikkapelle Kirchweidach unter Leitung von Alfred Huber.

 Der Vorsitzende nannte in seiner Jahresbilanz die Arbeit der Gartenfreunde intensiv und erfolgreich. Als Höhepunkte galten der Jahresausflug nach Krems und Wien, die Pflanzaktionen rund um die neue Turnhalle, das Spielplatzfest sowie die Bewirtung beim Kunst- und Handwerkermarkt. Für die Erhaltung des Spielplatzes habe man beim Spielplatzfest 584 Euro als Reinerlös erzielt, 590 Euro seien für den Unterhalt des Kooperatorhauses beigesteuert worden.

 Gemeinsam mit Landjugend und Jugend-Rotkreuz habe man bei vier Altpapiersammlungen rund 37 Tonnen eingesammelt und der Wiederverwertung zugeführt. "Der Erlös von 1370 Euro wurde unter den beteiligten Jugendgruppen aufgeteilt", teilte Osl mit.

 Auch seien im vergangenen Jahr zahlreiche Aktionen zum Wohl der Allgemeinheit durchgeführt worden. "Dabei wurden von aktiven Mitgliedern fast 850 Arbeitsstunden unentgeltlich geleistet", bilanzierte Osl. Für die Grüngutanlieferung am Bauhof benötige man zusätzlich Personen, die sich als Aufsicht zur Verfügung stellen. Diese würden von der Gemeinde mit einer Ehrenamtspauschale vergütet. Weitere Auskünfte dazu erteilt der Vorsitzende. Im Auftrag der Gemeinde habe ein kompetentes Gartlerteam rund 650 Stunden für die Pflege der öffentlichen Grünanlagen aufgebracht.

 Auch sprach der Vorsitzende von einer sehr guten Obsternte. An sieben Presstagen seien fast 10 000 Liter Saft erzeugt worden. Die Mitgliederzahl bezifferte Georg Osl auf 465. Die Finanzen des Vereins hätten für 2011 ein leichtes Plus ausgewiesen. Die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte einstimmig.
 − hek


EHRUNGEN
50-jährige Mitgliedschaft: Martin Dreier, Oskar Gillitz, Konrad Moser, Andreas Langgartner, Josef Sterflinger, 40 Jahre: Johann Barth, Alfred Huber, Manfred Noack, 10 Jahre Mitarbeit in der Vorstandschaft: Irene Vorbuchner, Petra Breu

 

Trostberger Tagblatt 12.3.2012

Fleißige Hände lassen Rosen blühen

KIRCHWEIDACH (hek). Ein kleines Jubiläum hat der GARTENBAUverein KIRCHWEIDACH im Gasthof „Zur Post“ gefeiert. „Es ist heuer 50 Jahre her, dass der GARTENBAUverein im April 1962 wiedergegründet wurde“ – so die einleitenden Worte des Vorsitzenden Georg Osl. Als Ehrengast war der Hauptinitiator der damaligen Wiedergründung anwesend, Richard Antwerpen, Ehrenvorsitzender des Kreisverbandes.

 

„Fleißige Hände lassen die Rosen im Dorf erblühen“, sagte Bürgermeister Johann Krumbachner in seiner Laudatio. Die Mitglieder des GARTENBAUvereins seien stets hilfsbereit und ideenreich, durch ihre Aktivitäten auch in vorbildlicher Weise kinder- und jugendfreundlich. Der Gesundheits- und Umweltgedanke präge das Handeln, ihr Wirken im Dorf sehe Nachhaltigkeit als Priorität an. Dafür dankte der Bürgermeister den Verantwortlichen des Vereins.

Aus Anlass des Jubiläums stand eine ganze Reihe von Ehrungen an. Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Martin Dreier, Oskar Gillitz, Konrad Moserund Andreas Langgartner mit der goldenen Ehrennadel mit Kranz des Landesverband ausgezeichnet. Für 40-jährige Mitgliedschaft gab es die goldene Ehrennadel für Johann Barth, Alfred Huber und Manfred Noack. Für zehn Jahre aktive Mitarbeit als Beisitzerin im Vorstand wurde Irene Vorbuchner die Bronzene Ehrennadel des Kreisverbandes verliehen.

Vorsitzender Osl dankte allen Helfer für ihren unermüdlichen Einsatz. Ein kleines Dankeschön gab es für Gerätewartin Marianne Osl, für Elisabeth und Adi Aigner sowie Georg Bachmeier. Umrahmt wurde das Jubiläum von der Musikkapelle KIRCHWEIDACH unter Leitung von Alfred Huber.

In seiner Jahresbilanz nannte Vorsitzender Osl als Höhepunkte den Jahresausflug nach Krems und Wien, die Pflanzaktionen rund um die neue Turnhalle, das Spielplatzfest und die Bewirtung beim Kunst- und Handwerkermarkt. Für die Erhaltung des Spielplatzes habe man beim Fest 584 Euro Reinerlös erzielt. 590 Euro seien zudem zum Gesamtergebnis des Adventsmarkts, das für den Unterhalt des Kooperatorhauses verwendet wurde, beigesteuert worden.

Gemeinsam mit Landjugend und Jugend-Rotkreuz habe man bei vier Altpapiersammlungen rund 37 Tonnen eingesammelt. „Der Erlös von 1370 Euro wurde unter den Jugendgruppen aufgeteilt“, so Osl. Für die Allgemeinheit seien letztes Jahr fast 850 Arbeitsstunden unentgeltlich geleistet worden.

Für die Grüngutanlieferung am Bauhof benötige man zusätzlich Personen für die Aufsicht. Diese werden von der Gemeinde mit einer Ehrenamtspauschale vergütet. Im Auftrag der Gemeinde habe ein Gartlerteam rund 650 Stunden für die Pflege der öffentlichen Grünanlagen aufgebracht, so Osl. Die Obsternte sei heuer sehr gut gewesen: An sieben Presstagen seien fast 10 000 Liter Saft erwirtschaftet worden.

Der GARTENBAUverein hat aktuell 465 Mitglieder. Auf der finanziellen Seite stand für 2011 ein leichtes Plus, die Entlastung erfolgte einstimmig. Zum Schluss dankte Osl der Gemeinde und den Helfern für das Bemühen für ein lebenswertes KIRCHWEIDACH.

Vor der Versammlung hatte ein Dankgottesdienst mit Pfarrer Jakob Krowiak in St. Vitus stattgefunden. Dabei lobte der Pfarrer den Verein für sein Engagement, sich im christlichen Glauben für Natur, Umwelt, Kultur und Tradition immer wieder einzusetzen.

Ehrenvorsitzender Richard Antwerpen nannte die Arbeit der KIRCHWEIDACHer Gartler, deren Aufgabengebiet sich im Wandel der Zeit immer wieder verändere, außerordentlich einsatzfreudig.

 

20.03.2012
Kirchweidach
Gartenbauverein: Strauch- und Rosenschnittkurs mit Günther Edelmüller aus
Töging am Samstag, 24. März. Treffpunkt um 9 Uhr im Kooperatorhaus. Eine
scharfe Baumschere sollte mitgebracht werden. Nach einer theoretischen
Einführung werden verschiedenste Blütensträucher sowie Kletter-, Strauch-
und Beet-Rosen geschnitten. Alle Interessierten sind willkommen.

 

23.3.2012
Kirchweidach
Gartenbauverein: Strauch- und Rosenschnittkurs mit Günther Edelmüller aus
Töging am Samstag, 24. März. Treffpunkt ist um 9 Uhr im Kooperatorhaus. Eine
scharfe Baumschere sollte mitgebracht werden. Alle Interessierten sind
willkommen.

24.3.2012
Das Dorf wird gesäubert
 Kirchweidach. Der Gartenbauverein und der Umweltausschuss des Gemeinderats organisieren am Samstag, 31. März, unter dem Motto "Rama Dama" eine gemeinschaftliche Dorfsäuberungsaktion. Alle Vereine, Verbände, Schulklassen, Kindergarten-, Kommunion- und Firmgruppen und Einzelpersonen können sich beteiligen. Insbesondere werden für die Außenbereiche wieder mehrere Erwachsene um ihre Mithilfe ersucht. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Dorfplatz. Zum Abschluss gibt es für alle Helfer eine Brotzeit.
 − hek

27.3.2012
Kirchweidach
Altpapiersammlung: der Aktionsgemeinschaft aus Landjugend und Gartenbauverein am Samstag, 31. März, ab 8 Uhr im Ortsbereich von Kirchweidach.

Dorfsäuberungsaktion: für alle Bürger, Treffpunkt am Samstag, 31. März, um 9 Uhr am Dorfplatz Kirchweidach. Veranstalter: Gartenbauverein und Umweltausschuss des Gemeinderats.

30.3.2012

Kirchweidach
Altpapiersammlung: der Aktionsgemeinschaft aus Landjugend und Gartenbauverein am Samstag, 31. März, ab 8 Uhr im Ortsbereich von Kirchweidach.

 

3.4.2012
Kirchweidach
Den Erdwall am Tennisplatz: bearbeiten der Gartenbauverein sowie freiwillige Helfer der Tennisabteilung am Samstag, 7. April. Bitte wegen Beginn der Arbeiten bei Tennis-Abteilungsleiter Franz Stelzenberger oder beim Stellvertreter Alfred Rudlof melden.

07.04.2012
Zehn Tonnen Papier gesammelt
 Kirchweidach. Für einen guten Zweck waren die Mitglieder der Landjugend und des Gartenbauvereins in Aktion. Gemeinsam verluden die Sammler rund zehn Tonnen Altpapier und Kartonagen, die die Bürger bereitgestellt hatten, um mit dem Erlös daraus die Jugendarbeit der beteiligten Vereine zu unterstützen. Das Altpapier fand im Container an der Bushaltestelle seinen Platz. Unterstützt wurden die jungen Helfer in bewährter Weise von Georg Osl.
 − hek

Kirchweidach
SAMSTAG
Gartenbauverein: den Erdwall am Tennisplatz bearbeiten der Gartenbauverein sowie freiwillige Helfer der Tennisabteilung am Samstag, 7. April. Bitte wegen Beginn der Arbeiten bei Tennis-Abteilungsleiter Franz Stelzenberger oder beim Stellvertreter Alfred Rudlof melden.

 

01.05.2012
Pflanzaktion rund um die neue Kinderkrippe

Kirchweidacher arbeiteten freiwillig
 Kirchweidach. Zu einem vollen Erfolg wurde die
Pflanzaktion rund um die neue Kinderkrippe und den
Kindergarten in Kirchweidach. Dem Aufruf von Bürgermeister
Johann Krumbachner waren Mitbürger am Samstag gefolgt,
tatkräftig packten sie dabei an. Sie opferten ihre
Freizeit, damit die Mädchen und Buben auch ein schönes
Ambiente an den Außenanlagen genießen können. Mit dabei
auch die Familie Osl vom Gartenbauverein. Bürgermeister
Johann Krumbachner lobte die freiwillige Arbeit aller
Helfer für einen schönen Kindergarten.
 − hek

10.05.2012
Bau einer Kräuterschnecke
 Kirchweidach. Eine Kräuterschnecke baut der Gartenbauverein am Samstag, 19. Mai, ab 9 Uhr im Schulgarten. Die Veranstaltung findet im Rahmen eines Praxiskurses unter fachlicher Anleitung statt. Kräuterexpertin Dr. Ute Künkele aus Petting und Landschaftsgärtner Andreas Heilmann aus Brünning geben den Teilnehmern wertvolle Tipps zum Nachahmen. Der Kurs steht allen Interessenten offen. Weitere Informationen erteilt Vorsitzender Georg Osl, 08623/ 1367.
 − hek

 


26.05.2012
Gartenbauverein verschönert den Schulhof
Kirchweidach. Der Gipfel des Gärtnerglücks ist ja angeblich eine eigene Kräuterschnecke. Kräuterschnecken oder Kräuterspiralen legte man bereits im Mittelalter an. Ihr unübertrefflicher Vorteil liegt darin, dass hier auf kleinstem Raum südländische Küchenkräuter ideale Bedingungen vorfinden. Mediterrane Kräuter wie etwa Rosmarin, Lavendel, Thymian oder Ysop und Oregano bevorzugen trockene und nährstoffarme Böden. Der Gartenbauverein Kirchweidach hatte den Bau einer Kräuterschnecke in sein Jahresprogramm aufgenommen. Als Standort bot sich ein schöner Flecken im Schulhof an. Unter der fachkundigen Anleitung von Landschaftsgärtner Andreas Heilmann aus Brünning machten sich Mitglieder des Gartenbauvereins, aber auch einige interessierte Gartenbesitzer kürzlich ans Werk. Gartenbauvereinsvorsitzender Georg Osl und seine Frau Marianne hatten bereits Vorarbeiten geleistet und den humosen Oberboden entfernt. Mit Nagelfluh-Steinen und ausschließlich grobem Kies wurde anschließend die Schnecke aufgebaut und gefüllt. Dazwischen informierte Dr. Ute Künkele über die verschiedenen Küchen- und Heilkräuter, die hier gepflanzt werden sollten. Dabei gab es für die Teilnehmer wichtige Tipps und Ratschläge zur Verwendung sowohl in der Küche als auch in der Hausapotheke. Nach der Bepflanzung konnten sich die Teilnehmer mit einer Kräuterbowle und frischem Brot mit Kräuterbutter stärken. Wally Kuhn von der Mittagsbetreuung freut sich schon darauf, wenn sie mit "ihren Kindern" die frischen Kräuter ernten und die selbst gekochte Mittagsmahlzeit damit verfeinern kann. Im Bild die Kursteilnehmer mit Georg und Marianne Osl (links außen) sowie Landschaftsgärtner Andreas Heilmann (Mitte mit Hut).
 − hek/Foto: Heckmann.  Anmerkung Häring: Kein Bild im PNP-Web.

 


30.5.2012
Kirchweidach
Gartenbauverein: Bahnausflug am Samstag, 16. Juni, nach München in den Botanischen Garten, zum
Abschluss wird der Hirschgarten, Europas größter Biergarten, besucht. Anmeldung bis 14. Juni bei
Georg Osl, Tel. 1367. Abfahrt. Samstag, 16. Juni, 7.53 Uhr, Bahnhof.

26.6.2012
Kirchweidach
Gartenbauverein: Die für Sonntag, 1.Juli geplante Familienradltour von Waging nach Laufen/Oberndorf wird wegen Terminüberschneidungen auf Sonntag, 15. Juli, verschoben. Ab 8 Uhr werden am Dorfplatz die Räder verladen. Anfahrt mit Privat-Pkw. Die Fahrt führt über Wolkersdorf und Kirchanschöring nach Laufen/Oberndorf, wo die Stille Nacht Kapelle besichtigt und eine Mittagspause eingelegt wird. Weiter am Abtsee, vorbei über Leobendorf nach Schönram. Über Petting zurück nach Waging. Die Rückfahrt ist für etwa 17 Uhr vorgesehen. Die insgesamt etwa 50 km lange Fahrt führt weitgehend über gut ausgebaute Straßen und Radwege. Aus organisatorischen Gründen ist bis Donnerstag, 12. Juli, eine Anmeldung beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367, erforderlich.

 

28.06.2012
Neuer Termin für Familienradtour
 Kirchweidach. Die für Sonntag, 1. Juli, geplante Familienradtour des Gartenbauvereins Kirchweidach von Waging nach Laufen/Oberndorf wird wegen Terminüberschneidungen auf Sonntag, 15. Juli, verschoben. Ab 8 Uhr werden am Dorfplatz die Räder verladen. Nach der Anfahrt mit Privat-Pkw erfolgt der Start zur Radtour in Waging. Die Fahrt führt zunächst über Kirchanschöring nach Laufen/Oberndorf, wo die Stille-Nacht-Kapelle besichtigt und eine Mittagspause eingelegt wird. Die etwa 50 Kilometer lange Fahrt führt weitgehend über gut ausgebaute Straßen und Radwege. Aus organisatorischen Gründen ist bis Donnerstag, 12. Juli, Anmeldung beim Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367, erforderlich.
 − hek

28.06.2012
Altpapier wird gesammelt
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend und Gartenbauverein führt am Samstag, 7. Juli, im Ortsbereich von Kirchweidach wieder eine Altpapiersammlung durch. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Informationen bei Georg Osl, Tel. 1367.
 − hek

 

3.7.2012
Kirchweidach

Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend und Gartenbauverein: führt am Samstag, 7. Juli, im Ortsbereich Kirchweidach wieder eine Altpapiersammlung durch. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden.

Gartenbauverein: beteiligt sich am Sonntag, 8. Juli, mit einer Abordnung am 25-jährigen Gründungsfest des Musikvereins Feichten. Treffpunkt zur gemeinsamen Abfahrt ist um 8 Uhr vor dem Verwaltungsgebäude.

Gartenbauverein: Familienradltour von Waging nach Laufen/Oberndorf am Sonntag, 15. Juli. Ab 8 Uhr werden am Dorfplatz die Räder verladen, Anfahrt mit Privat-PKW, Start zur Radltour in Waging: Fahrt über Wolkersdorf und Kirchanschöring nach Laufen/Oberndorf, Besichtigung der Stille Nacht Kapelle, Mittagspause, Weiterfahrt über Abtsee, Leobendorf und Schönram, über Petting zurück nach Waging. Rückfahrt nach Kirchweidach um ca. 17 Uhr, Gesamtstrecke ca. 50 Kilometer über gut ausgebaute Straßen und Radwege. Anmeldung bis Donnerstag, 12. Juli, bei Georg Osl, Tel. 1367, erforderlich.

 

6.7.2012
Kirchweidach
Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend und Gartenbauverein: führt am Samstag, 7. Juli, im Ortsbereich Kirchweidach eine Altpapiersammlung durch. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden.

 

7.7.2012
Kirchweidach
SONNTAG
Gartenbauverein: Beteiligung am 25-jährigen Gründungsfest des Musikvereins Feichten, Treffpunkt zur gemeinsamen Abfahrt. 8 Uhr, Verwaltungsgebäude.

 

08.08.2012
Spielplatzfest mit Zugübergabe
Kirchweidach. Da mehrere Vereine zusammen halfen, wurde das große Spielplatzfest zu einem riesigen Vergnügen für kleine und große Besucher. Der Höhepunkt war die Übergabe eines neuen Holzzugs durch Georg Osl. In über 50 ehrenamtlichen Arbeitsstunden wurde der neue Zug fertiggestellt. Die Farbe dafür spendete Manfred Gruber. Der alte Zug stand 25 Jahre lang auf dem Spielplatz und hatte die "Altersgrenze" erreicht. Ein dickes Dankeschön für den neuen Zug richteten die Besuchern an die Interessengemeinschaft Spielplatz um Marianne und Georg Osl, auch für die Pflege während eines Spielplatzjahres. Rund 150 Kinder tobten sich beim Familienfest so richtig aus, unter anderem auch auch in einer Spielstraße und einer Hüpfburg. Dazu kamen noch Pferdekutschenfahrten durch den Ort, Kinderschminken und Familiennachtwanderung. Organisiert hatten das Fest der Gartenbauverein, die Franziskanische Gemeinschaft, das Jugendrotkreuz, der Leonhardiverein, die Landjugend und die Mutter-Kind-Gruppe.
 − hek

 


13.8.2012
Gottesdienst bei Marienkapelle
Kirchweidach. Der Pfarrgottesdienst am Fest Mariä Himmelfahrt am kommenden Mittwoch, 15. August, findet bei schönem Wetter bei der Marienkapelle in Hochholzen statt. Während des Gottesdienstes, der um 10 Uhr beginnt und von der Musikkapelle Kirchweidach musikalisch umrahmt wird, werden auch die Kräuterbuschen geweiht. Nach dem Gottesdienst wird vom Gartenbauverein neben der Kapelle ein Frühschoppen und anschließend auch Mittagessen angeboten.
 − hek

 

15.8.2012
Kirchweidach
MITTWOCH
Pfarrei: 10 Uhr Pfarrgottesdienst bei schönem Wetter bei der Marienkapelle in Hochholzen, anschl. Frühschoppen und Mittagessen, Veranst.: Gartenbauverein.

 

21.8.2012
Kirchweidach
Ferienprogramm: am Samstag, 25. August, ab 9 Uhr werden bei der Zimmerei Gruber mit den Kindern Wildbienenhotels gebaut. Es können auch Kinder unter zwölf Jahren teilnehmen, wenn sie von einem Elternteil begleitet werden. Anmeldung noch bis Donnerstagabend in der Gemeinde, Zimmer zwei, oder beim ersten Vorsitzenden des Gartenbauvereins, Georg Osl, Telefon 1367, Veranstalter: Gartenbauverein.

 


27.8.2012
Gartenbauverein presst Obst
 Kirchweidach. Unter der Regie des Obst- und Gartenbauvereins wird in diesem Jahr erstmals wieder Obst gepresst. Die Aktion findet am kommenden Freitag, 31. August, bei der Familie Schlecht in Steinberg statt. Dazu anmelden können sich Interessenten bis Donnerstagabend beim Vorsitzenden Georg Osl unter 08623/ 1367, teilt der Gartenbauverein mit.
 − hek

 

27.08.2012
Kunsthandwerk vom Feinsten

Verlosung mit Sachpreisen und dritter Geburtstag der Salzgrotte
 Kirchweidach. Kunstvolle Glasbläserei, Glasgravur zum Anfassen, schönste Floristik und ein bayerischer Wurzelschnitzer: Der 15. Kunsthandwerkmarkt auf dem Anwesen der Familie Dunst in Kirchweidach, im Ortsteil Edt, verspricht mit seinem ganz besonderen Ambiente am Sonntag, 2. September, einen bunten Querschnitt vieler künstlerischer und handwerklicher Richtungen. Rund 40 kreative Aussteller aus der heimischen Region präsentieren an diesem Tag Qualität vom Feinsten beim Vorstellen ihrer Arbeiten.

 Von 10 bis 18 Uhr zeigen sie mit Stil und Fantasie gefertigte Kunstwerke in beeindruckender Weise. Dazu werden verschiedene Vorführungen alten Handwerks die Besucher begeistern. Organisatorin Herlinde Dunst ist selbst mit neuen dekorativen Keramik- und Töpferarbeiten vertreten.

 Bei einem Spaziergang sollte man sich Zeit nehmen, um sich die liebenswerten Details nicht entgehen zu lassen. Ob nun seltene Eisenobjekte, Klosterarbeiten der besonderen Art, Edelsteine, Aquarelle, Naturschmuck, Produkte "aus dem Bienenvolk", Zierkerzen, Stickereien oder handgefertigte Bären—die Künstler zeigen in Edt mit ihren Präsentationen hohes Niveau. Dreijährigen Geburtstag feiert dazu die Salzgrotte mit dem dazugehörigen Salzladen. Die Grotte, mit Himalaya Salzsteinen und reinem Salzgranulat ausgestattet, ist auf jeden Fall eine Besichtigung wert.

 Bei einer Verlosung mit schönen Sachpreisen kommt der Reinerlös aus dem Losverkauf dem Kirchweidacher Kindergarten und der Kinderkrippe zugute. Natürlich ist auch für die Kinder einiges geboten, so gibt es etwa einen Töpfer-, Bastel- und Schminkecke sowie eine Hüpfburg. Und der Gartenbauverein sorgt für die Verpflegung.
 − hek

 

27.08.2012
Sammlung von Altpapier
 Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend und Gartenbauverein führt am Samstag, 22. September, im Ortsbereich wieder eine Altpapiersammlung durch. Das Altpapier sollte gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen nach telefonischer Vereinbarung unter 08623/1367 ebenfalls abgeholt. Der Reinerlös der Sammlung wird ausschließlich für die Jugendarbeit der beteiligten Vereine verwendet.
 − hek

 


28.8.2012
Kirchweidach
Der Gartenbauverein sorgt im Rahmen des Kunst- und Handwerkermarkts am Sonntag, 2. September, in Ortsteil Edt wieder für das leibliche Wohl. Die Gartler bitten um Kuchenspenden, die am Sonntag, 2. September, ganztägig am Kuchenstand in Edt abgegeben werden können.

 

29.8.2012
Kirchweidach
Aktionsgemeinschaft aus Landjugend und Gartenbauverein führt am Samstag, 22. September, im Ortsbereich Kirchweidach wieder eine Altpapiersammlung durch.

Edter Kunsthandwerkermarkt: Sonntag, 2. September, von 10 bis 18 Uhr. Der Reinerlös aus dem Losverkauf kommt dem Kindergarten zugute, für das leibliche Wohl sorgt der Gartenbauverein.

 

Obst pressen unter der Regie des Gartenbauvereins am Freitag, 31. August, bei der Familie Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis Donnerstagabend beim Vorsitzenden Georg Osl, Telefon 1367.

 

30.08.2012
Hier dürfen jetzt die Wildbienen einziehen
Kirchweidach. Mit großer Begeisterung und handwerklichem Geschick haben Mädchen und Buben im Rahmen des Ferienprogramms Wildbienenhotels gebastelt. Dazu trafen sie sich auf Einladung des Gartenbauvereins auf dem Anwesen von Fritz Gruber. Rund drei Stunden lang wurde unter fachmännischer und kindgerechter Anleitung gebohrt, gesägt, gehämmert und geflochten. Dabei erfuhren die Teilnehmer, dass im Gegensatz zu den Honigbienen die Wildbienen weder einen Staat bilden noch Honig produzieren. Dennoch seien sie für die Bestäubung der Pflanzen sehr wichtig. Im Gegensatz zu Honigbienen und Wespen würden Wildbienen auch nicht stechen. Die neuen Hotels fanden gleich ihren Platz in den heimischen Gärten.


 − hek


30.8.2012
Kirchweidach
Der Gartenbauverein Kirchweidach sorgt im Rahmen des Kunst- und Handwerkermarkts am Sonntag, 2. September, in Ortsteil Edt wieder für das leibliche Wohl. Die Gartler bitten um Kuchenspenden, die am Sonntag, 2. September, ganztägig am Kuchenstand in Edt abgegeben werden können. Der Erlös wird für die Ortsverschönerung Kirchweidachs zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen dazu beim Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367.

 

3.9.2012
Ansprechende künstlerische Vielfalt

Kunsthandwerkermarkt in Edt − 40 Aussteller − Aktionen für Kindergarten und Gemeinde
 Kirchweidach. Nicht nur ausgesprochene Liebhaber des qualitätsvollen Kunsthandwerks, sondern auch all diejenigen, die schöne, nützliche und witzige Dinge jenseits der Massenkonsumwaren suchten, kamen am Sonntag beim Edter Kunsthandwerkermarkt in Kirchweidach voll auf ihre Kosten. Die 40 Aussteller aus der heimischen Region präsentierten einen bunten Querschnitt ihres Schaffens. Dazu gaben Vertreter des traditionellen Handwerks Einblick in ihre Arbeit. Zufall war dieser Erfolg nicht, denn Organisatorin Herlinde Dunst hatte im Vorfeld bei der Planung auf Vielseitigkeit und Qualität geachtet. In liebevoller Kleinarbeit wurde der Kunsthandwerkermarkt aufgezogen. Auch die ländliche Umgebung trug zur besonderen Atmosphäre bei.

 Die Anbieter selbst zeigten in ihren Präsentationen viel Liebe zum Detail. Die Palette reichte von filigraner Keramik, erlesenem Bernsteinschmuck, feinster Floristik bis hin zu Objekten aus Alteisen. Dazu gesellten sich Glückssteine, Stickereien, Mineralien und viel Kreatives aus Holz. Einigen Handwerkern und Künstlern konnte man bei der Arbeit zuschauen, sei es nun dem Glasbläser oder dem Wurzelschnitzer.

 Auch die Kinder zeigten sich begeistert. Sie durften töpfern, basteln oder sich schminken lassen. Der Erlös eines Losverkaufs ging an den örtlichen Kindergarten und die Kinderkrippe. Mit Schmalzgebackenem und anderen Naschereien verwöhnten die Mitglieder des Gartenbauvereins die Gäste, wobei das Geld aus dem Kuchenverkauf für die Verschönerung des Ortes zur Verfügung gestellt wird. Bereits um die Mittagszeit zählte der Kunsthandwerkermarkt fast 1000 Besucher.
 − hek

11.9.2012
Kirchweidach
Gartenbauverein: Obst gepresst wird unter Regie des Gartenbauvereins am Freitag, 14. September, auf dem Anwesen der Familie Schlecht in Steinberg, Anmeldung bis Donnerstagabend beim Vorsitzenden der Gartler, Georg Osl, Telefon 1367.

 

15.9.2012
Kirchweidach
Für die Altpapiersammlung: von Gartenbauverein und Landjugend am Samstag, 22. September, sollen die Altpapierbündel bis 8 Uhr bereitgestellt werden. Der Erlös kommt der Jugendarbeit zugute.

 

19.9.2012
Kirchweidach
Gartenbauverein: Für den Ausflug von Samstag, 22. September, bis Sonntag, 23. September, ins Allgäu sind kurzfristig noch zwei Plätze frei geworden. Weitere Informationen und umgehende Anmeldung beim 1. Vorsitzenden, Georg Osl, Tel. 1367.

 

20.9.2012
Erstes Mostfest des Gartenbauvereins
 Kirchweidach. Der Gartenbauverein veranstaltet am Dienstag, 2. Oktober, ab 19 Uhr im "Millihaus" sein erstes Mostfest. Zu Getränken rund ums Obst und passenden Brotzeiten sorgt Hans Zunhammer auf seiner Quetschn für gute Unterhaltung. Die Veranstaltung richtet sich an die gesamte Bevölkerung.
 − hek

Kirchweidach
Vom Gartenbauverein ausgehend wird am Montag, 1. Oktober, bei Familie Schlecht in Steinberg wieder Obst gepresst. Anmeldung bis Sonntag, 30. September, bei Georg Osl, Tel. 1367.

 

21.9.2012
Kirchweidach
Für die Altpapiersammlung: von Gartenbauverein und Landjugend am Samstag, 22. September, sollen die Altpapierbündel bis 8 Uhr bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen nach telefonischer Vereinbarung unter 1367 abgeholt.

 


26.9.2012
Kirchweidach
Gartenbauverein: Obst pressen am Montag, 1. Oktober, bei Familie Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis Sonntag, 30. September, bei Georg Osl, Tel. 1367.

 

Kirchweidach. Für die Jugendarbeit aktiv waren die Mitglieder des Gartenbauvereins und der Landjugend. Fleißig sammelten sie an einem Tag fast sieben Tonnen Altpapier und Kartonagen im Ort, die anschließend der Wiederwertung zugeführt wurden. Der Reinerlös aus der Aktion kommt nun den Jugendlichen der beteiligten Vereine zugute.
 − hek

 


2.10.2012
Kirchweidach
DIENSTAG
Mostfest: des Gartenbauvereins, musik. Unterhaltung: Hans Zunhammer auf seiner Quetsch, die gesamte Bevölkerung ist willkommen. 19 Uhr, Millihaus.

 

05.10.2012
Mit erstem Mostfest ins Schwarze getroffen
Kirchweidach. Beste Stimmung herrschte beim ersten Mostfest des Gartenbauvereins im "Millihaus". Gemeinsam mit dem Vereinsvorsitzenden Georg Osl, der fleißig beim Einschenken half, ließen es sich die etwa 60 Gäste dieser Premieren-Veranstaltung gut gehen. Gute Laune und Geselligkeit prägten das Fest, bei dem die Besucher mit Getränken rund ums Obst sowie mit dazu passenden Brotzeiten bewirtet wurden. Organisiert worden war die Veranstaltung von den Gartlern sowie Erna und Helmut Huber.
 − hek

 

10.10.2012
Kirchweidach
Gartenbauverein: Obst pressen bei Familie Schlecht in Steinberg am Montag, 15. Oktober. Anmeldung bis Sonntag, 14. Oktober, beim Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367.

 


12.10.2012
Kirchweidach
Asphalt-Ortsmeisterschaft: im Stockschießen am Samstag, 13. Oktober, es beginnen um 8.15 Uhr die Volleyballer, "Ur-AH", Turnerinnen, KSK, Leonhardiverein, Fußballer I und II, VdK und CSU I. Um 13 Uhr folgen Gemeinderat, AH-Fußballer, Turner, Gartenbauverein, CSU II, Feuerwehr, JU und eine D.H.-Gedächtnismannschaft. Das Endspiel der beiden ersten Teams der beiden Gruppen findet gegen 16.45 Uhr statt.

 


20.10.2012
Kirchweidach
Gartenbauverein: letztes Obst pressen in diesem Jahr am Donnerstag, 25. Oktober, bei Familie Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis Mittwochabend, 24. Oktober bei Georg Osl, Tel. 1367.

 

31.10.2012
Kirchweidach
Frauenbund, Gartenbauverein, Pfarrgemeinderat: Karin und Franz Geierstanger aus Kirchanschöring/Lampolding berichten über ihre Pilgerfahrt auf dem Jakobsweg mit dem Rad. Termin ist am Dienstag, 6. November, um 19.30 Uhr im Gasthof "Zur Post".

 

28.11.2012
Adventsmarkt der Vereine
Kirchweidach. Vorweihnachtliche Atmosphäre können die Besucher am Samstag, 1. Dezember, ab 15 Uhr vor dem Kooperatorhaus beim Adventsmarkt der Vereine genießen. Eröffnet wird der Markt um 14.45 Uhr von Pfarrer Jakob Krowiak mit der Segnung der Adventskränze. Selbstgebasteltes, Holzschnitzereien, Adventsfloristik, Kunsthandwerk und Gestricktes werden angeboten, ebenso das Sortiment des Weltladens "Carisio" der Pfarrcaritas. Würstl, Gulaschsuppe, Glühmost oder Punsch laden zum vorweihnachtlichen Beisammensein ein. Melodien zur "staaden Zeit" bringen die Instrumentalisten der Musikkapelle Kirchweidach und das Ensemble "Blowing Stones". In einer Adventswerkstatt im Kooperatorhaus können Kinder basteln oder malen. Organisiert wird der Adventsmarkt von Gartenbauverein, Landjugend, Mutter-Kind-Gruppe, Franziskanische Gemeinschaft, Jugendrotkreuz, Pfarrcaritas, Pfarrgemeinderat und Tennisjugend des FC Kirchweidach.
 − hek/F.: Heckmann

 

20.12.2012
Sammlung von Altpapier
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend und Gartenbauverein führt am Freitag, 28. Dezember, im Ortsbereich Kirchweidach eine Altpapiersammlung durch. Das Altpapier sollte gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Informationen zur Sammlung erteilt der Vorsitzende des Gartenbauvereins Georg Osl, 08623/1367.
 − hek

 

27.12.2012
Kirchweidach
Altpapiersammlung: im Ortsbereich Kirchweidach der Aktionsgemeinschaft aus Landjugend und Gartenbauverein am Freitag, 28. Dezember. Das Altpapier sollte gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Weitere Informationen zur Sammlung gibt es auch beim Vorsitzenden des Gartenbauvereins, Georg Osl, Tel. 1367.

28.12.2012
Kirchweidach
FREITAG
Altpapiersammlung: von Gartenbauverein und Landjugend. Bitte ab 8 Uhr gut sichtbar bereitstellen, der Erlös kommt der Jugendarbeit zugute.

 

1.3.2013
Kirchweidach
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung mit Ehrungen, zur Unterhaltung spielt die Musikkapelle Kirchweidach, Interessenten sind willkommen. Freitag, 8. März, 19 Uhr, Gasthof Zur Post, Saal.

 

01.03.2013
Musikalisches Gartler-Treffen
Kirchweidach. Der Gartenbauverein beginnt das neue Vereinsjahr am Freitag, 8. März, um 19 Uhr mit der Jahreshauptversammlung im Saal des Gasthofes "Zur Post". Auf der Tagesordnung stehen neben den Berichten der Vorstandschaft und Ehrungen auch ein Antrag auf Zuschuss zur Renovierung des Kooperatorhauses sowie Bilder vom Vereinsgeschehen des vergangenen Jahres. Zur Unterhaltung spielt die Musikkapelle Kirchweidach.
 − hek

 

2.3.2013
Kirchweidach
Vortrag: Bei einer Gemeinschaftsveranstaltung der Katholischen Erwachsenenbildung mit Frauenbund, Pfarrgemeinderat und Gartenbauverein spricht am Dienstag, 12. März , um 19.30 Uhr im Kooperatorhaus Beate Suckow aus Emmerting zum Thema "Ihr Gehirn besitzt den Schlüssel zu Ihrer Gesundheit – das neurologische Integrationssystem".

 

02.03.2013
Altpapier wird abgeholt
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führt Altpapiersammlungen durch. Das Papier soll an den Sammelterminen gebündelt oder lose in Kartons zur Abholung bereitgelegt werden. Die nächste Sammlung findet am Samstag, 20. April, statt. Weitere Sammlungen sind für 6. Juli, 12. Oktober und 27. Dezember vorgesehen. Der Erlös wird zur Finanzierung der Jugendarbeit verwendet.
 − hek

 

Kirchweidach
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung mit Ehrungen, zur Unterhaltung spielt die Musikkapelle Kirchweidach, Interessenten sind willkommen. Freitag, 8. März, 19 Uhr, Gasthof Zur Post, Saal.

 


06.03.2013
Versammlung der Gartler
Kirchweidach. Ehrungen sowie ein Antrag auf Zuschuss zur Renovierung des Kooperatorhauses stehen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Vereins für Gartenbau- und Landespflege am kommenden Freitag, 8. März. Die Versammlung beginnt um 19.30 Uhr im Saal des Gasthofes "Zur Post".
 − hek


08.03.2013
Kirchweidach
FREITAG
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung. Interessenten willkommen. 19 Uhr, Gasthof "Zur Post".

 


14.03.2013
PERSONEN UND NOTIZEN
Große Ehre für Hans Stockhammer
Kirchweidach. Auf den Weg zu Hans Stockhammer machte sich der Vorsitzende des Gartenbauvereins, Georg Osl (rechts). Grund dafür war die Überreichung einer hohen Auszeichnung an Hans Stockhammer. Für 50-jährige Mitgliedschaft im Kirchweidacher Gartenbauverein bekam er die goldene Ehrennadel mit Kranz des Landesverbandes. Osl dankte Stockhammer für dessen Treue als aktives Mitglied.
 − hek/Foto: Heckmann

 

18.03.2013
Mit Fleiß für die Ortsverschönerung aktiv

Hauptversammlung des Vereins für Gartenbau und Landespflege Kirchweidach − Grüngut-Anlieferung
stabilisiert

Kirchweidach. "Wir können auf ein erfolgreiches und arbeitsreiches Vereinsjahr zurückblicken",
so die einleitenden Worte von Georg Osl als Vorsitzender des Vereins für Gartenbau und
Landespflege Kirchweidach bei der Jahreshauptversammlung im Saal des Gasthofes "Zur Post". Dabei
präsentierte Georg Osl die Gemeinschaft seiner Mitglieder als lebendig und aktiv, viel sei durch
Einsatz und Fleiß für die Ortsverschönerung erreicht worden.

Voll des Lobes für die geleistete Arbeit der Garten- und Naturfreunde war Kirchweidachs
Bürgermeister Johann Krumbachner. Er zeigte sich von der Vielfalt der Aktivitäten und
Veranstaltungen begeistert. Dank galt der Familie Osl und ihrem Team für deren unermüdliches
Engagement, so lasse etwa die Pflege der Rosenbeete das Dorf immer wieder erblühen.

Den aktuellen Mitgliederstand bezifferte Georg Osl auf 467 (elf Neuaufnahmen). Unentgeltlich
seien 775 Arbeitsstunden von den Mitgliedern zum Wohle der Allgemeinheit geleistet worden. Dazu
zählte der Vorsitzende die Pflege der Außenanlagen am Kindergarten, am Kinderspielplatz und rund
um die Pfarrkirche. Obstbaumschnitte seien etwa am Sportplatz, am Schulhof oder am Dorfweiher
durchgeführt worden. "Mittlerweile stehen rund 90 Obstbäume im öffentlichen Bereich", hielt Osl
fest.

Die im Auftrag der Gemeinde durchgeführte Pflege der Grünanlagen durch ein kompetentes Team habe
sich bestens bewährt, erläuterte der Vorsitzende. Der tadellose Zustand sei der beste Beweis
dafür, dass sich der Aufwand von rund 750 Stunden gelohnt habe. Ein besonderer Dank galt auch
allen, die bei der Bepflanzung der Außenanlagen an der neuen Kinderkrippe mitgeholfen hatten.
Durch die Initiative jedes Einzelnen könne man den Ort Kirchweidach sehens- und lebenswert
gestalten, dies sei für die Zukunft sehr wichtig.

Ferner habe man beim Obstpressen im vergangenen Jahr 3144 Liter Saft gewonnen, "trotz mäßiger
Obsternte", sagte Osl. Ein Dankeschön gab es dabei für Marianne Osl, Hans Huber und für die
Familie Schlecht. Die Grüngutanlieferung habe sich wieder stabilisiert. Dank der zusätzlichen
ehrenamtlichen Aufsichtspersonen sei die sorgfältige Trennung von häckselbarem Strauch- und
Baumschnitt von kompostierbarem Material verbessert worden. "Auch die Anlieferung aus anderen
Gemeinden hat sich deutlich reduziert."

Gemeinsam mit der Landjugend und dem Jugend-Rotkreuz habe man vier Altpapiersammlungen
durchgeführt, dabei seien 34 Tonnen eingesammelt und der Wiederverwertung zugeführt worden. "Der
Erlös von rund 1350 Euro wurde zwischen der Landjugend und dem JRK aufgeteilt", betonte Osl. Bei
den gesellschaftlichen Aktionen sei der Jahresausflug ins Allgäu, das Spielplatzfest und die
Bewirtung beim Kunst- und Handwerkermarkt zu nennen.

Einen durchwegs positiven Finanzbericht konnte Schatzmeister Konrad Barth vorweisen, verbunden
mit einer einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft. Zugestimmt haben die anwesenden Mitglieder
einem Zuschuss-Antrag der Kirchenverwaltung für die Fasaden-Instandsetzung des Kirchweidacher
Kooperatorhauses. Die veranschlagten Kosten dafür belaufen sich laut Georg Osl auf 5000 Euro.
Aufgrund der guten Kassenlage aus den Veranstaltungserlösen des Vereins werden nun 2000 Euro für
die Maßnahme als Spende bereitgestellt.

EHRUNGEN
Ausgezeichnet wurde bei der Versammlung Heribert Reichl mit der Silbernen Ehrennadel des
Bezirksverbandes, denn er war 15 Jahre aktiv in der Vorstandschaft und langjähriger Baumwart.
Goldene Ehrennadel mit Kranz des Landesverbandes: Hans Stockhammer, 50 Jahre Mitglied. Goldene
Ehrennadel des Landesverbandes: Sebastian Huber, 40 Jahre Mitglied. Silberne Ehrennadel des
Bezirksverbandes: Günter Hintermeier, 15 Jahre Kassier und Beirat. Anerkennung gab es weiterhin
für Gerätewartin Marianne Osl sowie für Georg Bachmeier.

Umrahmt wurde die Jahresversammlung von der Musikkapelle Kirchweidach, eine Rose wurde für jede
anwesende Dame überreicht.
 − hek

 

20.3.2013
Kirchweidach
Verein für Gartenbau und Landespflege: Obstbaumschnittkurs mit Günther Edelmüller, Töging am Samstag, 23. März. Treffpunkt ist um 9 Uhr im Kooperatorhaus. Eine scharfe Baumschere sollte mitgebracht werden. Alle Interessenten sind willkommen.

 

23.3.2013
Kirchweidach
SAMSTAG
Verein für Gartenbau und Landespflege: Obstbaumschnittkurs, Treffpunkt 9 Uhr im Kooperatorhaus, scharfe Baumschere mitbringe, alle Interessenten sind willkommen..

 


28.3.2013
PERSONEN UND NOTIZEN
Gartenbauverein spendet für Kooperatorhaus

Kirchweidach. Eine Spende in Höhe von 2000 Euro hat Georg Osl (Mitte) als Vorsitzender des Gartenbauvereins an die Kirchenstiftung in Person von Kirchenpfleger Johann Krumbachner (links) und Pfarrer Jakob Krowiak überreicht. Der Betrag diene der notwendigen Fassaden-Instandsetzung des Kooperatorhaues. Insgesamt würden dafür rund 5000 Euro benötigt, wurde erklärt. Das Kooperatorhaus gilt seit Jahren als "Haus der Vereine".
 − hek/Foto: Heckmann

28.03.2013
Grüngutannahme auch dienstags
Kirchweidach. Nachdem sich einige Mitglieder des Gartenbauvereins ehrenamtlich als Aufsicht zur Verfügung stellen, kann der Wertstoffhof ab kommendem Dienstag, 2. April, auch wieder dienstags von 17 bis 18.30 Uhr zur Anlieferung von Grüngut geöffnet werden. Die Annahme von Bauschutt ist dienstags nicht möglich. Der Gartenbauverein weist darauf hin, dass dieser kostenlose Service des Vereins nur für Bürger der Gemeinde gedacht ist und nur aufrecht erhalten wird, wenn die Anweisungen des Aufsichtspersonals befolgt werden.
 − hek

 

09.04.2013
"Rama-Dama" in der Gemeinde
Kirchweidach. Gartenbauverein und Umweltausschuss organisieren am Samstag, 13. April, unter dem Motto "Rama-Dama" eine Dorfsäuberungsaktion. Alle Vereine, Verbände, Schulklassen, Kindergarten-, Kommunion- und Firmgruppen sowie alle Bürger können sich beteiligen. Insbesondere werden für die Außenbereiche erwachsene Helfer benötigt. Treffen ist um 9 Uhr am Dorfplatz. Am Ende gibt es Brotzeit.
 − hek

12.4.2013
Kirchweidach
Dorfsäuberungsaktion: am Samstag, 13. April. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Dorfplatz.

 


13.04.2013
Sammlung von Altpapier
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führt am Samstag, 20. April, im Ortsbereich eine Altpapiersammlung durch. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Informationen erteilt Georg Osl unter 08623/1367.
 − hek


15.04.2013
PERSONEN UND NOTIZEN
Dreistündiger Einsatz für sauberes Dorf

Kirchweidach. Ausgerüstet mit Eimern, Schubkarren oder fahrbarem Untersatz machten sich am Samstag in der Gemeinde freiwillige Helfer auf die Suche nach dem Unrat im Dorf. Engagiert nahmen an dieser Aktion auch Kinder und Jugendliche teil. Ziel war es auf Einladung des Gartenbauvereins und des Umweltausschusses, den Ort von wild herumliegendem Müll zu befreien. Die Mühe aller hatte sich nach drei Stunden Einsatz gelohnt: Fahrradreifen, jede Menge Blech und Alteisen, Dosen und Glasflaschen entdeckten die Helfer. Zuhauf wurde auch Restmüll eingesammelt. Gerade die jüngsten Helfer (Bild) waren erstaunt, wie viel Abfall rücksichtslos in die Natur geworfen wurde. Nach der Arbeit gab es für alle eine Brotzeit und einen herzlichen Dank für die Teilnahme durch Gartler-Chef Georg Osl und Bürgermeister Johann Krumbachner.


 − hek/Foto: Heckmann

 

19.4.2013
Kirchweidach
Altpapiersammlung: der Aktionsgemeinschaft Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein am Samstag, 20. April. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons ab 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auch abgeholt.

 


4.5.2013
Gemeinschaftliche Pflanzaktion
Gartenbauverein und Anlieger engagieren sich für Lilienstraße
Kirchweidach. Mit einer gemeinschaftlichen Pflanzaktion ist der Endausbau der Lilienstraße abgeschlossen worden. Unter der Regie des Gartenbauvereins gestalteten die Anlieger die Pflanzinseln. Neben fünf Apfeldornbäumen wurden rund 200 Bodendecker gepflanzt. Die Insel im Wendehammer ziert nun eine Kastanie. Bürgermeister Johann Krumbachner und der Vorsitzende des Gartenbauvereins Georg Osl waren überzeugt, dass durch diese Gemeinschaftsaktion die Anlieger einen engeren Bezug zu "ihren" Pflanzinseln haben. Zum Abschluss wurde von der Gemeinde eine kleine Brotzeit für das ehrenamtliche Engagement spendiert.
 − hek

 


15.6.2013
Kirchweidach
Gartenbauverein: Familienradltour am Sonntag, 23. Juni, von Waging nach Laufen/Oberndorf. Ab 8 Uhr werden am Dorfplatz die Räder verladen. Nach der Anfahrt mit Privat-Pkw erfolgt der Start. Aus organisatorischen Gründen ist bis Donnerstag, 20. Juni, eine Anmeldung beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367, erforderlich.

 

15.06.2013
Radtour für Familien
Kirchweidach. Der Gartenbauverein veranstaltet am Sonntag, 23. Juni, eine Familienradtour von Waging nach Laufen/Oberndorf. Ab 8 Uhr werden am Dorfplatz die Räder verladen. Nach der Anfahrt mit Privat-Pkw erfolgt der Start zur Radtour in Waging. Die Fahrt führt nach Laufen/Oberndorf, wo die Stille-Nacht-Kapelle besichtigt und eine Mittagspause eingelegt werden. Am Abtsee vorbei geht es über Leobendorf, Schönram und Petting zurück nach Waging. Die Rückfahrt nach Kirchweidach ist für etwa 17 Uhr vorgesehen. Die etwa 50 Kilometer lange Strecke führt weitgehend über gut ausgebaute Straßen und Radwege. Aus organisatorischen Gründen ist bis Donnerstag, 20. Juni, eine Anmeldung bei Georg Osl, 08623/ 1367, erforderlich.
 − hek

19.6.2013
Kirchweidach
Gartenbauverein: Familienradltour am Sonntag, 23. Juni, von Waging nach Laufen/Oberndorf. Ab 8 Uhr werden am Dorfplatz die Räder verladen. Nach der Anfahrt mit Privat-Pkw erfolgt der Start. Aus organisatorischen Gründen ist bis Donnerstag, 20. Juni, eine Anmeldung beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367, erforderlich.

 

21.06.2013
Sommerschnitt für Obstbäume
Kirchweidach. Der Gartenbauverein veranstaltet am Samstag, 29. Juni, einen Obstbaum-Sommerschnittkurs mit Günter Edelmüller aus Töging. Der Sommerschnitt wird bei Kirschbäumen, Spalierobst und stark wuchernden Obstbäumen empfohlen. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Kooperatorhaus. Eine scharfe Baumschere sollte mitgebracht werden.
 − hek

24.06.2013
Kirchweidach
Gartenbauverein: Obstbaum-Sommerschnittkurs mit Günter Edelmüller aus Töging am Samstag, 29. Juni. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Kooperatorhaus. Scharfe Baumschere mitbringen.

 

27.06.2013
Altpapier wird gesammelt
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führt am Samstag, 6. Juli, im Ortsbereich eine Altpapiersammlung durch. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Informationen erteilt Georg Osl unter 08623/1367.
 − hek

29.6.2013
Kirchweidach
Altpapiersammlung: im Ortsbereich Kirchweidach der Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein am Samstag, 6. Juli. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Informationen bei Georg Osl, Tel. 1367.

 

4.7.2013
Kirchweidach
Gartenbauverein: Der für Samstag, 13. Juli, geplante Bahnausflug nach Salzburg wird wegen Terminüberschneidungen um eine Woche auf Samstag, 20. Juli, verlegt. Um 8.07 Uhr wird vom Bahnhof Kirchweidach ausgehend mit dem Zug nach Salzburg gefahren. Weiter geht es dann mit dem Bus zum Tierpark nach Anif und zum Schloss Hellbrunn mit den berühmten Wasserspielen. Zum Abschluss steht noch eine gemütliche Einkehr im Augustiner Biergarten auf dem Programm. Die Rückfahrt ist für 19.06 Uhr vorgesehen. Ankunft in Kirchweidach ist um 19.53 Uhr. Weitere Infos und Anmeldung beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367.

 

5.7.2013
Kirchweidach
Altpapiersammlung: im Ortsbereich Kirchweidach der Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein am Samstag, 6. Juli. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Informationen bei Georg Osl, Tel. 1367.

 

26.07.2013
Kinderspielplatz "steht Kopf"
Kirchweidach. Die Interessengemeinschaft Kinderspielplatz veranstaltet im Rahmen des Kirchweidacher Kinderferienprogramms am Freitag, 2. August, ab 16 Uhr auf dem Spielplatz an der Birkenstraße ein großes Kinder- und Grillfest. Dabei sind viele Attraktionen geboten. Der Leonhardiverein organisiert mit Unterstützung der Raiffeisenbank eine Pferdekutschenfahrt. Die Jugendrotkreuzgruppe beteiligt sich mit einem Infostand und verschiedenen Vorführungen. Der Elternbeirat des Kindergartens kümmert sich um das Lagerfeuer und die Hüpfburg. Die Spielstraße wird von den "Mukis" betreut. Nach Einbruch der Dunkelheit wird zur Nachtwanderung aufgebrochen. Hierzu sollten gutes Schuhwerk, Taschenlampen und Laternen mitgebracht werden. Für das leibliche Wohl sorgen die Franziskanische Gemeinschaft und der Gartenbauverein. Alle Kinder, die einen Kirchweidacher Ferienpass besitzen, werden wieder kostenlos mit Würstchen, Limo und Eis bewirtet. Der Reinerlös kommt dem weiteren Erhalt des Kinderspielplatzes zugute.
 − hek

6.8.2013
Gelungenes Spielplatzfest
Kirchweidach. Ein riesiges Vergnügen für kleine und große Besucher war das große Spielplatzfest. Aufgrund der guten Resonanz kam ein stattlicher Erlös für den weiteren Erhalt des Spielplatzes an der Birkenstraße zusammen. Ein besonderes Lob galt der Interessengemeinschaft um Marianne und Georg Osl für die regelmäßige Pflege. Im Rahmen des Festes wurden auch über 100 Euro vom Musikförderverein für die Aktion "Hilfe für die Flutopfer" an Vereinsreferentin Resi Aicher übergeben. Dieser Betrag stammte aus dem Gitarrenkonzert mit Herbert Heudecker. Aktionen beim Fest waren u. a. Kinderschminken, Pferdekutschenfahrten, Hüpfburg und Spielstraße. Natürlich wurden Kinder und Erwachsene auch bestens bewirtet. Am Spielplatzfest beteiligt waren Gartenbauverein, Franziskanische Gemeinschaft, Jugendrotkreuz, Leonhardiverein, Landjugend, Mutter-Kind-Gruppe und Elternbeirat/Kindergarten. Eine Familiennachtwanderung rundete das Spielplatzfest ab.
 − hek

12.08.2013
Waldmesse in Hochholzen
Kirchweidach. Eine Waldmesse am Fest Mariä Himmelfahrt am Donnerstag, 15. August, findet bei schönem Wetter bei der Marienkapelle in Hochholzen statt.
Während des Gottesdienstes, der um 10 Uhr beginnt und von der Musikkapelle Kirchweidach musikalisch umrahmt wird, werden die vom Pfarrcaritas-Verein
gebundenen Kräuterbuschen geweiht. Nach dem Gottesdienst sind alle Besucher zum Frühschoppen und zum Mittagessen, das vom Gartenbauverein neben der
Kapelle angeboten wird, willkommen.
 − hek


15.8.2013
Kirchweidach
DONNERSTAG
Waldmesse: 10 Uhr bei der Marienkapelle in Hochholzen, anschl. Frühschoppen und gem. Mittagessen neben der Kapelle.

 


24.08.2013
Hier wird’s bunt

16. Kunsthandwerkermarkt in Edt am Sonntag, 1. September
Kirchweidach. Einen bunten Querschnitt vieler künstlerischer und handwerklicher Richtungen bietet der 16. Kunsthandwerkermarkt auf dem Anwesen der Familie Dunst im Kirchweidacher Ortsteil Edt am Sonntag, 1. September.

Etwa 40 Aussteller aus der Region zeigen von 10 bis 18 Uhr mit Stil und Fantasie gefertigte Kunstwerke. Dazu werden Vorführungen alten Handwerks geboten, sei es beim Glasbläser, Schnitzer oder Weber. Organisatorin Herlinde Dunst ist selbst mit neuen dekorativen Keramik- und Töpferarbeiten vertreten. Floristik- und Klosterarbeiten, Edelsteinschmuck, Aquarelle, Brettspiele, Korbwaren, Strick-, Stick- und Häkelarbeiten und vieles mehr werden auf hohem Niveau präsentiert. Für die Kinder gibt es eine Töpfer-, Bastel- und Schminkecke sowie eine Hüpfburg. Mit "Kiache" und anderen Leckereien verwöhnt der Gartenbauverein die Besucher. Außerdem gibt es Bauernhof-Eis.

Der Kunsthandwerkermarkt findet bei jeder Witterung statt.

 − hek/Foto: Heckmann


24.08.2013
Kirchweidach
Kunsthandwerkermarkt: in Kirchweidach/Edt am Sonntag, 1. September, von 10 bis 18 Uhr, der Gartenbauverein sorgt für das leibliche Wohl.

 

26.8.2013
Obstpressen beginnt
Kirchweidach. Unter der Regie des Kirchweidacher Gartenbauvereins wird auf dem Anwesen der Familie Schlecht in Steinberg am Freitag, 30. August, heuer erst-mals wieder Obst gepresst. Anmeldungen sollten für diesen Obst-Press-Tag bis Donnerstagabend beim Vorsitzenden der Gartler, Georg Osl, unter Telefon 1367 erfolgen.
 − hek

 

27.08.2013
Gartenverein erbittet Kuchen
Kirchweidach. Der Gartenbauverein Kirchweidach sorgt im Rahmen des Kunst- und Handwerkermarktes am Sonntag, 1. September, im Ortsteil Edt wieder für das leibliche Wohl. Die Gartler bitten hierfür um Kuchenspenden, die am 1. September ganztägig am Kuchenstand in Edt abgegeben werden können. Ein Teil des Erlöses wird für die Flutopferhilfsaktion der Kirchweidacher Vereine zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen beim Vorsitzenden Georg Osl 1367.
 − hek

6.9.2013
Die Familie ist ihnen das Wichtigste

Goldene Hochzeit im Hause Blümmel

Kirchweidach. Goldene Hochzeit haben Inge und Leonhard Blümmel in Berreit gefeiert. Seit einem halben Jahrhundert halten sich beide die Treue, haben Freud und Leid miteinander geteilt. Als offizieller Gratulant der Gemeinde überbrachte 2. Bürgermeisterin Resi Aicher Glückwünsche. Bereits am frühen Morgen wurde das Jubelpaar von den Nachbarn mit Böllerschüssen geweckt und ein stattlicher Türkranz schmückte den Eingang des Hauses.

1963 gaben sich Inge und Leonhard Blümmel vor dem Standesbeamten das Ja-Wort. In der Pfarrkirche in Maria Eck wurde 1964 der Bund fürs Leben gesegnet. Das junge Paar durfte sich über die Geburt von zwei Kindern freuen. Tochter Claudia wohnt mit ihrer Familie daheim in dem Haus in Berreit. Der Sohn Rainer lebt in Kirchweidach. Zur Familie gehören auch die Enkelkinder Sabrina, Nicole und Sandra.

1938 erblickte Leonhard Blümmel in Berreit das Licht der Welt, wo er mit drei Geschwistern aufwuchs. Nach der Schulzeit erlernte er den Beruf des Kfz-Mechanikers bei der ortsansässigen Firma Lechner. Ab 1959 war er bis zum Eintritt in den Ruhestand bei der Fa. Hoechst in Gendorf beschäftigt. Von seinem Vater hat Leonhard Blümmel die Liebe zur Imkerei übernommen. Auch die Arbeit mit Holz hat es ihm angetan und bereitet ihm große Freude. Der Freiwilligen Feuerwehr Kirchweidach stand er mehr als zehn Jahre als Gerätewart zur Seite. Als langjähriges Mitglied schätzen ihn auch der Bienenzuchtverein, der Gartenbauverein und der Männerverein. Seit mehr als zwei Jahrzehnten zählt er als aktives Mitglied zur Vorstandschaft der Krieger- und Soldatenkameradschaft Kirchweidach.

Inge Blümmel wurde 1939 in Hebertshausen bei München geboren und wuchs mit zwei Geschwistern auf. 1945 zog ihre Familie nach Kirchweidach und so besuchte sie hier die örtliche Schule und später die Handelsschule für Mädchen in München. In der Landeshauptstadt fand sie eine Anstellung als Kaufmännische Angestellte, die sie bis zu ihrer Eheschließung innehatte. Ihre Lebensaufgabe bestand in der Erziehung der Kinder. Im Gartenbauverein und im Katholischen Frauenbund ist sie seit vielen Jahren Mitglied und besucht immer noch gerne Kurse und Vorträge. Viel Spaß bereiten ihr auch das Stricken und Sticken sowie das Backen. Die Familie ist beiden Ehepartnern das Wichtigste.
 − hek

 

10.9.2013
Kirchweidach
Gartenbauverein: Obst pressen am Freitag, 13. September, bei Fam. Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis Donnerstagabend beim Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367.

12.9.2013
Kirchweidach
Gartenbauverein: Obst pressen am Freitag, 13. September, bei Fam. Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis Donnerstagabend beim Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367.

28.9.2013
Kirchweidach
Obst pressen: des Gartenbauvereins am Mittwoch, 2. Oktober, bei Fam. Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis Dienstagabend bei Georg Osl, Tel. 1367.

1.10.2013
Kirchweidach
Obst pressen des Gartenbauvereins am Mittwoch, 2. Oktober, bei Fam. Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis heute Abend bei Georg Osl, Tel. 1367.

 

2.10.2013
Kirchweidach
Altpapiersammlung: der Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein am Samstag, 12. Oktober, im Ortsbereich von Kirchweidach. Das Altpapier sollte gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Weitere Informationen zur Sammlung bei Georg Osl, Tel. 1367.

 

5.10.2013
Sammlung von Altpapier
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führt am Samstag, 12. Oktober, im Ortsbereich von Kirchweidach wieder eine Altpapiersammlung durch. Das Altpapier sollte gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Informationen zur Sammlung gibt Georg Osl unter 08623/ 1367.
 − hek

5.10.2013
Kirchweidach
Vortrag: "50 Jahre nach dem II. Vatikanischen Konzil" von Pfarrer Adalbert Graf. Willkommen sind die Mitglieder des Pfarrverbandes, Veranstalter: Pfarrgemeinderat, Frauenbund und Gartenbauverein zusammen mit der KEB. Mittwoch, 9. Oktober, 19.45 Uhr, Kooperatorhaus.

11.10.2013
Kirchweidach
Altpapiersammlung: der Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein am Samstag, 12. Oktober, im Ortsbereich von Kirchweidach. Das Altpapier sollte gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Infos bei Georg Osl, Tel. 1367.

12.10.2013
Kirchweidach
Gartenbauverein: Obst pressen am Dienstag, 15. Oktober, bei Fam. Schlecht in Steinberg. Anmeldungen bis Montagabend bei Georg Osl, Tel. 1367.

14.10.2013
Gartler sind Ortsmeister im Stockschießen
Kirchweidach. 14 Moarschaften sind am Samstag an den Start gegangen, um den Ortsmeistertitel im Asphalt-Stockschießen (Georg-Magg-Gedächtnispokal) zu gewinnen. Die fast 60 Frauen und Männer zeigten dabei sehr gute Leistungen. Bestens organisiert wurde der Wettbewerb vom CSU-Ortsverband. Das beste Zielwasser hatte die Mannschaft des Gartenbauvereins, die im Finale dem Überraschungsteam der Fußballer-Spielgemeinschaft Kirchweidach/Halsbach keine Chance ließ. Auf Rang drei kam der VdK, mit Platz vier sicherten sich die FCK-Turnerinnen den Damenpokal. Schirmherr Bürgermeister Johann Krumbachner hob bei der Siegerehrung die Fairness aller Schützen hervor. CSU-Ortsvorsitzender Robert Anderl zeigte sich über die gute Teilnahme an dem Turnier erfreut. Ein Dankeschön gab es von ihm für die vielen Spender und Gönner sowie die Helferinnen, die für das leibliche Wohl sorgten. – Im Bild die Finalisten der Asphalt-Ortsmeisterschaft im Stockschießen: die Fußballer mit Markus Schuhbeck (von rechts), Andreas Deubzer, Margret Hundsberger und Reiner Hundsberger sowie die Ortsmeister vom Gartenbauverein Ludwig Lechner, Manfred Wolfertstetter, Manfred Noak und Georg Osl.
 − hek

19.10.2013
Letztes Obstpressen
Kirchweidach. Obst gepresst wird zum letzten Mal für heuer vom Gartenbauverein am Freitag, 25. Oktober, bei Familie Schlecht in Steinberg. Anmeldungen dafür nimmt bis Donnerstagabend Vorsitzender Georg Osl unter 08623/ 1367 entgegen.
 − hek

19.10.2013
Kirchweidach
Gartenbauverein: Letztes Obstpressen bei Familie Schlecht in Steinberg am Donnerstag, 25. Oktober. Anmeldung bis Donnerstagabend beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367. - Am 26. Oktober findet im Millihaus das zweite Most-Fest statt. Beginn 19 Uhr. Für die gesamte Bevölkerung.

 

22.10.2013
Most-Fest und Musik
Kirchweidach. Der Gartenbauverein veranstaltet am Samstag, 26. Oktober, ab 19 Uhr im "Millihaus" ein Most-Fest. Zu Getränken rund ums Obst und passenden Brotzeiten sorgt Stefan Hieringer auf seiner Quetschn für gute Unterhaltung. Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessenten.
 − hek

26.10.2013
PERSONEN UND NOTIZEN
Großes Engagement im Vereinsleben

Kirchweidach. Seinen 85. Geburtstag hat Sebastian Hintermeier (Mitte) gefeiert. Neben Bürgermeister Johann Krumbachner (rechts) und Pfarrer Jakob Krowiak sowie der gesamten Nachbarschaft zählten auch die Vereinsabordnungen der Krieger- und Soldatenkameradschaft, des Männervereins und des Kleintierzuchtvereins zu den Gratulanten, ebenso eine Delegation des Betriebsrates der SKW Hart. Sebastian Hintermeier wurde in Kirchweidach als eines von zehn Kindern seiner Eltern geboren. Nach der Schulzeit arbeitete er bis zu seinem 16. Lebensjahr in der Landwirtschaft. Im Herbst 1944 wurde er zum Militär einberufen und geriet im Frühjahr 1945 in amerikanische Gefangenschaft. Aufgrund einer Krankheit wurde er im Juli 1945 entlassen. Von 1951 bis zu seiner Pensionierung 1990 war er bei der SKW in Hart tätig. Aufgrund eines Arbeitsunfalles musste er seinen ursprünglichen Arbeitsplatz als Chemiewerker aufgeben und ihm wurde die Arbeit als Pförtner übertragen. 27 Jahre lang war er dann als Hauptpförtner tätig. Im Juni 1948 schloss er die Ehe mit Ottilie Kleinert. Dem Paar wurden sieben Kinder geboren, wovon eines jedoch im Kindesalter starb. Zum heutigen Familienglück tragen auch zehn Enkelkinder und mittlerweile acht Urenkel bei. Im Sommer dieses Jahres war es dem Jubilar vergönnt, mit seiner Gattin Ottilie das seltene Fest der Eisernen Hochzeit zu feiern. Trotz der vielen Arbeit engagierte sich Sebastian Hintermeier auch im Vereinsleben. So stand er 30 Jahre lang bei der Freiwilligen Feuerwehr als Zeugwart und Fahnenträger im Dienst. Im VdK-Ortsverein war er 17 Jahre lang als Sammler unterwegs. Tatkräftig mitgearbeitet hat er bei der Erstellung des Priestergrabes unter Pfarrer Josef Vogl. Auch dem örtlichen Gartenbauverein und dem Männerverein gehört er als Mitglied an. 36 Jahre lang stand er an der Spitze des Kleingartenbauvereins. Sebastian Hintermeier ist immer noch gerne im Dorf unterwegs. Bei den Treffen mit seinen Rentnerkollegen im "Stehcafé Irl" werden nicht nur die neuesten Informationen ausgetauscht, sondern auch das politische Tagesgeschehen und der Fußball sind wichtige Themen.
 − hek/Foto: Heckmann

26.10.2013
PERSONEN UND NOTIZEN
Großes Engagement im Vereinsleben

Kirchweidach. Seinen 85. Geburtstag hat Sebastian Hintermeier (Mitte) gefeiert. Neben Bürgermeister Johann Krumbachner (rechts) und Pfarrer Jakob Krowiak sowie der gesamten Nachbarschaft zählten auch die Vereinsabordnungen der Krieger- und Soldatenkameradschaft, des Männervereins und des Kleintierzuchtvereins zu den Gratulanten, ebenso eine Delegation des Betriebsrates der SKW Hart. Sebastian Hintermeier wurde in Kirchweidach als eines von zehn Kindern seiner Eltern geboren. Nach der Schulzeit arbeitete er bis zu seinem 16. Lebensjahr in der Landwirtschaft. Im Herbst 1944 wurde er zum Militär einberufen und geriet im Frühjahr 1945 in amerikanische Gefangenschaft. Aufgrund einer Krankheit wurde er im Juli 1945 entlassen. Von 1951 bis zu seiner Pensionierung 1990 war er bei der SKW in Hart tätig. Aufgrund eines Arbeitsunfalles musste er seinen ursprünglichen Arbeitsplatz als Chemiewerker aufgeben und ihm wurde die Arbeit als Pförtner übertragen. 27 Jahre lang war er dann als Hauptpförtner tätig. Im Juni 1948 schloss er die Ehe mit Ottilie Kleinert. Dem Paar wurden sieben Kinder geboren, wovon eines jedoch im Kindesalter starb. Zum heutigen Familienglück tragen auch zehn Enkelkinder und mittlerweile acht Urenkel bei. Im Sommer dieses Jahres war es dem Jubilar vergönnt, mit seiner Gattin Ottilie das seltene Fest der Eisernen Hochzeit zu feiern. Trotz der vielen Arbeit engagierte sich Sebastian Hintermeier auch im Vereinsleben. So stand er 30 Jahre lang bei der Freiwilligen Feuerwehr als Zeugwart und Fahnenträger im Dienst. Im VdK-Ortsverein war er 17 Jahre lang als Sammler unterwegs. Tatkräftig mitgearbeitet hat er bei der Erstellung des Priestergrabes unter Pfarrer Josef Vogl. Auch dem örtlichen Gartenbauverein und dem Männerverein gehört er als Mitglied an. 36 Jahre lang stand er an der Spitze des Kleingartenbauvereins. Sebastian Hintermeier ist immer noch gerne im Dorf unterwegs. Bei den Treffen mit seinen Rentnerkollegen im "Stehcafé Irl" werden nicht nur die neuesten Informationen ausgetauscht, sondern auch das politische Tagesgeschehen und der Fußball sind wichtige Themen.
 − hek/Foto: Heckmann

Kirchweidach
SAMSTAG
Gartenbauverein: Most-Fest, für die gesamte Bevölkerung. 19 Uhr, Millihaus.

09.11.2013
Vereine spenden 8000 Euro für Flutopfer
Kirchweidach. Kirchweidach hilft: Als großen Erfolg wertete Vereinsreferentin Resi Aicher (Mitte) die gemeinschaftliche Solidaritätsaktion der Kirchweidacher Vereine für den Spendenaufruf "Fluthilfe". Wie Aicher in der Vereinsversammlung mitteilte, kamen dafür 7210 Euro zusammen. Man werde diesen Spendenbetrag auf 8000 Euro erhöhen. Nach Vorschlag und Diskussion legten die Vereinsvorstände fest, dass jeweils 4000 Euro nach Kolbermoor und nach Obernzell gehen. "Mit diesen Beträgen werden wir in beiden Orten Kindern und Familien finanziell helfen, die durch die Flut geschädigt wurden", sagte Resi Aicher als Initiatorin der Aktion. Persönlich werde man in beiden Orten die Spenden übergeben. Auch Bürgermeister Johann Krumbachner (6. von rechts) zeigte sich vom Engagement für eine wirklich gute Sache äußerst beeindruckt. Zu dem Ergebnis finanziell beigetragen hatten unter anderem der Pfarr-Caritas-Verein, die Franziskanische Gemeinschaft, der Musikförderverein, die FCK-Volleyballer, der Gartenbauverein, der VdK, der Sportverein, der Pfarrgemeinderat, der Frauenbund, der FC-Bayern-Fanclub und die Bücherstube der Pfarr-Caritas. Veranstaltungen wie Garten- und Weinfest, Tanzvorführungen, Konzerte oder auch das Kräuterbuschenbinden trugen zu diesem Ergebnis mittels Spendenbox bei. Von Resi Aicher gab es auch ein dickes "Dankeschön" an die Mitbürger, die als Privatpersonen ihre Spendenbereitschaft für einen guten Zweck unter Beweis gestellt hätten.
 − hek/Foto: Heckmann

 

14.11.2013
Adventsmarkt der Vereine
Kirchweidach. Der Adventsmarkt der Kirchweidacher Vereine findet am Samstag, 30. November, von 14.45 bis 19 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Kooperatorhaus statt. Das haben die Vereinsvorstände in ihrer Versammlung gemeinsam mit Vereinsreferentin Resi Aicher beschlossen.

Eröffnet wird der weihnachtliche Markt dem Beschluss zufolge von Pfarrer Jakob Krowiak, verbunden mit einer Segnung der Adventskränze. Geboten wird kreatives Basteln für die Kinder. Für den klanglichen Rahmen sorgt die Musikkapelle. Adventsfloristik und Holzarbeiten ergänzen den Markt neben vielen kulinarischen Schmankerln. Mit dabei sind der Gartenbauverein, die Landjugend, die Mutter-Kind-Gruppe, die Franziskanische Gemeinschaft, das Jugendrotkreuz, der Pfarr-Caritas-Verein und der Pfarrgemeinderat.

Ein weiteres Thema der Vereinsversammlung war die nun abgeschlossene Außenrenovierung des Kooperatorhauses, bekannt auch als "Haus der Vereine". Wie Resi Aicher mitteilte, seien die Kosten der Arbeiten durch die finanzielle Spendenbereitschaft der Vereine mehr als gedeckt worden. Insgesamt seien 15 405 Euro zusammengekommen. Die Kosten der Renovierung hätten bei rund 10 850 Euro gelegen. Der Überschuss werde nun, so der Beschluss der Vorstände, zur Anschaffung zweier neuer Head-Sets verwendet. Sie dienen als Mikrofone für die drahtlose Beschallung bei Großveranstaltungen.

Bürgermeister Johann Krumbachner zeigte sich stolz auf "seine" Vereine. Dank deren Einsatz und Hilfsbereitschaft "lebe das Dorf". Dank sagte Krumbachner auch im Namen der Kirchenverwaltung.
 − hek

16.11.2013
Kirchweidach
Gartenbauverein: Steckkurs "Adventliche Arrangements und Gebinde" mit Marion Anneser am Dienstag, 26. November, um 19.30 Uhr im Werkraum der Schule. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist dringend eine Anmeldung beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367, erforderlich.

25.11.2013
Adventsmarkt der Vereine
Kirchweidach. Der Adventsmarkt der Vereine findet am kommenden Samstag, 30. November, von 14.45 bis 19 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Kooperatorhaus statt. Eröffnet wird der weihnachtliche Markt von Pfarrer Jakob Krowiak, verbunden mit einer Segnung der Adventskränze. Die Kinder haben die Möglichkeit zum Basteln, die Musikkapelle sorgt für den klingenden Rahmen. Adventsfloristik und Holzarbeiten ergänzen den Markt neben vielen kulinarischen Schmankerl. Mit dabei sind der Gartenbauverein, die Landjugend, die Mutter-Kind-Gruppe, die Franziskanische Gemeinschaft, das Jugend-Rot-Kreuz, der Pfarr-Caritas-Verein und der Pfarrgemeinderat.
 − hek

21.12.2013
Altpapier wird sammelt
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend und Gartenbauverein führt am Freitag, 27. Dezember, im Ortsbereich eine Altpapiersammlung durch. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Informationen erteilt Georg Osl, 08623/ 1367.
 − hek

23.12.2013
Kirchweidach
Altpapiersammlung: der Aktionsgemeinschaft aus Landjugend und Gartenbauverein am Freitag, 27. Dezember, im Ortsbereich Kirchweidach. Das Altpapier sollte gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Informationen bei Georg Osl, Tel. 1367.

21.2.2014
Kirchweidach
Vortrag: zum Thema: Demenz wahrnehmen und verstehen, Montag, 24. Februar, um 19.30 Uhr im Kooperatorhaus, Referentin Eva Klein aus Trostberg, Veranstalter: KEB, Frauenbund und Gartenbauverein.

10.3.2014
Das Dorf wird gesäubert
Kirchweidach. Der Gartenbauverein und der Umweltausschuss des Gemeinderats organisieren am Samstag, 29. März, unter dem Motto "Rama-Dama" wieder eine gemeinschaftliche Dorfsäuberungsaktion. Alle Vereine, Verbände, Schulklassen, Kindergarten-, Kommunion- und Firmgruppen sind aufgerufen, daran teilzunehmen. Aber auch jeder andere Gemeindebürger kann sich an der Aktion beteiligen. Insbesondere werden für die Außenbereiche auch wieder mehr Erwachsene um ihre Mithilfe gebeten, teilen die Organisatoren mit. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Dorfplatz. Zum Abschluss gibt es für alle Helfer eine Brotzeit.
− hek

10.03.2014
Jugend sammelt Altpapier
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führt wieder Altpapiersammlungen durch. Die Organisatoren bitten alle Haushalte, wieder Papier zu sammeln und an den Sammelterminen gebündelt oder lose in Kartons zur Abholung bereit zu stellen. Die nächste Sammlung findet am Samstag, 5. April, statt. Weitere Sammlungen sind für Samstag, 12. Juli, und Samstag, 11.Oktober, vorgesehen. Der Erlös stelle einen wichtigen Beitrag zur Finanzierung der Jugendarbeit dar.
− hek

12.03.2014
Versammlung der Gartler
Kirchweidach. Der Gartenbauverein beginnt das Vereinsjahr am Freitag, 21. März, um 19.30 Uhr mit der Jahreshauptversammlung im Gasthaus "Zur Post". Auf der Tagesordnung stehen neben den Berichten der Vorstandschaft Neuwahlen, Ehrungen und Bilder vom Vereinsgeschehen des vergangenen Jahres. Zur Unterhaltung spielt die Musikkapelle Kirchweidach.
− hek

14.03.2014
Kirchweidach
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und Ehrungen am Freitag, 21. März, um 19.30 Uhr im Gasthaus Zur Post. Zur Unterhaltung spielt die Musikkapelle Kirchweidach. Alle Interessierten sind willkommen.

21.3.2014
Kirchweidach
FREITAG
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und Ehrungen, 19.30 Uhr im Gasthaus Zur Post.

25.03.2014
Kirchweidach
Dorfsäuberungsaktion "Rama-Dama" des Gartenbauvereins und des Umweltausschusses des Gemeinderats am Samstag, 29. März. Treffpunkt 9 Uhr am Dorfplatz. Abschließend gibt es eine Brotzeit.

26.3.2014
Anlieferung von Grüngut
Kirchweidach. Nachdem sich wieder einige Mitglieder des Gartenbauvereins ehrenamtlich als Aufsichtspersonen zur Verfügung stellen, kann der Wertstoffhof ab kommendem Dienstag, 1. April, bis Mitte November jede Woche dienstags von 17 bis 18.30 Uhr zur Anlieferung von Grüngut geöffnet werden. Der Gartenbauverein weist aus gegebenem Anlass ausdrücklich darauf hin, dass dieser kostenlose Service für die Bürger nur aufrechterhalten werden kann, wenn die Anweisungen des Aufsichtspersonals uneingeschränkt befolgt werden.
− hek

26.03.2014
Kirchweidach
Gartenbauverein: Besichtigung der Senfmanufaktur in Kirchweidach am Samstag, 12. April, um 10 Uhr. Anschließend Weißwurstessen im Gasthof Zur Post. Aus organisatorischen Gründen ist dringend eine Anmeldung beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367, erforderlich.

27.03.2014
Großes Engagement für gepflegtes Ortsbild

Jahreshauptversammlung des Gartenbauvereins – 478 Mitglieder – Georg Osl als Vorsitzender wiedergewählt

Kirchweidach. Mit viel Einsatz und Fleiß habe man im vergangenen Jahr wieder viel für die Ortsverschönerung erreichen können, stellte Vorsitzender Georg Osl in der Jahreshauptversammlung des Vereins für Gartenbau und Landespflege im Gasthof "Zur Post" fest. Voll des Lobes für die geleistete Arbeit war Bürgermeister Johann Krumbachner. Er bezeichnete das Wirken der Mitglieder als unverzichtbar für die Gemeinde. Kreisvorsitzender Stefan Jetz würdigte vor allem die viele ehrenamtliche Arbeit, "mit Georg Osl an der Spitze, der seit 24 Jahren den Verein positiv geprägt hat".

In seinem Rechenschaftsbericht nannte Osl einen Stand von 478 Mitgliedern bei 18 Neuaufnahmen im vergangenen Jahr. Die im Auftrag der Gemeinde durchgeführte Pflege der öffentlichen Grünlagen "durch unseren engagierten und kompetenten Pflegetrupp" sei in 650 Arbeitsstunden bestens umgesetzt worden. Bei einer großen Pflanzaktion in der Lilienstraße seien gemeinsam mit den Anliegern fünf Bäume und 200 Bodendecker gesetzt worden. Stabilisiert habe sich die Grüngutanlieferung am Bauhof, so der Vorsitzende. "Dank der ehrenamtlichen Aufsichtspersonen konnte die sorgfältige Trennung von häckselbarem Strauch- und Baumschnitt von kompostierbarem Material weiter verbessert werden." Unentgeltlich seien hunderte Stunden von den Mitgliedern zum Wohl der Allgemeinheit geleistet worden. Dazu zählte Georg Osl etwa die Pflegemaßnahmen beim Kindergarten, am Kinderspielplatz sowie rund um die Pfarrkirche. Obstbaumschnitte wurden am Sportplatz, am Schulhof, am Glocknerweiher oder etwa am Dorfweiher durchgeführt. "Im Zuge der Errichtung der neuen Parkplätze in der Kirchenstraße wurden ein Baum und eine Wegeinfassung gepflanzt, außerdem wurde die Rasenfläche angesät." Beim Obstpressen habe man 3097 Liter Saft gewonnen "trotz mäßiger Obsternte", so Osl.

Gemeinsam mit Landjugend und Jugend-Rotkreuz habe die Vereinsjugend 36 Tonnen Altpapier eingesammelt und der Wiederwertung zugeführt. "Der Erlös von rund 1300 Euro wurden zwischen den Jugendgruppen aufgeteilt." Bei den gesellschaftlichen Aktivitäten nannte der Vorsitzende Jahresausflug, Spielplatzfest und Bewirtung beim Kunst- und Handwerkermarkt.

Einen durchwegs positiven Finanzbericht lieferte Schatzmeister Konrad Barth. Die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet. Die Musikkapelle Kirchweidach umrahmte die Jahresversammlung instrumental.
− hek
WAHLERGEBNIS
Vorsitzender: Georg Osl, Stellvertreterin: Maria Gelszinnus, Schatzmeister: Georg Wolferstetter, Schriftführerin: Petra Breu, Chronistin: Elisabeth Wolfertstetter, Kassenprüfer: Georg Magg, Hans Barth, Beiräte: Christine Jahn, Heribert Reichl, Fritz Gruber, Günter Hintermeier, Gerhard Schwabe, Agnes Freutsmiedl, Annelies Schwarz.

EHRUNGEN
Verdienste um Verein und Gemeinde: Konrad Barth (vier Jahre Kassier), Franziska Noack (28 Jahre in der Vorstandschaft), Marianne Osl (organisierte Grüngutpflege und Obstpressen), Elisabeth Aigner (Pflege von Pflanztrögen und Rosenbeet vor der Gemeinde), Georg Bachmeier (Pflege der Verkehrsinsel am Ortseingang Feichtner Straße), 40Jahre aktive Mitgliedschaft: Sebastian Barth, Georg Huber, Anton Nieder, Gerhard Oberauer, Sebastian Oberhüttinger (jeweils Goldene Ehrennadel des Landesverbands)

28.03.2014
Strauch- und Rosenschnitt
Kirchweidach. Der Verein für Gartenbau und Landespflege veranstaltet am Samstag, 5. April, einen Strauch- und Rosenschnittkurs. Als Referent wurde Günther Edelmüller aus Töging gewonnen. Die Teilnehmer treffen sich um 9Uhr im Kooperatorhaus. Eine scharfe Baumschere sollte mitgebracht werden, teilt der Gartenbauverein mit. Nach einer theoretischen Einführung werden verschiedene Blütensträucher sowie Kletter-, Strauch- und Beetrosen geschnitten. Der Kurs richtet sich an grundsätzlich alle Interessenten.
− hek

29.3.2014
Kirchweidach
Altpapiersammlung: der Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein am Samstag, 5. April. Es wird gebeten das Papier an den Sammelstellen gebündelt oder lose in Kartons zur Abholung bereit zu stellen.

SAMSTAG
Dorfsäuberungsaktion: für jung und alt, Beginn 9 Uhr am Rathausvorplatz, Veranstalter: Umweltausschuss mit Gartenbauverein.

 

31.3.2014
Kirchweidach
Gartenbauverein: Strauch- und Rosenschnittkurs am Samstag, 5. April, mit Günther Edelmüller aus Töging. Treffpunkt ist um 9 Uhr im Kooperatorhaus. Eine scharfe Baumschere sollte mitgebracht werden. Nach einer theoretischen Einführung werden verschiedenste Blütensträucher sowie Kletter-, Strauch- und Beetrosen geschnitten. Alle Interessenten sind willkommen.

01.04.2014
PERSONEN UND NOTIZEN
"Ramadama" mit Helfern jeden Alters
Kirchweidach. Zahlreiche Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben sich am Samstag an der Umweltaktion "Ramadama" in der Gemeinde beteiligt. Ausgerüstet mit Eimern oder Schubkarren, machten sich die Helfer auf die Suche nach Unrat. Neben Glas, Blech und jeder Menge Dosen fanden die Sammler auch Autoreifen und Felgen. Eingeladen zu dieser Initiative "wider dem Müll" hatten der Gartenbauverein und der Umweltausschuss des Gemeinderats. Nach einigen Stunden gab es auf dem Rathausvorplatz für alle Teilnehmer eine Brotzeit. Einen besonderen Dank richteten Gartler-Vorsitzender Georg Osl und Bürgermeister Johann Krumbachner an die fleißigen Helfer.

 


− hek/Foto: Heckmann

4.4.2014
Kirchweidach
Altpapiersammlung: am Samstag, 5. April, bitte die Waren bis 8 Uhr gut sichtbar bereitstellen. Veranstalter: Gartenbauverein, Landjugend und JRK.

05.04.2014
Kirchweidach
SAMSTAG
Gartenbauverein: Strauch- und Rosenschnittkurs für alle Interessierten, Treffpunkt 9 Uhr im Kooperatorhaus, scharfe Baumschere mitbringen.

11.4.2014
Kirchweidach
Gartenbauverein: Fahrt zur Landesgartenschau nach Deggendorf am Samstag, 12. Juli. Bei genügender Beteiligung wird ein Bus eingesetzt. Alternativ werden Fahrgemeinschaften gebildet. Abfahrt um 8 Uhr am Busplatz. Anmeldung und Bestelllung verbilligter Eintrittskarten, ab sofort beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 08623/1367.

26.4.2014
Kirchweidach
Gartenbauverein: Ab sofort können verbilligte Eintrittskarten für die Landesgartenschau in Deggendorf bestellt werden. Weitere Informationen dazu bei Georg Osl, Tel. 08623/1367.

Gartenbauverein: Fahrt am Samstag, 12. Juli, zur Landesgartenschau nach Deggendorf. Bei genügender Beteiligung wird ein Bus eingesetzt. Alternativ werden Fahrgemeinschaften gebildet. Abfahrt um 8 Uhr am Busplatz. Anmeldung ab sofort bei Georg Osl, Tel. 08623/1367.

13.5.2014
Kirchweidach
Gartenbauverein: Die für Sonntag, 18. Mai, geplante Familienradltour "Von der Weißen an die Rote Traun" wird wegen Terminüberschneidungen auf Sonntag, 25. Mai, verschoben. Ab 8.30 Uhr werden am Dorfplatz die Räder verladen. Nach der Anfahrt mit Privat-PKW erfolgt der Start zur Radltour in Traunstein. Die Rückfahrt nach Kirchweidach ist für etwa 17 Uhr vorgesehen. Die insgesamt etwa 40 km lange Fahrt führt weitgehend über gut ausgebaute Straßen und Radwege und kann auch von Kindern ab sechs Jahren in Begleitung der Eltern bewältigt werden. Aus organisatorischen Gründen ist bis Donnerstag, 22. Mai, eine Anmeldung beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367, erforderlich.

21.5.2014
Kirchweidach
Gartenbauverein: Familienradtour am Sonntag, 25. Mai, von Traunstein über Ruhpolding nach Inzell und zurück, ca. 40 km, Rückfahrt um ca. 17 Uhr, Treffpunkt 8.30 Uhr am Dorfplatz, Anmeldung bei Georg Osl, Tel. 1367.

7.6.2014
Kirchweidach
Gartenbauverein: Steckkurs "Festliche Tischgestecke" am Dienstag, 8. Juli, um 19.30 Uhr im Werkraum der Schule mit Marion Anneser. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist dringend eine Anmeldung bei Georg Osl, Tel. 1367, erforderlich.

Gartenbauverein: Fahrt am Samstag, 12. Juli, zur Landesgartenschau nach Deggendorf. Bei Familien sind für die Kinder Busfahrt und Eintritt frei, Abfahrt um 8 Uhr am Busplatz, Anmeldung bei Georg Osl, Tel. 08623/1367.

12.6.2014
"Obermaier Buam" ganz vorne
Kirchweidach. Die "Obermaier Buam" haben sich bei der Luftgewehr-Ortsmeisterschaft den Titel im Fünfer-Teamwettbewerb gesichert. Als Sieger konnten sie auch den Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Auf den Fersen war ihnen der Gartenbauverein, der Platz zwei belegte, Rang drei ging an den Fanclub der Kirchweidacher Löwen. Die beste Damenmannschaft kam vom Fanclub der Sechziger. Bei der Jugend waren die Feuerwehr-Jugendlichen eine Klasse für sich, belohnt mit der Spitzenposition. Als beste Dame präsentierte sich Wenke Jung mit einem 88,5-Teiler, bei den Herren war Markus Obermaier mit einem 52,3-Teiler nicht zu schlagen. Bestens organisiert wurde die Ortsmeisterschaft von den Leonhardi-Schützen um Schützenmeister Erwin Pauli. Er zeigte sich von der Teilnehmerzahl von 18 Teams sehr erfreut. Neben dem Wanderpokal für die "Obermaier Buam" gab es bei der Siegerehrung für die weiteren Bestplatzierten Präsente. Das Bild zeigt die Mannschaftsführer des besten Teams sowie die Einzelsieger, zusammen mit Schützenmeister Erwin Pauli (links).
− hek

21.6.2014
Kirchweidach
Für die Fahrt des Gartenbauvereins zur Landesgartenschau nach Deggendorf am Samstag, 12. Juli, sind noch mehrere Plätze frei. Bei Familien sind für die Kinder Busfahrt und Eintritt frei. Abfahrt um 8 Uhr am Busplatz. Umgehende Anmeldung beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367.

23.06.2014
Jugend sammelt Altpapier
Kirchweidach. Die bekannte Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führt am Samstag, 12. Juli, im Ortsbereich von Kirchweidach wieder eine Altpapiersammlung durch. Das Altpapier sollte gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit in Kirchweidach verwendet. Weitere Informationen bei Georg Osl, 08623/ 1367.
− hek

24.06.2014
Kurs: "Festliche Tischgestecke"
Kirchweidach. Unter dem Motto "Festliche Tischgestecke" veranstaltet der Gartenbauverein am Dienstag, 8. Juli, um 19.30 Uhr im Werkraum der Schule einen Steckkurs mit Marion Anneser. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl Anmeldung beim Vorsitzenden Osl, Tel. 1367, erforderlich.
− hek

28.6.2014
Kirchweidach
Altpapier-Sammlung: durch die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein am Samstag, 12. Juli, im Ortsbereich Kirchweidach, das Altpapier sollte gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Infos bei Georg Osl, Tel. 1367.


30.06.2014
Reaktionsspiele und akrobatische Einlagen

Sommerfest der Vereine mit witziger Gaudi-Dorfolympiade gut besucht – Gemeinderat bewies Kreativität

Kirchweidach. Seinen tollen Ideen verdankt das Gemeinschafts-Sommerfest der Kirchweidacher Vereine seine große Resonanz. Miteinander und füreinander etwas für einen guten Zweck auf die Beine zu stellen, hieß dabei das Ziel. Engagierte Vereinsmitglieder packten dafür kräftig mit an. Wird doch der Reinerlös für das "Haus der Vereine" (Kooperatorhaus) bereitgestellt.

Am Samstag machte das Dorf den Sport zur Gaudi. Angesagt war eine lustige Olympiade mit vielen Spiel- und Spaß-Wettbewerben. Reaktionsspiele und akrobatische Einlagen strapazierten die Lachmuskeln. Die Begeisterung für die vom Gemeinderat erdachten Disziplinen kannte dabei keine Grenzen.

24 Mannschaften mit insgesamt 120 Akteuren wurden für die Gaudi-Dorfolympiade auf den Rundkurs Sportplatz-Turnhalle geschickt. Geschicklichkeit, Schnelligkeit, Standfestigkeit, aber auch eine Portion Glück waren von den Erwachsenen-, Jugend- und Kinderteams erforderlich, um die sieben Aufgaben erfolgreich zu meistern.

Man stellte gleich fest, dass der Gemeinderat bei der Planung des Parcours Einfallsreichtum bewiesen hatte. Die sportlichen Anforderungen waren clever erdacht und sorgten auch bei den Zuschauern für viel Erheiterung. Spannung war zum Beispiel beim Bierkastenstapeln angesagt. Trotz Teamgeistes erlebten manche Teilnehmer dabei einen heillosen "Zusammenbruch". Viel Konzentration und Puste war beim Tischtennisballspiel notwendig, um den kleinen Ball gefühlvoll von einem ins andere mit Wasser gefülltem Glas zu befördern, eine Meisterleistung für so manchen Olympioniken. Ein Wettstreit der besonderen Art war das Abwerfen von Gemeinderatsmitgliedern mit "Paprika und Tomate", für viele Teilnehmer auch ein lustiger "Aggressionsabbau".

Bei einer weiteren Aufgabe bekamen die Olympiateilnehmer einen Gummiring auf den Kopf, darin setzte man einen mit Wasser gefüllten Behälter. Nun galt es einen Geschicklichkeitsparcours zu durchwandern – je mehr Wasser am Ende noch im Behälter war, desto mehr Punkte konnte man einheimsen. Weitere Disziplinen waren etwa "Dalli-Klick" mit Bildern heimischer Sehenswürdigkeiten oder das Schätzen von verschiedenen Wassertemperaturen (Geothermiespiel). Dazu gesellte sich noch das Aschenbecherschieben nach Punktesystem.

Mit Spannung wurde am Abend die Siegerehrung erwartet, die Bürgermeister Johann Krumbachner und Vereinsreferent Mario Huber vornahmen. Den Goldpokal in der Kinder- und Jugendwertung sicherten sich die "Die Babos". Gemeinsam auf Rang zwei kamen "Black & White" sowie die Gummibärchenbande. Team-Olympiasieger bei den Erwachsenen wurden die FCK-Volleyballer. Platz zwei ging an das BRK-Team "Weißbier", sie dürfen auch nach Auslosung die Olympiade 2015 ausrichten. Noch vor dem Leonhardiverein auf Rang fünf, platzierten sich die AH-Fußballer (4.) und die "Super Mario Bros.", die überraschend Bronze gewannen. Dabei sein ist alles, hieß es etwa für den Fanclub "Kirche" und die FFW-Neukirchen/Hirten, beide auf Platz acht, für die FFW Kirchweidach (6.) sowie für den Gartenbauverein (13.) und den Musikförderverein (14.). Mit Musik und guter Laune ging es anschließend zünftig weiter, das Sommerfest der Vereine hatte so einen gelungenen Abschluss.
− hek

3.7.2014

Kirchweidach
Altpapier-Sammlung: von Gartenbauverein, Landjugend und JRK am Samstag, 12. Juli. Der Erlös kommt den Jugendgruppen zu Gute.

 

8.7.2014
Kirchweidach
Abfahrt des Busses: zur Landesgartenschau nach Deggendorf am Samstag, 12. Juli, um 8 Uhr vom Busparkplatz. Die Leitung hat der Gartenbauverein.

11.7.2014
Kirchweidach
Abfahrt des Busses zur Landesgartenschau nach Deggendorf am Samstag, 12. Juli, um 8 Uhr vom Busparkplatz. Die Leitung hat der Gartenbauverein.

26.07.2014
Spielplatz: Großes Fest für alle
Kirchweidach. Die Interessengemeinschaft Kinderspielplatz veranstaltet am Freitag, 1. August, ab 16 Uhr auf dem Spielplatz an der Birkenstraße ein großes Kinder- und Grillfest. Der Leonhardiverein organisiert eine Pferdekutschenfahrt, das Jugendrotkreuz beteiligt sich mit Infostand und Vorführungen, der Theaterverein lädt zum Kasperltheater ein, der Elternbeirat betreut Spielstraße und Lagerfeuer. Nach Einbruch der Dunkelheit steht eine Nachtwanderung auf dem Programm. Hierzu sollten gutes Schuhwerk, Taschenlampen und Laternen mitgebracht werden. Für das leibliche Wohl sorgen die Franziskanische Gemeinschaft, die Mukis und der Gartenbauverein. Alle Kinder, die einen Kirchweidacher Ferienpass besitzen, werden kostenlos mit Würstchen, Limo und Eis bewirtet. Für die Erwachsenen stehen Grillspezialitäten und Erfrischungsgetränke sowie Kaffee und Kuchen bereit. Der Reinerlös kommt dem Erhalt des Spielplatzes zu Gute.
− hek

4.8.2014
Spielplatz-Vergnügen für Groß und Klein
Kirchweidach. Da überaus viele Vereine aus der Gemeinde zusammenhalfen, wurde das große Spielplatzfest am Freitag zu einem riesigen Vergnügen für kleine und große Besucher. Das Wetter spielte mit, und so stand einem aktionsreichen Tag nichts mehr im Wege. Aufgrund der überaus guten Resonanz kam auch ein stattlicher Erlös für den weiteren Erhalt des Spielplatzes an der Birkenstraße zusammen. Ein besonderes Lob galt der Interessengemeinschaft um Marianne und Georg Osl für die Pflege des Spielplatzes. Die Familie Osl und ihr engagiertes Team hatten auch das Fest bestens organisiert. Neben den bestehenden Spielplatzgeräten waren eine Spielstraße, ein Kasperltheater, Kinderschminken, eine Hüpfburg und Pferdekutschenfahrten die Attraktionen. Ein weiterer Höhepunkt war eine Familiennachtwanderung für die Mädchen und Buben und deren Eltern. Natürlich wurden alle auch bestens bewirtet. Beteiligt am großen Spielplatzfest waren Gartenbauverein, Franziskanische Gemeinschaft, Jugend-Rot-Kreuz, Leonhardi- und Theaterverein sowie die Mutter-Kind-Gruppe.
− hek/F.: Heckmann

14.08.2014
Kirchweidach
Die Waldmesse: in Hochholzen entfällt aufgrund der ungünstigen Wetterlage am Freitag, 15. August. Dafür findet ein Festgottesdienst um 10 Uhr in der Pfarrkirche St. Vitus statt.

15.08.2014
Kirchweidach
FREITAG
Waldmesse: in Hochholzen entfällt, dafür Festgottesdienst um 10 Uhr in der Pfarrkirche St. Vitus.

23.08.2014
Gartenbauverein erneuert Bänke
Alte Sitzgelegenheiten waren witterungsbedingt in schlechtem Zustand
Kirchweidach. Der Gartenbauverein hat in und um Kirchweidach sechs Ruhebänke erneuert. Vor einigen Jahren hat der Gartenbauverein die Ruhebänke für die Öffentlichkeit aufgestellt und übernahm seitdem auch die Instandhaltung und Pflege dieser Bänke.
Die vor etwa zehn Jahren aufgestellten Holzbänke waren mittlerweile witterungsbedingt in einem sehr schlechten Zustand. Deshalb hat der Vorsitzende des Gartenbauvereins Georg Osl mit Unterstützung seiner Gattin Marianne aus halbieren Fichtenstämmen sechs neue Ruhebänke angefertigt und zusammen mit Gemeindearbeiter Alois Steiner an den verschiedenen Plätzen ausgetauscht. So bieten nun neue Ruhebänke in Berg, am Wegkreuz in Kielhub, in der Flurstraße, in der Streuobstwiese am Sportplatz sowie am Glockner Weiher Radfahrern und Spaziergängern wieder einen willkommenen Platz zum Ausruhen.
Doch bis es soweit war, gab es allerhand zu tun: Holz zuschneiden, hobeln, schleifen und bohren, zum Imprägnieren bringen, mehrmals streichen und letztlich zusammenbauen. Alles in allem wurden etwa 100 Arbeitsstunden investiert.
Das benötigte Holz wurde vonder Familie Krumbachner in Brunnhof spendiert. Die Kosten für Imprägnieren, Farbe und Schrauben in Höhe von rund 400 Euro hat der Gartenbauverein übernommen.
− hek

27.08.2014
PERSONEN UND NOTIZEN
Ferienkinder bauen Vogelnistkästen
Kirchweidach. Mit großer Begeisterung und handwerklichem Geschick habe 19 Mädchen und Buben im Rahmen des Ferienprogramms Vogelnistkästen gebaut. Dazu trafen sie sich auf Einladung des Gartenbauvereins auf dem Anwesen von Fritz Gruber. Rund drei Stunden lang wurden unter fachmännischer Anleitung Nistkästen gebaut. Walter Gründl vom Umweltgarten Wiesmühl erläuterte, warum man in den heimischen Gärten den verschiedenen Vogelarten Nistkästen und Nisthilfen zur Verfügung stellen sollte. Neben der Aufzucht dienten sie den Vögeln auch als Schutz vor Sturm und Kälte. Gebaut wurden von den Kindern neben Dreiecks- und Vierecksnisthöhlen mit verschieden großen Einfluglöchern auch Nistkästen mit einer halben Wand. Letztere werden von Rotkehlchen, Zaunkönig und Bachstelze genutzt. Diese Vögel brauchen diese größere Öffnung, weil sie ihre Umgebung beobachten wollen, so Walter Gründl. In den anderen Nistkästen könnten je nach Fluglochgröße Blau- und Kohlmeise, Sperling oder Star einziehen. Die Nistkästen fanden ihren Platz in den häuslichen Gärten. Georg Osl, Vorsitzender des Gartenbauvereins, zeigte sich erfreut über das Interesse der Mädchen und Buben und deren handwerkliches Geschick.

− hek/Foto: hek

30.8.2014
Kirchweidach
Der Gartenbauverein Kirchweidach sorgt im Rahmen des Kunst- und Handwerkermarktes am Sonntag, 7. September, in Edt (10 bis 18 Uhr) wieder für das leibliche Wohl. Die Gartler bitten hierfür um Kuchenspenden, die am 7. September ganztägig am Kuchenstand in Edt abgegeben werden können. Der Erlös wird wieder für Ortsverschönerungsmaßnahmen zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen beim 1. Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367.

 

1.9.2014
Gartenbauverein presst Obst
Kirchweidach. Unter der Regie des Gartenbauvereins wird auf dem Anwesen der Familie Schlecht in Steinberg am Freitag, 5.September, Obst gepresst. Anmeldungen nimmt bis Donnerstag, 4.September, Georg Osl unter 08623/ 1367 entgegen.
− hek

Kirchweidach
Obst pressen: Unter Regie des Gartenbauvereins am Freitag, 5. September, auf dem Anwesen der Familie Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis Donnerstagabend bei Georg Osl, Tel. 1367.

04.09.2014
Kirchweidach
Gartenbauverein: Beim Edter Kunsthandwerkermarkt am Sonntag, 7. September, von 10 bis 18 Uhr, sorgt der Gartenbauverein mit süßen Naschereien wie Schmalzgebackenem für die Gäste. Der Erlös aus dem Kuchenverkauf wird der Verschönerung des Ortes zur Verfügung gestellt. Kuchenspenden können am Stand der Gartler abgegeben werden.

09.09.2014
Farbenpracht und Kreativität
Kunsthandwerkermarkt in Edt – Starker Besucherandrang
Kirchweidach. Rund 40 Aussteller aus der heimischen Region fanden sich am Sonntag zum Kunsthandwerkermarkt auf dem Anwesen der Familie Dunst ein, um ihre Kreationen aus Holz, Keramik, Eisen, Ton oder Glas zu präsentieren. Bis zur Mittagszeit verzeichneten die Veranstalter rund 1000 Besucher. Das Angebot reichte von märchenhaften Figuren und allerlei lustigen Tieren und Gestalten für Haus und Garten über geschmackvollen Schmuck bis hin zu filigraner Floristik. Auch der Aufenthalt in der Salzgrotte kam sehr gut an. In liebevoller Kleinarbeit wurde der Markt von Herlinde Dunst organisiert. Einigen der beteiligten Kunsthandwerker konnten die Besucher bei ihrer Arbeit zusehen.

Die Kinder durften ihre künstlerische Ader etwa beim Basteln oder Töpfern beweisen. Auch eine Hüpfburg sowie eine Schminkecke luden zur Unterhaltung ein. Mit Schmalzgebackenem und anderen Naschereien verwöhnten die Mitglieder des Gartenbauvereins die Gäste, wobei das Geld aus dem Kuchenverkauf für die Verschönerung des Ortes zur Verfügung gestellt wird. Lecker war auch ein Bauernhof-Eis.
− hek

13.09.2014
Gartenbauverein presst Obst
Kirchweidach. Unter der Regie des Gartenbauvereins wird am kommenden Freitag, 19. September, bei der Familie Schlecht in Steinberg wieder Obst gepresst. Anmeldungen von Interessenten nimmt bis Donnerstagabend Gartler-Vorsitzender Georg Osl unter 08623/1367 entgegen.
− hek

13.09.2014
Kirchweidach
Gartenbauverein: Obst pressen am Freitag, 19. September, bei Familie Schlecht in Steinberg, Anmeldung bis Donnerstagabend bei Georg Osl, Tel. 1367.

18.9.2014
Kirchweidach
Gartenbauverein: Obst pressen am Freitag, 19. September, bei Familie Schlecht in Steinberg, Anmeldung bis Donnerstagabend bei Georg Osl, Tel. 1367.

20.09.2014
Pilze sammeln mit einem Experten
Kirchweidach. Für alle Interessierten führt der Gartenbauverein am Sonntag, 28. September, von 10 bis etwa 13 Uhr eine Pilzwanderung durch. Sie ist auch geeignet für Familien mit Kindern ab zehn Jahren, teilt der Verein mit. Till R.Lohmeyer wird alle Funde erläutern. Anmeldungen nimmt Georg Osl, 08623/ 1367, entgegen. Treffpunkt ist bei Familie Hintermeier in Haid.
− hek

20.09.2014
Kirchweidach
Gartenbauverein: Samstag, 27. September: Besichtigung des Gemüsebaubetriebs in Edt um 10 Uhr. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist zwingend eine Anmeldung bei Georg Osl, Tel. 1367, nötig. Falls erforderlich werden weitere Termine angeboten.

23.09.2014
Kirchweidach
Obst pressen: Unter Regie des Gartenbauvereins am Dienstag, 30. September, auf dem Anwesen der Fam. Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis Montagabend bei Georg Osl, Tel. 1367.

24.09.2014
Kirchweidach
Gartenbauverein: Samstag, 27. September: Besichtigung des Gemüsebaubetriebs in Edt um 10 Uhr. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist zwingend eine Anmeldung bei Georg Osl, Tel. 1367, nötig. Falls erforderlich werden weitere Termine angeboten.

Pilze sammeln: Für alle Interessierten führt der Gartenbauverein am Sonntag, 28. September, von 10 bis etwa 13 Uhr eine Pilzwanderung mit dem Experten Till R. Lohmeyer durch. Geeignet auch für Familien mit Kindern ab zehn Jahren. Anmeldung bei Georg Osl, Tel. 1367. Treffpunkt ist bei Familie Hintermeier in Haid.

29.09.2014
Kirchweidach
Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein: Altpapiersammlung am Samstag, 11. Oktober, im Ortsbereich Kirchweidach. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Informationen zur Sammlung bei Georg Osl, Tel. 1367.

29.09.2014
Jugend sammelt Altpapier
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein führt am Samstag, 11. Oktober, im Ortsbereich eine Altpapiersammlung durch. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Informationen zur Sammlung erteilt Georg Osl, 08634/ 1367.
− hek

29.09.2014
Obst pressen beim Gartenbauverein
Kirchweidach. Obst gepresst wird unter Regie des Gartenbauvereins Kirchweidach am morgigen Dienstag, 30. September, auf dem Anwesen der Familie Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis heute Abend bei Georg Osl, Telefon 1367.

 

30.9.2014
Kirchweidach
Gartenbauverein: Ausflug von Freitag, 3. bis Sonntag, 5. Oktober nach Südtirol. Umgehende Anmeldung (2 Plätze sind frei geworden) beim Vorsitzenden Georg Osl, Tel. 1367.

03.10.2014
Kirchweidach
Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und Gartenbauverein: Altpapiersammlung am Samstag, 11. Oktober, im Ortsbereich Kirchweidach. Das Altpapier soll gebündelt oder lose in Kartons bis 8 Uhr an den üblichen Stellen gut sichtbar bereitgestellt werden. Größere Mengen werden in den Außenbereichen auf Anruf auch abgeholt. Der Erlös wird ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet. Weitere Informationen zur Sammlung bei Georg Osl, Tel. 1367.

08.10.2014
Kirchweidach
Obst pressen unter Regie des Gartenbauvereins am Freitag, 10. Oktober, bei Fam. Schlecht in Steinberg. Anmeldung bis Donnerstagabend bei Georg Osl, Tel. 1367.

16.10.2014
Gartenbauverein verteidigt Titel
Kirchweidach. Seinen Ortsmeister-Titel verteidigt hat der Gartenbauverein mit den Schützen (von links) Fritz Gruber, Georg Osl, Manfred Noack und Manfred Wolfertstetter beim 23. Georg-Magg-Gedächtnis-Stockturnier auf Asphalt. In einem spannenden Finale ging die Mannschaft der Krieger- und Soldatenkameradschaft Kirchweidach mit (weiter von links) Walter Hofer, Georg Gabler, Johann Aicher und Jakob Mörtl im ersten Spiel mit neun Punkten in Führung. Aber nach den sechs Finalspielen lagen die Gartler mit 16:12 in Führung. Auf Rang drei kamen die AH-Fußballer. Den Damenpokal sicherten sich die Turnerinnen als Gesamtfünfte. Organisiert worden ist der Wettbewerb vom CSU-Ortsverband. "Leider war die Beteiligung mit nur zwölf Mannschaften geringer als im letzten Jahr", so CSU-Ortsvorsitzender Robert Anderl bei der Siegerehrung, die er mit Schirmherr Bürgermeister Johann Krumbachner vornahm.
− hek/F.: Heckmann

17.10.2014
Letzte Obstpressung
Kirchweidach. Letztmals in diesem Jahr presst der Gartenbauverein am kommenden Donnerstag, 23. Oktober, Obst bei der Familie Schlecht in Steinberg. Anmeldungen dafür nimmt bis Mittwochabend 1. Vorsitzender Georg Osl, 08623/1367, entgegen.
− hek

17.10.2014
Kinder erlebten das Obstpressen
Kirchweidach. Bei einem Aktionstag des Gartenbauvereins besuchten Schüler und Kindergartenkinder die Obstpresse der Gartler in Steinberg. Die Mädchen und Buben erfuhren dort vom Team um Marianne Osl (rechts) den Werdegang des Apfels vom Pflücken, Anliefern und Pressen bis zum Abfüllen. Als Belohnung gab es für alle frisch gepressten Apfelsaft. Für die Kinder war es ein aufregendes Erlebnis, die Saftgewinnung einmal live mitzuerleben.
− hek/Foto: Heckmann

17.10.2014
Kirchweidach
Gartenbauverein: Aufgrund der großen Nachfrage wird am Samstag, 25. Oktober, um 15 Uhr eine zusätzliche Führung beim Gemüsebaubetrieb in Edt angeboten. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bei Georg Osl, Telefon 1367, erforderlich.

18.10.2014
Mostfest des Gartenbauvereins
Kirchweidach. Der Gartenbauverein Kirchweidach veranstaltet am kommenden Freitag, 24. Oktober, im "Millihaus" sein drittes Mostfest. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Zu Getränken rund ums Obst und passenden Brotzeiten sorgt Stefan Hieringer auf seiner Quetschn für die Unterhaltung der Besucher.
− hek

18.10.2014
Kirchweidach
Gartenbauverein: Am Donnerstag, 23. Oktober, wird zum letzten Mal bei Fam. Schlecht in Steinberg Obst gepresst. Anmeldung bis Mittwochabend bei Georg Osl, Tel. 1367.

20.10.2014
Tomatenplantage: Weitere Führung
Kirchweidach. Aufgrund der großen Nachfrage bietet der Gartenbauverein am kommenden Samstag, 25. Oktober, um 15 Uhr eine zusätzliche Führung beim Gemüsebaubetrieb in Edt an. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bei Georg Osl, 08623/ 1367, unbedingt erforderlich.
− hek

23.10.2014
Kirchweidach
Gartenbauverein: Mostfest für die gesamte Bevölkerung. Freitag, 24. Oktober, 19 Uhr, Millihaus.

24.10.2014
Kirchweidach
FREITAG
Gartenbauverein: Mostfest für die gesamte Bevölkerung. 19 Uhr, Millihaus.

25.10.2014
Kirchweidach
SAMSTAG
Gartenbauverein: Führung beim Gemüsebaubetrieb in Edt um 15 Uhr.

28.10.2014
Geselliges Mostfest des Gartenbauvereins
Kirchweidach. Mit bestens gelaunten Besuchern wurde das Mostfest des Gartenbauvereins in humorvoller Runde im "Millihaus" gefeiert. Dafür sorgte das flüssige "Gold", der Most, in verschiedenen Variationen sowie eine passende Brotzeit. Angenehm unterhalten wurden die Besucher von Stefan Hieringer mit seiner Quetschn. Als rundum gelungenes Fest sah Georg Osl, der Vorsitzende des Gartenbauvereins, die Veranstaltung und zeigte sich damit zufrieden – nur ein paar Gäste mehr wären wünschenswert gewesen.
− hek

26.11.2014
Adventsmarkt der Vereine

Reinerlös für das Kooperatorhaus

Kirchweidach. Vorweihnachtliche Atmosphäre können die Besucher am Samstag, 29. November, beim Adventsmarkt der Kirchweidacher Vereine ab 15 Uhr vor dem Kooperatorhaus genießen.

Der Duft von heißen Waffeln, Maroni und anderen Leckereien wird anschließend ein Anziehungspunkt für kleine und große Freunde der Vorweihnachtszeit werden. Auch die schön dekorierten Marktstände mit ihren Geschenkideen werden ihren Anklang finden. Selbstgebasteltes, Holzarbeiten und Gestricktes werden ein Blickfang sein. Dazu zählt auch das vielfältige Angebot des Weltladens "Carisio" der Pfarrcaritas.

Würstl oder eine warme Gulaschsuppe, dazu Glühmost oder Punsch, der Kirchweidacher Adventsmarkt wird sich als angenehme Gelegenheit zum vorweihnachtlichen Beisammensein im Dorf präsentieren.

Melodien zur "staaden Zeit" gibt es von den Instrumentalisten der Musikkapelle Kirchweidach,von der VG-Bläsergruppe und den Schlagzeugschülern des Musikfördervereins. Für die Kinder ist eine Adventswerkstatt im Kooperatorhaus von 16 bis 18 Uhr geöffnet, hier kann man herrlich basteln oder malen. Als Vereine mit dabei sind Gartenbauverein, Landjugend, Mutter-Kind-Gruppe, Franziskanische Gemeinschaft, Leonhardi-Schützen, Pfarrcaritas-Verein und der Pfarrgemeinderat. Der Reinerlös des Adventsmarktes kommt dem Unterhalt des Kooperatorhauses als "Haus der Vereine" zugute.
− hek


1.12.2014
Markt der Vereine verbreitete Gemütlichkeit

Vorweihnachtlicher Treffpunkt im Dorf – Reinerlös für das "Haus der Vereine"

Kirchweidach. Vorweihnachtliche Atmosphäre mit einem Lichterbaum und einer Baum-Bar konnten die vielen Besucher am Samstag beim Adventsmarkt der Kirchweidacher Vereine vor dem Kooperatorhaus genießen.

Auch ohne Schneeflocken präsentierte sich die Kulisse der Jahreszeit entsprechend stimmungsvoll. Der Duft von heißen Waffeln und Maroni sowie anderen Leckereien schuf einen Anziehungspunkt für kleine und große Freunde der Vorweihnachtszeit. Die schön dekorierten Marktstände der Vereine mit ihren Geschenkideen fanden Anklang. Selbstgebasteltes und Gestricktes zog die Blicke der Besucher an. Nach deren Begrüßung durch Zweite Bürgermeisterin Resi Aicher gab es adventliche Melodien von den Schlagzeug-Spielern des Musikfördervereins, der Bläsergruppe der Schule und durch Instrumentalisten der Musikkapelle. Dazu konnten die Kinder im Kooperatorhaus kreativ malen und basteln.

Glühmost und Punsch sowie eine warme Gyrossuppe – der Kirchweidacher Adventsmarkt entpuppte sich als angenehme Gelegenheit zum vorweihnachtlichen Beisammensein im Dorf. Mit dabei waren der Gartenbauverein, die Leonhardischützen, die Landjugend, die Mutter-Kind-Gruppe, die Franziskanische Gemeinschaft, der Pfarr-Caritas-Verein mit seinem Weltladen und der Pfarrgemeinderat. Kommt doch der Reinerlös des Adventsmarkts dem Kooperatorhaus als "Haus der Vereine" zu Gute.
− hek

 

31.12.2014
Sammlungen gehen weiter
Kirchweidach. Die Aktionsgemeinschaft aus Landjugend, Jugendrotkreuz und
Gartenbauverein führt auch weiterhin Altpapiersammlungen durch. Die
Organisatoren bitten alle Haushalte, wieder fleißig Papier zu sammeln und an
den Sammelterminen gebündelt oder lose in Kartons zur Abholung bereit zu
stellen. Die nächste Sammlung findet am Samstag, 17. Januar, statt. Weitere
Sammlungen sind für jeweils Samstag, 4. April, 11. Juli und 10. Oktober
vorgesehen. Der Erlös stellt einen wichtigen Beitrag zur Finanzierung der
Jugendarbeit dar, so Georg Osl von der Aktionsgemeinschaft.
− hek